Unverträglichkeitsreaktion auf Haushaltszucker

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Wölfin1983
alter SuT-Hase
Beiträge: 2270
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von Wölfin1983 » 16.09.2018, 18:12

Mera hat geschrieben:
16.09.2018, 13:37
Mal Fibersirup für Müsliriegel probiert?
Was ist Fibersirup?
vivi hat geschrieben:
16.09.2018, 13:25
Ich muss trotzdem nochmal nachhaken, weil ich es nicht ganz verstehe - isst du mittags/ abends unterwegs oder was bedeutet „zwischendurch“ ?
Was hattest du denn bisher dabei?
Wäre es vielleicht möglich, ganz ohne „zwischendurch“ auszukommen? Ordentlich bei den Hauptmahlzeiten zu essen?
Zwischendurch ist:
- mittags auf der Arbeit
- Picknick zu Mittag im Zoo oder Schwimmbad oder auf Radtour
- wenn ich von der Arbeit komme und seit dem Frühstück nix gegessen hab
- wenn ich bis 1h morgens gearbeitet hab und Hunger hab


Hauptmahlzeiten sind bei uns eher Frühstück und Abendessen, die wir gemeinsam essen. Mittags essen die Kinder in der Kita und mein Mann nimmt sich ein Brot mit. Ich bin aber mehr der 4 Mahlzeiten Typ. 3x täglich Joghurt mit Getreideflocken ist mir aber zu eintönig...
... mit dem Großen (03/2013) und der Kleinen (08/2015) und einem * im Herzen (09/2014) ...

https://mymonk.de/dein-tag-kinder/

"If you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." (Marylin Monroe)

Wölfin1983
alter SuT-Hase
Beiträge: 2270
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von Wölfin1983 » 16.09.2018, 18:18

Bisher:
Müsliriegel :( fällt weg
Banane :) bleibt
Schokolade :(
Apfel :(
Vollkornkekse :(
Brote :(
Fruchtjoghurt mit Früchtemüsli :(
Fruchtjoghurt mit Schoko Müsli :(
Porridge :)
Naturjoghurt mit Getreideflocken :)
Studentenfutter :(
Nüsse :)
Frikadelle :)
diverse Kuchen auf der Arbeit :(
Chai Latte :(
... mit dem Großen (03/2013) und der Kleinen (08/2015) und einem * im Herzen (09/2014) ...

https://mymonk.de/dein-tag-kinder/

"If you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." (Marylin Monroe)

Benutzeravatar
Mera
Power-SuTler
Beiträge: 6622
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von Mera » 16.09.2018, 18:24

LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Oft mit Smartphone online --> sry für Abkürzungen, Rechtschreibfehler und "Kurz angebunden sein".

Benutzeravatar
Mera
Power-SuTler
Beiträge: 6622
Registriert: 13.04.2006, 17:04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von Mera » 16.09.2018, 18:34

Kuchen/Kekse gehen auch völlig zuckerfrei (entweder mit Süssstoffen (gibt's auch mit "Geschmack" zB von Royal Flavour oder als Flavoursdrops in Flüssig) oder mit süßlichem Gemüse wie Kürbis oder Süsskartoffeln. Für Schokogeschmack kann man zudem Backkakao nehmen (zB im Porridge oder für Schokohummus).

Herzhaft fallen mir spontan selbstgemachte "Bifi-Rolls" ein, Gemüsemuffins zum Mitnehmen, Salate...
LG Mera
mit Nr.1 (01/06) & Nr.2 (10/07) & Nr.3 (10/11) & Nr.4 (04/15) &*(12/04 & 12/10 & 01/14)

Oft mit Smartphone online --> sry für Abkürzungen, Rechtschreibfehler und "Kurz angebunden sein".

vivi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2166
Registriert: 05.05.2007, 19:17

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von vivi » 16.09.2018, 19:53

Ah , okay. Also klingt für mich eher nach „Mittagessen“ Und wahrscheinlich ohne die Möglichkeit etwas warm zu machen?
Dann könntest du z.b. auch ungesüßte Eierkuchen mitnehmen, oder Ofengemüse mit Aioli oder Sour Creme, Melone mit Schinken, Antipasti , Salate mit Tunfisch oder Feta, Tomate-Mozzarella Salat,
Und wir haben so einen Thermosbehälter mit mehreren Dosen. Da könnte man auch warmes mitnehmen: Reis mit ThaiCurry oder Linsennudeln mit Soße... was auch immer du gerne magst
vivi mit der großen Zuckermaus Jan '07 und der kleinen Strahlemaus März ' 14

Wölfin1983
alter SuT-Hase
Beiträge: 2270
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Allergie auf Haushaltszucker

Beitrag von Wölfin1983 » 16.09.2018, 23:12

Den Fibersirup muss ich mal testen. Manche Süßstoffe gehen, andere nicht. :)
Ich hab auch schon mal von Süßkartoffel-schokokuchen gelesen... jetzt wo du es sagst...
Was sind BifiRolls?
Ich denke, ich werd wirklich anfangen müssen, mir mehr vorbereitet im Kühlschrank stehn zu haben...
... mit dem Großen (03/2013) und der Kleinen (08/2015) und einem * im Herzen (09/2014) ...

https://mymonk.de/dein-tag-kinder/

"If you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." (Marylin Monroe)

schlangengurke
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1338
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Unverträglichkeitsreaktion auf Haushaltszucker

Beitrag von schlangengurke » 17.12.2018, 23:08

Hier gibt es herzhafte Kekse, ist das interessant?

Herzhafte Walnuss-Kekse mit getrockneten Tomaten und Ras el Hanout
Parmesankekse mit Mohn

Die Rezepte stehen schon lange auf meiner Liste, aber ausprobiert habe ich sie noch nicht.
Ich habe keine so heftige Reaktion wie du, aber ich merke, dass mir Zucker und insgesamt Kohlenhydrate nicht gut tun. Ich höre dann nicht auf zu essen, obwohl ich eigentlich satt bin. Nur mit Gemüse bin ich viel länger satt, und zwar völlig ohne "Gelüste". Geht nur leider im Alltag mit den Kindern schlecht.
Komisch, dass es so ausgemacht scheint, dass nur KH satt machen. Es ist ja wohl bei einigen genau andersrum.
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Wölfin1983
alter SuT-Hase
Beiträge: 2270
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Unverträglichkeitsreaktion auf Haushaltszucker

Beitrag von Wölfin1983 » 18.12.2018, 15:13

schlangengurke hat geschrieben:
17.12.2018, 23:08
Komisch, dass es so ausgemacht scheint, dass nur KH satt machen. Es ist ja wohl bei einigen genau andersrum.
Ja, komisch, oder? Immer sind nur KH "Sättigungsbeilagen"...

Hab i zwischen festgestellt, dass ich am einfachsten in jedem Rezept 100% normalen Zucker durch 50% Kokosblütenzucker ersetzen kann. :)
Das ist aber allen Ernstes das einzige Süßungsmittel, was ich halbwegs problemlos vertrage...:?
... mit dem Großen (03/2013) und der Kleinen (08/2015) und einem * im Herzen (09/2014) ...

https://mymonk.de/dein-tag-kinder/

"If you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." (Marylin Monroe)

schlangengurke
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1338
Registriert: 29.10.2011, 17:21
Wohnort: Deutschland

Re: Unverträglichkeitsreaktion auf Haushaltszucker

Beitrag von schlangengurke » 21.12.2018, 18:21

Hast du eine Ahnung, woran es liegt, dass du ausgerechnet Kokosblütenzucker verträgst? Was ist da drin oder nicht drin, was ihn von anderen Zuckerarten unterscheidet?
schlangengurke, die ihr gerne ins Bett schicken dürft, wenn sie nach 22.00 noch im SuT unterwegs ist.
mit Batz und Maus (2009)

Wölfin1983
alter SuT-Hase
Beiträge: 2270
Registriert: 13.08.2013, 21:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Unverträglichkeitsreaktion auf Haushaltszucker

Beitrag von Wölfin1983 » 21.12.2018, 20:10

schlangengurke hat geschrieben:
21.12.2018, 18:21
Hast du eine Ahnung, woran es liegt, dass du ausgerechnet Kokosblütenzucker verträgst? Was ist da drin oder nicht drin, was ihn von anderen Zuckerarten unterscheidet?
Er hat einen niedrigen Glyx-Index.
Es ist eine Glukose-Intolleranz. Kokosblütenzucker gibt diese extrem langsam/wenig/verzögert an den Körper ab.
... mit dem Großen (03/2013) und der Kleinen (08/2015) und einem * im Herzen (09/2014) ...

https://mymonk.de/dein-tag-kinder/

"If you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." (Marylin Monroe)

Antworten