Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa, deidamaus

Antworten
luise90
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Hier die neuen Daten:

24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus
02.08. 9Tage 3990g Hebamme
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme
05.09 6W +1T 5610g Hebamme
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen),

Er hat eigentlich genauso gut getrunken die letzten Tage wie davor, naja er viel Stuhlgang morgens die letzten Tage. Vielleicht ist das Gewicht deswegen jetzt nicht mehr so gestiegen.

Aber wir haben es hinbekommen dass er nicht mehr schreien musste an der Brust. :)
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 4994
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Atsitsa »

Guten Abend,

sorry, nur kurz (hier kranke Kinder...)
Ein einzelnes niedrigeres Gewicht hat erstmal keine Bedeutung. Wir schauen uns den Verlauf an und der sieht gut aus.
luise90 hat geschrieben:
06.12.2019, 20:16
Ich glaube mein Wunsch wäre wirklich demnächst mal Baby machen lassen und für meine Bestätigung noch 2 Wochen wiegen oder sowas. Nur damit ich diese Sorge aus meinen Kopf bekomme und entspannt auf alle zappelein und schreien reagieren zu können.
Dann mal los - ich finde, es spricht nichts dagegen. :D
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

luise90
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Gute Besserung!
Dann mal los - ich finde, es spricht nichts dagegen
Das freut mich :)

Dann zähle ich einfach auch erstmal nicht, biete aber wie vorher so oft es geht an. Baby machen lassen geht ja nur mit dem entsprechendem Angebot.

Ich melde mich dann regelmäßig mit den neuen Gewichten.

Hier von heute:
24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus 
02.08. 9Tage 3990g Hebamme 
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme 
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme 
05.09 6W +1T 5610g Hebamme 
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen)
11.12.19 7620g
Mit Wubbi 07/19

luise90
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Hallo,
ich melde mich mit neuen Gewichten von Freitag und heute und einer Frage zur starken Annahme nach der Geburt, die mich irgendwie beschäftigt.

Aktuell läufts von meiner Seite aus ganz gut :D

24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus 
02.08. 9Tage 3990g Hebamme 
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme 
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme 
05.09 6W +1T 5610g Hebamme 
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen)
11.12.19 7620g
13.12.19 7640g
16.12.19 7700g

Meine Frage zu der Annahme nach der Geburt.
Ich hatte ja am Ende des Tages einen Kaiserschnitt, davor hatte ich jedoch nach dem blasensprung und eine Einleitung mit einer geringen Dosis Cytotec. Es war ein sehr heißer Tag, meine Entzündungswerte waren erhöht und ich bekam Fieber.
Während dieser Zeit etwa 14:00-23:00 bekam ich mindestens 3 Flüssigkeitsinfusionen. Um 23:30 am 24.07.19 wurde dann der Kaiserschnitt gemacht.

Kann das Geburtsgewicht des Kindes durch das viele Wasser erhöht gewesen sein? Bzw er einfach am anfang viel wasser verloren haben?

Am 27. 07. Morgens war dann die Gewichtsabnahme ausgehend von Geburtsgewicht über 10% und ich hatte noch keinen Milcheinschuss. Da wurde dann mit Fingerfeeder zugefüttert und ich habe Milch gepumpt. Am Abend kam dann der Milcheinschuss.

Hinterher ist mir auch aufgefallen, dass im Krankenhaus immer von meinem späten Milcheinschuss geredet wurde, ich glaube aber sie haben immer den 24. vom mit gerechnet, dabei ist er ja ganz knapp noch am 24. geboren.

War mein Milcheinschuss wirklich so spät, und hatte ich mit den ganzen Infusionen überhaupt eine Chance die Gewichtsabnahme zu verhindern?
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 4994
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von Atsitsa »

Liebe Luise,

das Gewicht sieht prima aus - weiter so! Du kannst auch nur noch einmal die Woche wiegen und im neuen Jahr dann gar nicht mehr. Was sagst Du dazu?

Die Infusionen haben tatsächlich einen Einfluss auf das Geburtsgewicht, ja. Siehe auch hier. Hinzu kommt, dass nach Kaiserschnitt der Milcheinschuss oft etwas später eintritt als nach Spontangeburten.

Das lässt sich ja jetzt nicht ändern, vielleicht hilft es Dir aber, dass Du Dir überhaupt gar keine Schuld geben brauchst, irgendwas nicht richtig gemacht zu haben. Es lag also keinesfalls an Dir.
Kliniken haben ihre Routinen, die zu durchblicken und ihnen ggf. entgegenzuwirken ist sehr kräftezehrend und in Akutsituationen nochmal schwerer.

Du hast alles für Dein Baby getan und Du merkst, dass es Euch immer besser geht, das Stillen wird leichter - das freut mich sehr für Euch.
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 200
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von chfly »

@luise90: das was du beschreibst kenne ich auch. J kam kurz vor Mitternacht auf die Welt, der Tag wurde auch immer mitgezählt. Milcheinschuss war dann nach der offiziellen Rechnung auch einen Tag zu spät.

luise90
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Hallo,
das Gewicht sieht prima aus - weiter so! Du kannst auch nur noch einmal die Woche wiegen und im neuen Jahr dann gar nicht mehr. Was sagst Du dazu?
Sehr gut, machen wir so! :D

Danke für die Worte.
Ja es ist auch nicht so, dass ich mir irgendwelche Vorwürfe mache. Ich habe alles nach besten Wissen und Gewissen getan.
Das Zufüttern war an dem Tag auch wirklich eine Erleichterung, da ich 2 Nächte nicht geschlafen hatte.
So war er einmal satt und wir konnten uns beide erholen.

Jedoch muss man ja trotzdem das Erlebte irgendwie verarbeiten und mich lässt sowas erst los, wenn ich die offenen Fragen geklärt habe. Leider geht das nicht bei alle. Fragen.
Und ich mache mir Gedanken für das hoffentlich zweite Kind.

Einen Punkt würde ich wohl definitiv anders machen.
Das Anlegen im Kreißsaal nach dem Kaiserschnitt hat irgendwie nicht funktioniert, er hat ganz hektisch gesucht aber die Brustwarze nicht gefasst bekommen.
Die Hebamme hat auch nur einmal assistiert.
Anschließend habe ich ihn auch einfach schlafen lassen, um 6 Uhr, also erst 6h nach der Geburt hat er dann morgens getrunken.
Das nächste Mal würde ich dann glaube ich, einfach schonmal früher wecken und probieren anzulegen, das wäre für den Milcheinschuss sicher besser gewesen.

Aber wie gesagt Vorwürfe mache ich mir nicht, Gedanken um damit abschließen zu können schon.

Liebe Grüße
Luise
Mit Wubbi 07/19

Benutzeravatar
ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 842
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von ShinyCheetah »

Hallo,

ich bin hier gerade nur so reingestolpert. Aber weil du überlegst, dass es eventuell besser gewesen wäre, dein Baby in den Stunden nach der Geburt "einfach" zu wecken: Mein Sohn hat (zum Glück nach erfolgreichem Stillen im Kreißsaal) fast 20h unweckbar geschlafen. Weder mein Mann noch ich noch die Kinderschwestern haben ihn wach gekriegt. Mir wurde dann auch nach ca. 15h eine Pumpe gebracht, um die Milchbildung anzuregen. Also: Nach der Geburt lassen sich manche Babys einfach nicht wecken :) Danach war dann zum Glück alles prima und er hat sich 10 - 12x in 24h zum Stillen gemeldet. Aber die Pause zwischen 1. und 2. Stillen hat mich echt Nerven gekostet ;)
mit Sohn F (Ende September 18)

luise90
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 19.11.2019, 12:03

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von luise90 »

Frohe Weihnachten allen,

Ja vielleicht hätte es auch nicht geklappt, später ließ er sich auch nie zur zweiten Seite motivieren.
Hätte hätte, Fahrradkette, es schon ok wie war beim nächsten Kind würde ich es definitiv probieren.

Hier noch die Gewichtsdaten von Montag, war anscheinend wieder eine gute Woche :D

24.07. Geburt - 3890g Krankenhaus
27.07. 3 Tage U2 - 3450g Krankenhaus 
02.08. 9Tage 3990g Hebamme 
12.08. 2W +5T 4650g Hebamme
16.08. 3W +2T 4890g Hebamme 
20.08 3W +6T 5060g Hebamme
26.08. 4W + 5T 5360g Hebamme 
05.09 6W +1T 5610g Hebamme 
16.09. 7W + 5T 5850g Hebamme
16.10. 2M+22T 6565g Hebamme
19.11. 3M +26T 6960g Kinderarzt

26.11.19 xxxx g, 13x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
27.11.19 7300g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
28.11.19 xxxx g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
29.11.19 7390g, 13x gestillt, 3x Stuhl, 4x pipi
30.11.19 xxxx g, 14x gestillt, 2x Stuhl, 4x pipi
01.12.19 xxxx g, 14x gestillt, 3x Stuhl, 5x pipi
02.12.19 7460g, 11x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
03.12.19 xxxx g, 12x gestillt, 2x Stuhl, 5x Pipi
04.12.19 7500g, 10x gestillt, 3x Stuhl, 5x Pipi
05.12.19 xxxxg, 8x (tagsüber + ~ 4x nachts), 2x Stuhl, 5x Pipi
06.12.19 7540g, 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
07.12.19 xxxxg , 8x (tagsüber), 2x Stuhl, 4x pipi
08.12.19 xxxxg, 7x (tagsüber), 2x Stuhl, 5x pipi
09.12.19 7520g (etwas später gewogen)
11.12.19 7620g
13.12.19 7640g
16.12.19 7700g
23.12.19 7850g
Mit Wubbi 07/19

chfly
hat viel zu erzählen
Beiträge: 200
Registriert: 28.06.2019, 22:53

Re: Saugverwirrung?, wird mein Baby satt?

Beitrag von chfly »

Luise: Beim zweiten Kind kannst Du sicher von deiner Erfahrung profitieren. Und falls es dich zu Problemen kommen sollte weisst du schon dass Du hier Unterstützung bekommen kannst.
Ich hatte beim ersten Kind einen problemlosen Stillstart, beim zweiten habe ich mich informiert und sogar schon im Voraus eine Stillberaterin kontaktiert die mich falls nötig unterstützt hätte. In der Klinik waren sie ziemlich unmotiviert, haben mir keine Information gegeben bezüglichen der Notwendigkeit in kurzen Abständen zu stillen (hatte Schwangerschaftsdiabetes, da ist es noch wichtiger wegen allfälliger Unterzuckerung).

Antworten