Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Merit
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2020, 17:02

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Merit »

Irgendwie kann ich meinen Beitrag nicht editieren, deshalb ein neuer Post.

Ist es überhaupt realistisch noch zum vollstillen zu kommen? 300ml Zufüttermenge ist doch ein Großteil dessen, was sie als gesamte Tagesmenge trinkt, oder nicht?
Gestern war ich so optimistisch, aber heute fällt es mir wieder schwer daran zu glauben. :-(

lowri
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 14.09.2020, 08:57

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von lowri »

Merit hat geschrieben:
09.10.2020, 18:23
Irgendwie kann ich meinen Beitrag nicht editieren, deshalb ein neuer Post.

Ist es überhaupt realistisch noch zum vollstillen zu kommen? 300ml Zufüttermenge ist doch ein Großteil dessen, was sie als gesamte Tagesmenge trinkt, oder nicht?
Gestern war ich so optimistisch, aber heute fällt es mir wieder schwer daran zu glauben. :-(

Ich war zwischendrin bei 540ml und seit Mittwoch beim Vollstillen (Daumen drücken, dass es dabei bleibt 😁). Also nur Mut!

Tintentupf
hat viel zu erzählen
Beiträge: 216
Registriert: 31.03.2020, 18:10

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Tintentupf »

Hallo du,

Die Menge beim Abpumpen kann mehr werden, muss aber nicht. Ich habe oft nur wenig raus bekommen. Nachts immer die größte Portion.
Mit der Begleitung hier kannst du es schaffen. Auch bei den momentanen 300 ml.

Wichtig ist, dass dein Baby gut zunimmt. Deswegen muss die Milch ins Bäuchlein. Nur so kann es kräftiger werden und dann mehr Milch aus dem Busen saugen.

Liebe Grüße
Liebe Grüße,

Tintentupf mit Spatz (Valentinsschatz 2020)

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1910
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Leominor »

30ml finde ich ziemlich gut beim abpumpen. Viel mehr kriege ich da auch nicht raus, wenn ich nicht über mehrere Stunden (mindestens 4-5) von meinem Stillbaby getrennt bin. Bin ich gestresst kommt sogar gar nichts. Das sagt gar nichts über die Milchmenge aus. Mein Kleiner hat vollgestellt die Gewichtstabelle vom Kinderarzt nach oben verlassen. 😉

Und 300ml sind weniger als die Hälfte von dem, was dein Baby trinkt. Ja, ich bin sicher, dass ihr das loswerdet. Allerspätestens mit Einführung der Beikost, falls es nicht vorher schon so klappt. Die 300ml sind ja jetzt erst mal der Ausgangswert um zu schauen, wie dein Baby dann zunimmt. Gleichzeitig arbeitet ihr am Stillmanagement und die Kleine wird kräftiger und kann besser trinken. Wenn das klappt und sie gut zunimmt, könnt ihr an der Reduktion arbeiten.
Das wird schon! Ihr schafft das mit der Unterstützung von Teazer. Und toll, dass es mit dem BES schon so gut geklappt hat. 😁
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Merit
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2020, 17:02

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Merit »

Danke für eure aufmunternden Worte :-)

@lowri: Glückwunsch! :D Das macht mir Mut, dass meine Maus und ich es da auch hin schaffen.

Sollte ich eigentlich auch nachts abpumpen?

Die Liste mit den Werten für heute aktualisiere ich morgen früh. Aber was mich sehr freut: Die Waage hat heute Abend 3150g angezeigt :-)

Merit
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2020, 17:02

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Merit »

26.09. 3380g Geburt
28.09. 3150g U2 KH
30.09. 3080g Hebamme
01.10. 3080g Hebamme
02.10. xxxxg, 1x Stuhl
03.10. 3000g, 2x Stuhl, Hebamme
04.10. xxxxg, 1x Stuhl
05.10. 3080g, 0x Stuhl Hebamme
06.10. xxxxg, Stillen ca. 1-1,5 stündlich, 90ml Pre, 4x Urin, 0x Stuhl
07.10. 3100g, 13x gestillt, 6x Flasche, 210ml Pre, 30ml MuMi, 5x Urin, 0x Stuhl
08.10. 3100g, 12x gestillt, 4x Flasche, 110ml Pre, 30ml MuMi, 4x Urin, 1x Stuhl
09.10. 3150g, 13x gestillt, 2x Flasche, 4x BES, 240ml Pre, 30ml MuMi, 4x Urin, 0x Stuhl

Die restlichen 30ml Pre wollte sie nicht, weshalb es insgesamt nur 270ml sind.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17715
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Teazer »

Guten Abend.
Merit hat geschrieben:
09.10.2020, 18:15
Hab gerade das erste mal mit BES gestillt und ich glaube es hat ganz gut geklappt. Die Pre Milch ist zumindest im Kind und nicht woanders gelandet :lol:
Super. :)
Soll ich sie mit BES auch an beiden Brüsten stillen? Also die Portion aufteilen? Jetzt eben hat sie alles an der rechten Brust getrunken , da ich etwas überfordert war mit den Schläuchen.
Nein, während einer Stilleinheit lässt Du es an einer Seite und klemmst es ab, wenn Du die Seite wechselst. Wechsel einfach die Seite ab, an der Du das BES anlegst.
Beim abpumpen habe ich heute wieder mal nur knapp 30ml zusammenbekommen. Müsste das nicht langsam mal mehr werden? Das ist so deprimierend:-(
Das ist völlig okay so. Stress Dich damit nicht.
Merit hat geschrieben:
09.10.2020, 18:23
Ist es überhaupt realistisch noch zum vollstillen zu kommen? 300ml Zufüttermenge ist doch ein Großteil dessen, was sie als gesamte Tagesmenge trinkt, oder nicht?
Das ist eine völlig normale Zufüttermenge bei einer Gedeihstörung und schließt späteres vollstillen definitiv nicht aus. Ich habe schon größere Mengen erfolgreich ausgeschlichen. Mach Dir da keine Sorgen. Hauptsache ist, dass Deine Kleine gut versorgt ist und so viel Muttermilch wie möglich trinkt. Und dazu ist aktuell halt PRE notwendig.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Merit
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2020, 17:02

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Merit »

26.09. 3380g Geburt
28.09. 3150g U2 KH
30.09. 3080g Hebamme
01.10. 3080g Hebamme
02.10. xxxxg, 1x Stuhl
03.10. 3000g, 2x Stuhl, Hebamme
04.10. xxxxg, 1x Stuhl
05.10. 3080g, 0x Stuhl Hebamme
06.10. xxxxg, Stillen ca. 1-1,5 stündlich, 90ml Pre, 4x Urin, 0x Stuhl
07.10. 3100g, 13x gestillt, 6x Flasche, 210ml Pre, 30ml MuMi, 5x Urin, 0x Stuhl
08.10. 3100g, 12x gestillt, 4x Flasche, 110ml Pre, 30ml MuMi, 4x Urin, 1x Stuhl
09.10. 3150g, 13x gestillt, 2x Flasche, 4x BES, 240ml Pre, 30ml MuMi, 4x Urin, 0x Stuhl
10.10. 3160g, 13x gestillt, 1x Flasche, 5x BES, 2x gepumpt (30ml), 270ml Pre, 7x Urin, 2x Stuhl

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17715
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Teazer »

Merit hat geschrieben:
11.10.2020, 09:41
2 x gepumpt (30ml)
Hast Du die 30/60 ml gegeben?
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Merit
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 05.10.2020, 17:02

Re: Stillprobleme; vollstillen gewünscht

Beitrag von Merit »

Teazer hat geschrieben:
11.10.2020, 13:59
[quote=Merit post_id=5743198 time=<a href="tel:1602402104">1602402104</a> user_id=27358]
2 x gepumpt (30ml)
Hast Du die 30/60 ml gegeben?
[/quote]

Ja, ich sammle das immer über den Tag im Kühlschrank und verfüttere es dann abends

Antworten