Zuckerfrei(er) leben!

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
vivi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2302
Registriert: 05.05.2007, 19:17

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von vivi » 21.10.2019, 21:20

https://m.youtube.com/watch?v=dBnniua6-oM

„Die bittere Wahrheit über Zucker“ bei YT
vivi mit der großen Zuckermaus Jan '07 und der kleinen Strahlemaus März ' 14

Benutzeravatar
Tutti
SuT It-Girl
Beiträge: 4993
Registriert: 20.10.2012, 18:38
Wohnort: Berlin

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Tutti » 22.10.2019, 21:57

Danke für deine Mühe, vivi. Das klingt alles ganz einleuchtend.
Ich versuche ja vorallem Süßigkeiten reduziert zu essen. Würde aber niemals darauf verzichte, mehrmals täglich frischen Obst zu essen. Deswegen bin ich froh über deine Differenzierung.
There is no way to be a perfect parent
but a million ways to be a good one

E (05/12)
R (07/16)

Benutzeravatar
Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1698
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Myla » 23.10.2019, 15:54

Ich hab mir den Vortrag tatsächlich ganz angesehen. Danke für den Link!

Wobei er meiner Meinung nach ja sowas wie Datteln oder Bananen pürieren als Süßung da eher nicht anspricht. Ja im Sinne von genereller Verstoffwechselung von Fructose, kann man das sicher subsumieren. Aber im Rahmen von Kohlenhydrate nur mit Ballaststoffen konsumieren spricht es ja eher dafür ganze Früchte zu verarbeiten, aber deutlich gegen z.B. Agavendicksaft, was dazu führt, dass ich vermutlich meine "Weihnachtskeksalternative" (in den Kinderspekulatius von dm ist Agavendicksaft als Hauptsüße, ich meine sogar nicht zu knapp) überdenken muss *seufz*.
Myla mit Madame (9.9.2011) und dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

vivi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2302
Registriert: 05.05.2007, 19:17

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von vivi » 23.10.2019, 19:12

Myla: also ich halte das so, dass ich beim Backen (was bei mir eher selten vorkommt , da ich lieber herzhaft esse) die Zuckermenge im Rezept halbiere oder sogar noch weniger nehme, meist sind die Rezepte viel zu süß für meinen Geschmack . Und dann sehe ich das so- wenn das Süße eine Besonderheit bleibt und in Maßen gegessen wird , finde ich es vertretbar. So esse ich Kuchen/ Eis o.ä. nicht täglich, sondern nur so 2 mal pro Woche oder im Urlaub auch öfter. Ich denke, es hilft schon viel , wenn man die ganzen versteckten Zucker weglässt, Fertigprodukte meidet und zuckerfreie Getränke trinkt . Dann mal bewusst eine Süßigkeit hilft mmn eher zur Motivation - dass man auch dranbleibt und durchhält. Allerdings gibt es da auch Typen, die das nicht schaffen und von einem Süßen gleich wieder Gier nach mehr bekommen ( mein Mann kann nur ganz verzichten, nicht ein bisschen)
vivi mit der großen Zuckermaus Jan '07 und der kleinen Strahlemaus März ' 14

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 840
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe » 28.10.2019, 12:12

Hi zusammen,

ich habe am Wochenende den Kokoskuchen von Tutti in zuckerfrei mit Stevia umgewandelt. Ich finde, man konnte es gut essen. Falls jemand Interesse hat, schreib ich mal das abgewandelte Rezept hier rein. Ich hoffe, dass ist okay für dich, Tutti?

ursprünglich von tutti

Kokosmilch - Kuchen

160 g flüssige Butter
250 g Mehl
Ein einhalb TL Backpulver
Eine Prise Salz
280 g Zucker
4 Eier
200 ml Kokosmilch

abgewandelt in Vollkorn und zuckerfrei:

180 g flüssige Butter
250 g Vollkornmehl
30 g gemahlene Walnüsse
Ein einhalb TL Backpulver
Eine Prise Salz
100 g Stevia Granulat von Govinda
4 Eier
200 ml Kokosmilch
Saft einer Zitrone
abgeriebene Schale einer Zitrone

Ich könnte mir noch gut vorstellen, dass man Kokosraspeln in den Teig sich gut machen würden.
Die Zitrone hat sich nicht ganz so gut gemacht, fand ich.

Sing
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Benutzeravatar
Tutti
SuT It-Girl
Beiträge: 4993
Registriert: 20.10.2012, 18:38
Wohnort: Berlin

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von Tutti » 28.10.2019, 20:02

Das ist toll!
Magst du es vielleicht auch im Backthread posten?
There is no way to be a perfect parent
but a million ways to be a good one

E (05/12)
R (07/16)

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 840
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe » 30.10.2019, 12:02

Tutti hat geschrieben:
28.10.2019, 20:02
Das ist toll!
Magst du es vielleicht auch im Backthread posten?
Hi Tutti, das kann ich gerne machen. Allerdings könnte es vllt noch optimiert werden. Besonders mit Obst. Das darf ich zur Zeit leider auch nicht essen. Aber die Variante mit Obst kann ich ja rein schreiben.

Gestern hab ich Waffeln gemacht mit

Vollkornmehl, gemahlenen Walnuss, 2 EL Leinsamen geschrotet, 2 EL Stevia Granulat, Lebkuchengewürz, 2 Eiern, 50 g Margarine.

Ich fand die auch lecker. Meine Tochter meinte: Ich finde die jetzt nicht soo lecker. Für Leute, die keinen zucker essen dürfen, sind die aber bestimmt lecker!
:lol: :lol:
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 840
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe » 24.11.2019, 17:09

Hi zusammen,

ich freue mich, denn gestern hat bei mir um die Ecke ein unverpackt laden aufgemacht!

Ich bin jetzt seit 6 Wochen zuckerfrei unterwegs, d.h. kein Weissmehl und keine Lebensmittel, die Zucker enthalten. Und sehr wenig Obst. Hat bei mir gesundheitliche Gründe. Bin echt stolz, dass ich es so gut schaffe, weil Zucker vorher ein fester Bestandteil meines Tagesplans war, eine Tafel Schoki hab ich von der Menge her am Tag bestimmt gegessen. Mein Plan ist, zuckerfrei zu bleiben. Dieses mal stehen meine Chancen auch nicht schlecht, es zu schaffen :) Und bei euch so? Was macht das zuckerfreie Leben?

Heute hab ich einen Kuchen ohne Zucker gemacht, der wirklich gut schmeckt. Ich habe ihn ohne Rezept und abwiegen gemacht, aber ich kann euch mal die Zutaten nennen:

- Vollkornmehl ca. 300 g
- Haselnüsse gemalen ca. 100g
- Mandeln gestückelt ca. 50g
- Kokosraspeln ca. 50g
- 6 EL Streusüße Stevia
- 1 Apfel, in kleinen Stücken
- 100 ml Kokosmilch
- 2 Eier
- Margarine ca. 100g
- 2 TL Kuchen und Keks Gewürz von Sonnentor (Nelke, Zimt,...)

DAs ganze sollte einen saftigen/feuchten aber nicht flüssigen Teig ergeben. Dann so ungefähr ne halbe Stunden in den Ofen. Yammy!
Wenn man noch Rosinen oder Datteln rein tut, dann könnte ich ihn mir auch ohne Stevia gut vorstellen.

- Sing
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

fanta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2063
Registriert: 23.03.2013, 20:43

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von fanta » 01.12.2019, 10:09

Oh man, ich habe gerade eine ganz ganz schlimme Zuckerphase :(
Ich muss das dringend in den Griff bekommen! Ich war schon so gut ohne Süßigkeiten unterwegs!

Singtome, wie toll, sechs Wochen schon! Weiter so!
LG fanta
(Sohn 2011 und Tochter 2013)
und vier Sternchen

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 840
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Zuckerfrei(er) leben!

Beitrag von SingtoMe » 01.12.2019, 14:36

fanta hat geschrieben:
01.12.2019, 10:09
Oh man, ich habe gerade eine ganz ganz schlimme Zuckerphase :(
Ich muss das dringend in den Griff bekommen! Ich war schon so gut ohne Süßigkeiten unterwegs!

Singtome, wie toll, sechs Wochen schon! Weiter so!
Hi Fanta, oh, das kannte ich auch. Ich hatte auch Phase, in denen ich echt viel süßes gefuttert habe, vor allem stressbedingt. Wie wäre es, wenn du mal eine Woche komplett verzichtest? Ich finde das rückblickend einfacher. Denn dann kommt man auch schnell von diesem Blutzucker-Schwanken mit Heisshunger runter. Meine "Seelentröster" sind grad Milchkaffee, echter Chai mit Hafermilch und Vollkornbrötchen mit Butter. Für unterwegs oder abends esse ich gerne Nüsse.

Danke, ich bin auch stolz drauf. Praktischer nebeneffekt: Ich hab in den letzten jetzt fast 8 Wochen auch 2 kg verloren.
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Antworten