Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen) neu

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

Antworten
Benutzeravatar
Toony
alter SuT-Hase
Beiträge: 2372
Registriert: 24.05.2013, 17:51

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von Toony » 16.05.2019, 00:03

Toll!
Toony mit Zwerg (11/12), Maus (12/14) und Schnecke (01/18)

Regenbogen82
alter SuT-Hase
Beiträge: 2906
Registriert: 21.02.2012, 17:21
Wohnort: NRW

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von Regenbogen82 » 16.05.2019, 05:21

Sehr coole und süße Affen! Was für Kekse sind das?
Brüderchen (09/11) und Schwesterchen (04/13) und kleines Schwesterchen (08/16)

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1197
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von Mandala345 » 16.05.2019, 08:02

Danke, ich habe die Idee aber auch aus dem Netz :)

Das sind Bio-Orangenkekse aus dem Supermarkt. Ich glaube die Marke gibt es leider in D nicht.
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Baby im Bauch (11/19)

Sumselsum
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1108
Registriert: 01.09.2017, 21:31

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von Sumselsum » 16.05.2019, 09:05

Hier war gestern der 7. Geburtstag dran.
Für die Schule gab es fotolos Tuttis Cookie Dough Muffins.
Nachmittags gab es dann die seit Jahren immer erneut gewünschte Erdbeertorte.
20190516_090435-184x220.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
05/12 prägende Kh-Geburt
09/17 heilsame Hausgeburt
01/19 überumpelnde Kh-Geburt

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2360
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von britje » 17.05.2019, 23:19

Oje, ich bekomme gerade Heißhunger auf Erdbeeren :lol:
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand, mit stiller Nr. 3 (*'18+) und fünf kleinen Sternchen im Herzen.

Sumselsum
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1108
Registriert: 01.09.2017, 21:31

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen)

Beitrag von Sumselsum » 18.05.2019, 10:50

britje hat geschrieben:
17.05.2019, 23:19
Oje, ich bekomme gerade Heißhunger auf Erdbeeren :lol:
Es blieb soviel übrig das ich dir gerne welche abgegeben hätte
Leider muss ich vermelden das für mich die Erdbeersaison wohl ausfällt. Das Baby hatte einen knacke roten Po und das obwohl ich nur 3 Erdbeeren in der Summe an dem Tag aß und ansonsten war an dem Tag nichts neues auf meinem Speiseplan :-( Apfelsaft ist auch schon gestrichen.
05/12 prägende Kh-Geburt
09/17 heilsame Hausgeburt
01/19 überumpelnde Kh-Geburt

Benutzeravatar
Schnuckiputz
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1911
Registriert: 27.09.2012, 00:04

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen) neu

Beitrag von Schnuckiputz » 22.05.2019, 16:46

Das tut mir leid für dein Baby! Aber wie sollen die Erdbeeren das denn verursacht haben? Bzw. welcher Erdbeerbestandteil geht denn in die Milch über?
Ich frage rein aus Interesse, weil es ja doch so einige Mythen zum Übergang von Nahrungsmitteln in die Muttermilch gibt. Aus Unwissenheit hatte ich in meiner ersten Stillzeit unnötigerweise auf viele Lebensmittel verzichtet.
Schnuckiputz mit Schnuppi (06/2012) und Schnute (01/2015)

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2405
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen) neu

Beitrag von KaLotta » 23.05.2019, 21:47

Zum letzten Geburtstag gab es einen Regenbogenkuchen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17)
Bild

Sumselsum
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1108
Registriert: 01.09.2017, 21:31

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen) neu

Beitrag von Sumselsum » 24.05.2019, 08:36

Schnuckiputz hat geschrieben:
22.05.2019, 16:46
Das tut mir leid für dein Baby! Aber wie sollen die Erdbeeren das denn verursacht haben? Bzw. welcher Erdbeerbestandteil geht denn in die Milch über?
Ich frage rein aus Interesse, weil es ja doch so einige Mythen zum Übergang von Nahrungsmitteln in die Muttermilch gibt. Aus Unwissenheit hatte ich in meiner ersten Stillzeit unnötigerweise auf viele Lebensmittel verzichtet.
Ich gehe von der Säure aus. Wäre zumindest die Verbindung die auch zum Apfelsaft passt.
Ist hier aber auch immer anders. Bei Kind 1 hab ich auf Zwiebeln selbst gekocht verzichten müssen wegen Bauchweh und Blähungen. Bei Kind 2 hab es bei Weißkrautsalat Probleme.
Kind 3 jetzt reagiert bei zu wenig gekochtem Kohl mit Bauchweh und Blähungen und halt scheinbar bei Erdbeeren.
Ich hab bisher die Dingen die mir auffielen immer 2 bis 3 mal ausgetestet um es wirklich einzugrenzen. Meist versuche ich es dann ein paar Wochen später nochmal erneut. Ich mag mich nämlich eigentlich nicht einschränken. Weißkraut- und Rotkrautsalat ging jetzt bei Kind 3 z.b. die ersten 2 Monate gar nicht, da hat sie sich pünktlich 8 Stunden nach dem Verzehr meinerseits extrem gequält. Vor einer Woche beim neuen Test war wieder alles gut.
05/12 prägende Kh-Geburt
09/17 heilsame Hausgeburt
01/19 überumpelnde Kh-Geburt

Nusserl
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 11634
Registriert: 14.04.2009, 21:26
Wohnort: Zürich Umgebung

Re: Backen: Geburtstagskuchen und -torten (zum Dranhaengen) neu

Beitrag von Nusserl » 24.05.2019, 08:48

Auch für Säure gibt es keine wissenschaftlichen Belege, dass die in die Muttermilch übergehen und Beschwerden verursachen. Viel wahrscheinlicher ist, dass dein Baby aus anderen Gründen einen roten Po hatte.
Glücklich mit drei Mädels und Mann
07/2008, 11/2011 und 04/2014

Antworten