Didytai oder Didyklick

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

Antworten
Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Didytai oder Didyklick

Beitrag von Dagmar » 14.06.2018, 17:24

Hallo in die Runde,
Ich habe gerade zu viel Zeit ...
Da stellt sich mir die Frage ob wir noch etwas neues fürs Bauchbaby brauchen ...
Wir haben 1 Tuch Gr 7, einen Sling ,eine Konto HB und einen Huckepack HB beide Babysize und für später dann eine Lieblingstrage theoretisch ab Geburt nutzbar das müssen wir schauen und eine Kokadie taitai Standard und der Papa seine Kraxe.
Ich finde das Didymos Lisca white Rainbow wunderschön welches ich als Die bekommen könnte oder das Metro Rainbow als Didyklick. In der Vergangenheit sind wir mit den Halfbuckel Tragen am besten zurecht gekommen. Wraptai habe ich bisher nur die flytai getestet und fand die vom Hüftgurt nicht sehr bequem, da hatte unsere Tochter aber auch schon die 10 kg erreicht...
Nun bin ich etwas hin und her gerissen da mir das Lisca besser gefällt. Wie sind denn die Erfahrungen bezüglich Didytai und Didyklick für Neugeborene ? Oder das Lisca als Sling, das wäre auch noch eine Alternative.
Ein weiteres Tuch eher nicht , da hat sich in der Praxis doch gezeigt daß wir es beide eher einfach und etwas schneller lieber haben.
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6472
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Marla84 » 14.06.2018, 19:43

Brauchen ist ja meist relativ. 😄

Ich hab mit dem Didyklick gute Erfahrungen bei Neugeborenen gemacht. Vorausgesetzt man kippt die Träger. Tut man das nicht, ist im Nackenbereich meist noch sehr viel Spiel.
Beim Didytai ist meine Erfahrung bisher, dass der meist erst etwas später richtig gut sitzt.
Aber zur Not gäb es bei euch ja auch Alternativen für die erste Zeit. ;)

Ich rätsel allerdings beim Konto HB welcher das wohl sein soll. :)
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Dagmar » 14.06.2018, 20:10

Vielen Dank für deine Antwort. Fällt der Didytai da etwas großzügiger aus ?
Und die verfluchte Autokorrektur ... :roll: Es ist eine Jono Baby HB
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

AnnaH85
gehört zum Inventar
Beiträge: 436
Registriert: 19.04.2016, 17:22

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von AnnaH85 » 16.06.2018, 00:05

Ich persönlich fand mit neugeborenem und sehr kleinem Baby immer eine half buckle besser als ne meitai. Oft will man das Baby so schnell wie möglich raus nehmen und sich mit ihm SOFORT hinsetzen oder legen und dann muss man aber erst noch den doofen knoten auffummeln. Ich fand das immer sehr nervig. Wobei es ja auch schnallen gibt wo man beider Hände zum aufmachen braucht, die hab ich dann auch immer getauscht. Würde hier also Praxis dem optischen vorziehen
Mama A mit Papa A und Baby A 04042016

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6472
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Marla84 » 16.06.2018, 23:07

Dagmar hat geschrieben:
14.06.2018, 20:10
Vielen Dank für deine Antwort. Fällt der Didytai da etwas großzügiger aus ?
Und die verfluchte Autokorrektur ... :roll: Es ist eine Jono Baby HB
Ich weiß ehrlich gesagt aus dem Kopf grad gar nicht, ob der Didytai breiter ist als der Didyklick. Aber letzterer lässt sich meiner Meinung nach schöner an die Kleinen anpassen. Der Kordelzug sitzt hier obehalb des mit Klett verstellbaren Hüftgurtes und die ganz Kleinen werden dann erst oberhalb der Kordel ins Rückenteil gesetzt. Dadurch ist der Steg zum einen wirklich schön schmal und zum anderen wird das Rückenteil dadurch gleich nochmal ein Stückchen kürzer.
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Dagmar » 17.06.2018, 08:38

Vielen Dank Marla,
Es wird dann auch eine Didyklick werden. Fand beim näheren betrachten das Bändchen über dem Hüftgurt durchaus sinnvoll um den Beutel noch ein Stück weit schmal zu halten. Habe ihrgendwie im Kopf das bei der Jono als der Steg ganz klein war der Beutel ziemlich schnell breit nach oben zog und damit weniger anhockung war.
Und da mein Mann sowieso kein Bindefreund ist und es lieber schnell und einfach hat und auch wieder von Anfang an fleißig tragen darf und möchte, haben wir uns nun für die Didyklick entschieden.
Vielen Dank.

LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6472
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Marla84 » 17.06.2018, 09:12

Wie schön, dass ihr fündig geworden seid.
Alles Gute euch!
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Benutzeravatar
Dagmar
hat viel zu erzählen
Beiträge: 197
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Dagmar » 23.08.2018, 15:13

Kurzes Update
Ich konnte es nicht lassen und habe nun eine Didyklick und auch meine Wunsch Didytai Lisca White Rainbow hier liegen.
Finde sie beide in der Praxis sehr angenehm zu tragen und vom Handling her könnte ich mich nun nicht entscheiden ob ich lieber den Hüftgurt schließe oder lieber einen doppelten Knoten mache. Trage beide gekippt und die Kleine ist sehr zufrieden.
Finde die Didytai minimal länger vom Rückenteil aber da unsere kleine alles andere als klein ist mit ihren 58 cm und 4,87 kg, verschwindet sie nicht und ich finde sie sitzt in beiden tragen sehr schön.
Ich bin auf jeden Fall überglücklich das ich beide tragen da habe :D
Könnte mir aber vorstellen dass ich später zum rückentragen die Didyklick vorziehen werde, aber das lassen wir Mal auf uns zukommen...

LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
Angua
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 692
Registriert: 28.07.2014, 10:46

Re: Didytai oder Didyklick

Beitrag von Angua » 23.08.2018, 16:17

zum späteren (!) Rückentragen in schnell und einfach werfe ich hiermit mal noch den DidyGo in den Raum. Auf langen Strecken bleib ich ganz klar beim Tuch, aber für mal kurz ist so ein Onbu wirklich nett und ich persönlich finde die Belastung deutlich angenehmer als den Didyklick und den Didytai (die ich aber nur jeweils ein paar Minuten anhatte).
Wir sind zu viert: N. kam 11/2014, M. 12/2017.
Gestillt werden beide, im großen Bett schlafen dürfen sie auch beide, aber die Große muss schon laufen, der Kleine wird getragen.

Antworten