Gartenplanung 2020

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Antworten
LadyLü
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 769
Registriert: 01.11.2015, 11:56
Wohnort: Osthessen

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von LadyLü »

Vorgestern habe ich Erdbeet Nr 2 angelegt, gestern das 1. von 3 Hochbeeten 2x gestrichen.
Ich drücke mich derzeit ein wenig vorm Heckenschnitt, aber ein bisschen gestutzt werden muss sie einfach.
Allein mit Frau Maus (06/2016)

"Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du umhergehastet bist." - Laotse

Maikäferchen19
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 339
Registriert: 16.08.2019, 10:55

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Maikäferchen19 »

Minky hat geschrieben:
24.03.2020, 21:34
Maikäferchen19 hat geschrieben:
24.03.2020, 21:17
Minky hat geschrieben:
24.03.2020, 20:34
Hallo zusammen 🤗
Folgendes "Problem", uns wurde der falsche Split geliefert, zu grob. Morgen wird der wieder abgeholt, aber ca 1 Tonne wird trotzdem bleiben.
Habt ihr eine Idee, wie man den sinnvoll nutzen kann? Eignet sich Split zur Beetbegrenzung?
Oh, das ist ja blöd. Als Beetbegrenzung kann ich es mir ehrlich gesagt nicht so gut vorstellen. Ich denke, das verteilt sich sehr schnell und ist dann überall, nur nicht da, wo man es gerne hätte. Wenn du Kübel oder Blumenkästen bepflanzt, könntest du es als Drainageschicht verwenden. Habt ihr noch eine Terrasse, die ihr pflastern wollt oder einen Weg, z.B. von der Terrasse zum Beet oder vom Carport zum Hintereingang oder so? Oder fürs Fundament vom Gartenhäuschen/Fahrradschuppen? Je nachdem, wie grob der Split ist, im Winter zum Streuen?
Ja :lol: wir wollen die Terrasse pflastern, genau dafür haben wir den Split bestellt, aber halt einen feineren.
Es kommen aber auch noch ein paar Wege, da geht das bestimmt gut 🙂
Eben habe ich die Zeitschrift "Lust auf Natur" durchgeblättert und da ist ausführlich das Kiesbeet beschrieben. Also nicht das Modell Kiesfläche und darauf ein kleines Bäumchen, sondern bei diesem Beet soll der Kies auch als Verdunstungsschutz dienen. Es soll wenig Pflege erfordern und es werden auch ganz viele geeignete Pflanzen aufgeführt. Vielleicht wäre das was für euch? Wenn du möchtest, kann ich dir den Artikel abfotografieren und schicken.
... glücklich mit dem kleinen Knuffi (05/19)

Minky
hat viel zu erzählen
Beiträge: 215
Registriert: 22.06.2019, 22:28

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Minky »

Maikäferchen19 hat geschrieben:
26.03.2020, 16:45
Minky hat geschrieben:
24.03.2020, 21:34
Maikäferchen19 hat geschrieben:
24.03.2020, 21:17


Oh, das ist ja blöd. Als Beetbegrenzung kann ich es mir ehrlich gesagt nicht so gut vorstellen. Ich denke, das verteilt sich sehr schnell und ist dann überall, nur nicht da, wo man es gerne hätte. Wenn du Kübel oder Blumenkästen bepflanzt, könntest du es als Drainageschicht verwenden. Habt ihr noch eine Terrasse, die ihr pflastern wollt oder einen Weg, z.B. von der Terrasse zum Beet oder vom Carport zum Hintereingang oder so? Oder fürs Fundament vom Gartenhäuschen/Fahrradschuppen? Je nachdem, wie grob der Split ist, im Winter zum Streuen?
Ja :lol: wir wollen die Terrasse pflastern, genau dafür haben wir den Split bestellt, aber halt einen feineren.
Es kommen aber auch noch ein paar Wege, da geht das bestimmt gut 🙂
Eben habe ich die Zeitschrift "Lust auf Natur" durchgeblättert und da ist ausführlich das Kiesbeet beschrieben. Also nicht das Modell Kiesfläche und darauf ein kleines Bäumchen, sondern bei diesem Beet soll der Kies auch als Verdunstungsschutz dienen. Es soll wenig Pflege erfordern und es werden auch ganz viele geeignete Pflanzen aufgeführt. Vielleicht wäre das was für euch? Wenn du möchtest, kann ich dir den Artikel abfotografieren und schicken.
Oh, das wäre lieb von dir! Dankeschön im Voraus.
mit Mäuseken 04/19 im Arm
Bild

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3549
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von anirahtaK »

Ich würde wohl wenn ich den Platz hätte ein Präriebeet anlegen... etwas Sand dazu und schöne Gräser und Stauden rein.

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Benutzeravatar
annibi
Power-SuTler
Beiträge: 6896
Registriert: 15.10.2007, 13:37
Wohnort: @home

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von annibi »

Ihr lieben, ich hoffe ihr erlaubt meinen Grätsche... Ich kann Beerensträucher bekommen und möchte die auf der Terrasse in Kübel Pflanzen. Geht normale Blumenerde? Oder ist das evtl falsch WG anders gedüngt oder so?
Und wieso säe ich Kräuter? Was für Erde?


Ich danke euch 🥰
... mit ya (4/07), fi (05/09) und pa (08/15) fest an der hand; lu (*+6/13) und den *** ganz tief im Herzen!
"Freu dich innig am Herrn ! Dann gibt er dir, was dein Herz begehrt. Befiehl dem Herrn deinen Weg und vertrau ihm. Er wird es fügen." (Ps 37, 4-5)

Benutzeravatar
Prinzenmutti
Profi-SuTler
Beiträge: 3457
Registriert: 27.11.2007, 10:39
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Prinzenmutti »

Hat jemand von euch ein Gewächshaus? Welches habt ihr und wie zufrieden seid ihr?
Ich habe mir den threat leider nicht durchgelesen. Also sorry falls die Frage schonmal kam..
LG Prinzenmutti mit 06.07 ; 05.09 ; 11.12 ; 08.14 ; 04.18 und 12.19

Bauchzwerg2016
hat viel zu erzählen
Beiträge: 220
Registriert: 27.08.2016, 17:27

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Bauchzwerg2016 »

Hi, ich hab hier fleißig mitgelesen, aber mangels Zeit bin ich nicht zum schreiben gekommen. Aber ich war schon sehr fleißig im Garten. Wir haben ergänzend zu den hochbeeten und dem Gewächshaus ein bisschen Gemüsebeet freigeräumt von bodendeckern
IMAG5420.jpg
Hab schon je eine reihe erbsen und Möhren gesät und Kartoffeln gelegt.
Außerdem habe ich sehr fleißig und erfolgreich :shock: tomaten und Paprika vorgezogene
IMAG5417.jpg
IMAG5419~2.jpg
Bisher bringe ich die jeden Morgen in den Wintergarten und abends kommen sie auf das sonst viel zu dunkle Fensterbrett im Wohnzimmer. So langsam werden die Pflänzchen aber sehr groß, sodass mir im Haus der Platz nachts ausgeht. Im Wintergarten geht es bei Nachtfrost(-4 draußen)So auf +5 grad im Wintergarten runter, Ist das noch zu kühl für die Pflänzchen? Tagsüber sind im Wintergarten je nach Wetter 10 bis 20 grad, bei viel Sonne reiße ich alle Fenster auf, weil es sonst schnell auch 35 grad sind.
Wenn das nachts nicht mehr zu kalt ist könnte ich die Sorten die in Kübel kommen auch schon umpflanzen, danN hätten die Pflänzchen auch etwas mehr Platz.

Weiß jemand Rat für mich?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kuschelzwerg 09/2016, Kuschelmäuschen 07/2019 und den Zwillingssternchen (11. Woche)01/2018

Benutzeravatar
annibi
Power-SuTler
Beiträge: 6896
Registriert: 15.10.2007, 13:37
Wohnort: @home

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von annibi »

Bauchzwerg2016 hat geschrieben:
27.03.2020, 16:35
Hi, ich hab hier fleißig mitgelesen, aber mangels Zeit bin ich nicht zum schreiben gekommen. Aber ich war schon sehr fleißig im Garten. Wir haben ergänzend zu den hochbeeten und dem Gewächshaus ein bisschen Gemüsebeet freigeräumt von bodendeckern
IMAG5420.jpg
Hab schon je eine reihe erbsen und Möhren gesät und Kartoffeln gelegt.
Außerdem habe ich sehr fleißig und erfolgreich :shock: tomaten und Paprika vorgezogene
IMAG5417.jpg
IMAG5419~2.jpg
Bisher bringe ich die jeden Morgen in den Wintergarten und abends kommen sie auf das sonst viel zu dunkle Fensterbrett im Wohnzimmer. So langsam werden die Pflänzchen aber sehr groß, sodass mir im Haus der Platz nachts ausgeht. Im Wintergarten geht es bei Nachtfrost(-4 draußen)So auf +5 grad im Wintergarten runter, Ist das noch zu kühl für die Pflänzchen? Tagsüber sind im Wintergarten je nach Wetter 10 bis 20 grad, bei viel Sonne reiße ich alle Fenster auf, weil es sonst schnell auch 35 grad sind.
Wenn das nachts nicht mehr zu kalt ist könnte ich die Sorten die in Kübel kommen auch schon umpflanzen, danN hätten die Pflänzchen auch etwas mehr Platz.

Weiß jemand Rat für mich?

Wow super!

Keine Antwort,aber ne Frage ... Was nimmst du für Erde für die tomaten U co?
... mit ya (4/07), fi (05/09) und pa (08/15) fest an der hand; lu (*+6/13) und den *** ganz tief im Herzen!
"Freu dich innig am Herrn ! Dann gibt er dir, was dein Herz begehrt. Befiehl dem Herrn deinen Weg und vertrau ihm. Er wird es fügen." (Ps 37, 4-5)

Bauchzwerg2016
hat viel zu erzählen
Beiträge: 220
Registriert: 27.08.2016, 17:27

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Bauchzwerg2016 »

Gemüse und tomatenerde vom Raiffeisen. Hab mal ein Jahr Kokos probiert bzw. Einen Mix,ging garnicht. U d plastikpötte, diese Pflanzefaserdinger gammeln mir immer. Hab 7 Sorten a 4 Samen gepflanzt und 100 % erfolgsquote, Wenn die etwas größer sind werden 2/3 verschenkt
Kuschelzwerg 09/2016, Kuschelmäuschen 07/2019 und den Zwillingssternchen (11. Woche)01/2018

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4435
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Gartenplanung 2020

Beitrag von Linda89 »

annibi hat geschrieben:
27.03.2020, 15:50
Ihr lieben, ich hoffe ihr erlaubt meinen Grätsche... Ich kann Beerensträucher bekommen und möchte die auf der Terrasse in Kübel Pflanzen. Geht normale Blumenerde? Oder ist das evtl falsch WG anders gedüngt oder so?
Und wieso säe ich Kräuter? Was für Erde?


Ich danke euch 🥰
Für Heidelbeeren Rhodosendeonerde,für alles andere Blumenerde.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Antworten