Günstiger Schulranzenkauf - wo

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Antworten
Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9125
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von AnnieMerrick » 03.07.2019, 13:11

Ich hab einen wunderschönen. Danke Kirschquark!
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Franzi175
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 328
Registriert: 09.09.2015, 22:34

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von Franzi175 » 13.07.2019, 16:37

Wir haben jetzt für die Vorschule auch 2 gebrauchte ranzen bei ebk gekauft, bin begeistert - danke für die Anregung.
Aber wie reinigt ihr die federmäppchen? Da ist doch Karton drin!? Wird in der Spülmaschine nicht gehen!? Habt ihr Ideen

hmpfchen
gut eingelebt
Beiträge: 27
Registriert: 26.06.2018, 17:15

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von hmpfchen » 13.07.2019, 16:44

Das Mäppchen würde ich vorsichtig im Waschbecken reinigen. Bei manchen Flecken reicht ja auch schon ein Radiergummi. Bei fiesen Flecken vielleicht auch Vanish aus der Sprühflasche, damit habe ich bei Kindersitzen gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Degu
alter SuT-Hase
Beiträge: 2494
Registriert: 12.11.2007, 16:35
Wohnort: Sachsen

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von Degu » 13.07.2019, 17:33

Das Federmäppchen gibt es hier neu.
Liebe Grüße von Degu mit Minidegu 11/2009 und Baby-Degu 11/2012

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10667
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von Ginevere » 13.07.2019, 18:19

Degu hat geschrieben:
13.07.2019, 17:33
Das Federmäppchen gibt es hier neu.
Hier auch.
Ich bin ja ein großer Freund von Nachhaltigkeit aber das Mäppchen war nach einem Jahr in einem nicht mehr zu rettenden Zustand.
Daher gibts ein neues von Discounter, befüllt allerdings mit hochwertigen Stiften.

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6587
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von Sabina » 13.07.2019, 21:52

Nusserl hat geschrieben:
19.06.2019, 08:05
Bei usn ist der erste Schultag auch easy. Man kommt etwas später als normaler Schulbeginn (8:40). Es gibt etwa eine Stunde Programm in der Aula. Die Lehrer erzählen eine Geschichte, ältere Kinder singen, die beiden DirektorInnen halten eine kurze Rede. Dann wird jedes Kind einzeln aufgerufen udn bekommt die Schultüte mit Schreibmaterial gefüllt und eine Blume. Sobald eine Klasse vollständig ist, gehen die los zur Klasse. Die Eltern eilen hinterher und dürfne dann eine Schulstunde da bleiben. Dann wird man rausgeschmissen und muss erst zu Schulschluss um 11:55 wieder da sein. Ab dem zweiten Tag ist normaler Unterricht laut Stundenplan und die Eltern dürfen maximal bringen/holen, aber das Schulgebäude gar nicht mehr betreten.

Die offizielle Einschulung ist ja eigentlich 2 Jahre früher im verpflichtendem Kindergarten. Da kommen auch alle Kinder mit Eltern an dem morgen (extra erst am Dienstag, da viele den 2 Jahresabsctand bei den Kidnern haben) und so mit der 10 Uhr Pause werden die Eltern heim geschickt. Wenn ein Kind (die sind ja erst 4 Jahre alt) sich dann noch nciht lösen kann, muss man mitd er Kindergartenlehrerin eine individuelle Lösung finden. Ich kenne eine Mutter, die musste die ganze erste Woche dabei sitzen. Das ist aber eher die Ausnahme. Die Kinder kennen die Lehrerin und die älteren Kinder von einem Besuchstag vor dem Sommer. Das ist der Wellentag, wo alle Schülerinnen die neuen Klassen kennnenlernen. Also die zukünftigen Kindergärtnerinnen lernen die Lehrerin plus die Kinder, die dann ein zweites Jahr das sind kennen. Die älteren Kindergartenkinder dürfen an dem Tag in die Schule gehen. Und die 3. Klässler dürfen die Lehrerinnen der Mittelstufe kennen lernen (plus die die neuen Mitschülerinnen, wenn es eine altersgemischte Klasse ist). Die 6. Klässler dürfen dann mal in die Sekundarschule schnupper. Was die zukünftigen Gymnasiasten machen, habe ich noch nicht in Erfahrung gebracht. Aber das merke ich dann hoffentlich in 2 Jahren. :lol:
Und zwei Dörfer weiter geht man (Kind und Eltern oder ein Elternteil) am Montag nach den Ferien um 9 h zur Schule ins Klassenzimmer, wird begrüsst und um 10 h wieder rauskomplimentiert. Die Kinder bleiben und haben fortan normal Unterricht. Auch am Nachmittag. Ich glaube ‚unser‘ Schulhaus (hier gibt’s vier) macht am Freitag der ersten Woche noch ein kleines Begrüssungsritual aber da sind nur die Schüler dabei.
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Benutzeravatar
JuLi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2000
Registriert: 23.03.2008, 20:24
Wohnort: Bayern

Re: Günstiger Schulran jzenkauf - wo

Beitrag von JuLi » 14.07.2019, 19:35

Sandküste hat geschrieben:
17.06.2019, 15:22
IdieNubren hat geschrieben:
17.06.2019, 15:18
Für mich ist „Einschulung“ am Samstag total komisch,e der 1. Schultag ist nun mal an einem Dienstag 😄. Ich war bei meinem Patenkind dabei - erst Gottesdienst, dann gewartet bis sie wieder aus der Schule drausen war und dann haben mich die Schwägerin Familie bestimmt daheim zum Essen eingeladen - weiß ich gar nicht mehr genau. Hier bei uns in BY wird da kein großes Ding gemacht - zumindest nicht vor 6 Jahren. Wie es aktuell ist weiß ich nicht. Da fehlt mir aktuell der Bezug. Bei der Nichte vor 2 Jahren war ich auf jeden Fall nicht dabei.
Wieso erster Schultag?
EInschulung ist doch kein Schultag.
Da gibts eine Feier, man geht kurz in den Klassenraum, Lehrer stellen sich vor, kurze Runde, dann gehts wieder heim..........
EInen Gottesdienst finde ich total unangebracht. Was hat die Schule mit der Kirche zu tun?
In Bayern ist Einschulung = erster Schultag.
Hier versammelten sich die Erstklässler mit den Eltern in der Aula. Dann gab es ne Ansprache der Direktorin, danach ging’s ins Klassenzimmer für den ersten Unterricht. Für die Eltern gibt es derweil in der Aula Kaffee und Kuchen den der Elternbeirat organisiert. Dann geht es mit den Kinder zusammen in die Pause, dann in die Kirche und nochmal kurz ins Klassenzimmer und dann so gegen 10.30- 11.00 heim.
Da wird dann die Schultüte auf gemacht und die erste Hausaufgabe muss natürlich auch erledigt werden.
Wir hatten an dem Tag meine Eltern zu Besuch, nachmittags gabs nochmal Kaffee und Kuchen daheim und abends wurde gegrillt. Und dann muss das Kind eh nicht all zu spät ins Bett, da ja am nächsten Tag wieder Schule ist.

Und in die weiterführenden Schulen gehen die Kinder am 1. Tag nach den Sommerferien allein. Ich glaub die Jungs hätten mir was erzählt wäre ich da noch mit - viel zu peinlich wenn man schon so groß ist :lol: :mrgreen:
LG Anne mit Bild 06/05 und Bild 02/08
Kindergeschrei ist Zukunftsmusik !

Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 12217
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von SchneFiMa » 14.07.2019, 21:27

Meine Familie wohnt „im Osten“ (Sachsen-Anhalt) (ich mag die Einteilung nach Ost und West nicht, wir sind inzwischen 30 Jahre vereint) und ich kenne die Einschulungen dort, es gleicht eher großen Geburtstagsfeiern, aber definitiv hatte da keiner 100 Gäste. Ich bin selber in der DDR eingeschult und ja, das war schon ein besonderer Tag und das finde ich heute auch noch. Es ist schon etwas besonderes, ein neuer Abschnitt etc.

Meine Mädels sind hier in NRW eingeschult, 1. Schultag ist ein Donnerstag und ich fand es doof, dass da halt die meisten arbeiten. Die Große fand es doof, nicht bei ihrer Schwester dabei sein zu können.
Wir haben bei beiden eine Gartenparty gemacht, Gäste ähnlich viele, wie zum Geburtstag, also Freunde/Verwandte/Nachbarn. Wir haben aber auch das Glück gehabt zweimal sehr warme Tage gehabt zu haben.

Hier gibt es auch einen Gottesdienst (freiwillig) bei der Zweiten war dieser am Tag davor, so dass man den stress am Morgen nicht hat.
Danach Feier in der Schule, mit kleinem Programm, dann eine Schulstunde und danach war der Tag vorbei.
So wird es dann wohl bei den Jungs auch sein, aber da haben wir noch 5 Jahre Zeit 😊

Beim Übergang zur weiterführenden Schule, gab es am 1. Schultag (Mittwoch) eine Feierstunde und danach auch eine Stunde in der neuen Klasse und wer mochte, Probeessen in der Mensa.
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4221
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von IdieNubren » 14.07.2019, 21:33

Franzi175 hat geschrieben:
13.07.2019, 16:37
Wir haben jetzt für die Vorschule auch 2 gebrauchte ranzen bei ebk gekauft, bin begeistert - danke für die Anregung.
Aber wie reinigt ihr die federmäppchen? Da ist doch Karton drin!? Wird in der Spülmaschine nicht gehen!? Habt ihr Ideen
Wegen dem Karton: ich hab schon mal Schirmmützen mit Karton (oder was auch immer) im Schirm in der Waschmaschine gewaschen - ging problemlos. Ich würde es glaub versuchen und im Notfall eben dann auch neu kaufen.
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
Alanna
Dipl.-SuT
Beiträge: 5424
Registriert: 31.03.2011, 21:37
Wohnort: BaWü

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Beitrag von Alanna » 14.07.2019, 22:00

In Mäppchen ist meistens Pappe, die lösen sich in der Wachmaschine auf . In der Spülmaschine kann man Glück haben weil keine Bewegung dabei ist, dafür wurde es nicht richtig sauber. Die Pappe war aber auch nicht mehr so stabil wie vorher.

In Schirmmützen/Basecaps ist der Schirm mMn aus Plastik. Die fliegen bei mir regelmäßig in die Waschmaschine, da hat sich noch nie was aufgelöst.
Grüßle Alanna

Mit dem Astromädchen 10/07 und dem Superhelden 09/10

Antworten