Einfache Hütchenfrage?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, bayleaf, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania, Mondenkind

Antworten
Svensa
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 12.06.2018, 14:08

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Svensa » 13.07.2018, 21:41

Um das zu perfektionieren haben wir heute unverhofft meine "worst case" Situation gemeistert. Stillen ohne Sitzgelegenheit am Wegesrand. Und es lief als würden wir zuhause auf dem Sofa sitzen :bravo

Danke für eure Mitfreude :)

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 18425
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Teazer » 14.07.2018, 07:19

Yeah! :mrgreen:
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

sens
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1794
Registriert: 23.10.2017, 15:58

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von sens » 14.07.2018, 07:59

Uuh, das ist so schon mit so kleinem Baby nicht so einfach. Freestyle-Königsklasse!!!!! :lol:
sens mit 8-jährigem Glitzereinhorn, dem 6-jährigem Meister Yoda und der 3-jährigen Schwertkämpferin

"Im tiefsten Winter fand ich heraus, dass ich, tief in mir, einen unsterblichen Sommer mit mir trug." A.Camus

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7525
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von koalina » 14.07.2018, 09:11

Toll!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Svensa
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 12.06.2018, 14:08

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Svensa » 14.07.2018, 18:24

Ihr seid super wie ihr euch mit freut. Ich dachte einfach ich lasse noch einige positive Erfahrungen da, für die Motivation anderer Mütter, die den Weg noch vor sich haben.

Ich glaube der Thread kann geschlossen werden :konfetti
Sie ist einfach inzwischen ein echter Vollprofi, außer wenn sie super ungeduldig ist und immer die Faust zwischen Mund und Brust schiebt ;)

Danke nochmal Teazer, für deine stets super schnellen Antworten.

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 18425
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Teazer » 14.07.2018, 19:03

Sehr gerne. :D Alles Gute für Euch!
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 18425
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Teazer » 15.07.2018, 10:02

Aus einem anderen Thread:
Svensa hat geschrieben:
15.07.2018, 09:44
Teazer wir können nur Wiegehaltung und Football, im Liegen funktioniert nicht mehr seit wir ohne Hütchen sind. (...)
Zurückgelehnt stillen funktioniert hier auch nicht...
Die Seitenlage ist eine wichtige Position, die jede Mutter beherrschen sollte. Erfahrungsgemäß ist sie nämlich der Garant dafür, dass Mütter nicht wegen Schlafmangel irgendwann auf dem Zahnfleisch gehen. Woran hapert es denn? Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine Lösung finden. Ohne Stillhütchen sollte diese Position eigentlich einfacher sein als mit.

Die gleiche Frage stellt sich für das zurück gelehnte Stillen. Diese Position ist zwar nicht so existenziell wie die Seitenlage, ist aber eigentlich eine sehr bequeme Lage.
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Svensa
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 12.06.2018, 14:08

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Svensa » 15.07.2018, 11:24

So schnell schreiben wir also doch wieder :mrgreen:

Ich muss in allen Positionen die Brust halten, weil sie so weich und groß ist, dass sie ihr in Nuckelpausen aus dem Mund rutscht. Wenn sie weiter nuckelt oder eben das Vakuum (?) behält, bewegt sich dank Schwerkraft trotzdem die Brust immer weiter aus dem Mund, bis es für mich unangenehm wird.

Im Liegen habe ich mit Hütchen immer mit dem "oberen" Arm das Hütchen festgehalten, mich auf den anderen aufgestützt und wenn sie angedockt hatte langsam den unteren Arm gesenkt und ein Kopfkissen unter meinen Kopf gelegt, dann die Hand mit dem Hütchen versucht wegzunehmen. Da konnte sie aber auch problemlos das hervorstehende Hütchen wiederfinden wenn sie aus Versehen abgedoch hatte. Die Brust liegt ja dann nicht mehr schön für den Mund geformt, sondern sozusagen "flach vom Kinn zur Nase" , also genau 90 Grad versetzt zu einer guten Andocklage.

Zurückgelehnt haben wir aus ähnlichen Gründen nicht geschafft, die Brust rutscht immer weg wenn ich sie nicht leicht vorgeformt halte. Wobei sie auch ohne Stillen die Bauchlage nicht mag und ungern den Kopf hebt bzw das noch nicht wirklich kann. Und dann wird sie richtig doll sauer.

Svensa
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 12.06.2018, 14:08

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von Svensa » 15.07.2018, 11:59

Jetzt wo ich nochmal drüber nachdenke ist es im Liegen glaube ich hauptsächlich das Problem, meine Hand in eine Position zu bekommen, in der ich ein U machen kann um die Brust für ihren Mund flach zu machen (ist ja rechtwinklig zur Matratze sozusagen).

Benutzeravatar
sanilii
alter SuT-Hase
Beiträge: 2941
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Einfache Hütchenfrage?

Beitrag von sanilii » 15.07.2018, 12:03

Klappt es vllt, mit Mullwindeln ein bisschen zu stabilisieren, sodass die Brust einfach nicht ganz so flach da liegt? Oder mit Kuscheltieren? Wir haben so Wärmetiere mit Körnern drin, die sind recht stabil für sowas.
Bild

Antworten