Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4689
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von sTanja » 11.06.2018, 22:06

Tragen auf der Hüfte ist auch immer eine einseitige Belastung und darum eher für kürzere Tragzeiten, und nicht zum ausschließlich so tragen geeignet.
Hast Du denn in den letzten Tagen auch schon probiert, ob Tragen vor dem Bauch akzeptiert wird? Das mag auch nicht so angenehm sein wie auf dem Rücken, aber die Gewichtsverteilung wäre besser als auf der Hüfte.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

DanielaP
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 03.09.2017, 12:18

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von DanielaP » 12.06.2018, 19:07

Leider kann ich aufgrund von Rückenproblemen vorne gar nicht mehr tragen. :( Daher fällt diese Option völlig aus.
Passionierte Tragemama mit Äffchen (05/15) und Mäuschen (06/17), tandemgestillt, stoffgewickelt, abgehalten und familiengebettet.

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4689
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von sTanja » 12.06.2018, 21:37

Okay, das ist schade. Worin bestehen denn die Rückenprobleme? Und ist Dir denn das Tragen vorne wirklich schmerzhafter als auf der Hüfte?
Eine ganz kreative Lösung, wenn auch umständlich: in einen Onbu kann man sein Kind reinsetzen, auf Sofa, Stuhl, oder ähnliches, und sich dann blitzschnell umdrehen und in die Träger schlüpfen.
Könntest Du Dir irgendwo einen ausleihen?
Ansonsten hätte ich Dir als Hüftbindeweise theoretisch das Hüftkänguru ans Herz legen wollen.
Letzter Strohhalm wäre wirklich ein Easy Rider oder ähnliches.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

DanielaP
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 03.09.2017, 12:18

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von DanielaP » 13.06.2018, 20:09

Ja leider. :( Ich hatte einen KS, langen KH-Aufenthalt (mit schlechten Betten in der Kinderklinik) und danach keine Möglichkeit zur Rückbildung. Dazu habe ich den großen zu lange vorne getragen und sehr wenig Unterstützung im Haushalt gehabt. Daher musste ich vor zwei Jahren mit starken Rückenschmerzen im Liegendtransport (!) in die orthopädische Klinik eingewiesen werden. Ein halbes Jahr danach wurde ich wieder schwanger und hatte die ganze SWS über mit meinem Rücken noch zu kämpfen. Jetzt ist es erst seit ca. 6 Monaten besser (seit ich nur noch im Kanga trage). Wenn ich die Maus auch nur mal kurz vorne trage, merke ich sofort die "alten" Rückenschmerzen wieder. Klar, kann auch psychisch sein, aber das ist ja auch egal, woher die Schmerzen kommen. Möchte das auf keinen Fall wieder haben. Da war selbst die marathonartige 24-Std-Geburt (des zweiten Kindes) nicht so schlimm wie diese furchtbaren Rückenschmerzen...
Das einzige, was noch einigermaßen geht, ist der Ringsling. Aber eben auch nur mal recht kurz und sehr konzentriert, was die Bewegung anbelangt. Alles andere auf der Hüfte krieg ich einfach nicht fest genug.

Ich weiß einfach nicht, woran es beim Mäuschen liegt, dass sie nicht nach hinten will?!
Zu wenig sehen kann es nicht sein, weil sie auch im Flytai nicht gerne ist. Druckstellen hat sie überhaupt keine. Zum Schlafen will sie tagsüber unbedingt in den Kanga und schläft dann auch lange (2h). Sie läuft noch nicht, das kann es also auch nicht sein. Sie hat auch die Arme draußen und daher kann sie sich wie im Tuch super bewegen...
Das einzige, was ich mir noch vorstellen kann, ist, dass es ihr vll zu warm wird? Aber auch bei jetzt etwas kälterem Wetter will sie nicht nach hinten.

Mir würde es auch schon helfen, wenn mir jemand sagen könnte, dass es nur eine Phase ist, die vorbei geht?
Mein Äffchen hatte das auch mal, aber ihn musste ich dann leider "zwangseinbinden", weil ich sonst nirgends mehr hingekommen wäre. Er blieb nämlich überhaupt nicht im Kiwa. Die Maus immerhin mal so zehn Minuten, wenn das Äffchen um sie herum hüpft. :D
Passionierte Tragemama mit Äffchen (05/15) und Mäuschen (06/17), tandemgestillt, stoffgewickelt, abgehalten und familiengebettet.

DanielaP
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 03.09.2017, 12:18

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von DanielaP » 13.06.2018, 20:32

Achso, eine richtige Diagnose haben sie nicht gestellt. Eine Überlastung der gesamten Rumpf- und Rückenmuskulatur haben sie festgestellt, evtl. auch eine Bandscheibenvorwölbung, aber nichts "großes, chronisches" wie Bandscheibenvorfall oder so. Eine genaue Untersuchung wäre schwierig gewesen aufgrund der krassen Symptome und da die Therapie ja die gleiche war, hab ich auch nicht darauf bestanden und einfach Krankengymnastik, Osteopathie, Yoga und viel Bewegung gemacht.
Und gelernt, auf Signale meines Körpers auch zu hören und sie nicht nur wahrzunehmen! Das war das schwierigste als zweifache Mama! Ihr kennt das ja sicher alle...
Passionierte Tragemama mit Äffchen (05/15) und Mäuschen (06/17), tandemgestillt, stoffgewickelt, abgehalten und familiengebettet.

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4689
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von sTanja » 14.06.2018, 21:02

Ja, das ist wirklich schwierig. Da hast Du ja ganz schön was hinter Dir. ((()))
Gut, das Du behandelt worden bist! Da werden sicher hin und wieder noch ein paar Sitzungen notwendig sein.
Ja, unter diesen Voraussetzungen sollten wir unbedingt daran arbeiten, eine gute Möglichkeit zu finden, wie Du sie schnell auf den Rücken kriegst.
Was genau hast Du denn schon alles probiert?
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

DanielaP
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 03.09.2017, 12:18

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von DanielaP » 15.06.2018, 05:19

Danke. Frau kämpft sich so durch. ;)
Hüftrutsche, Superman,
Ablenkung durch Kekse, Essen, Spielzeug, Fenster
Erst draußen reinbinden, damit sie versteht, dass es raus geht,...
Weniger angezogen, tja, mehr gibts nicht.
Fällt dir noch was ein?

Wenn sie mal drin ist, beruhigt sie sich meist schnell und singt fröhlich vor sich hin. 😮
Zum Glück ist Kanga ja nach ca 10 Sek gebunden. 😅

PS: Wir ziehen grad um, deshalb meine manchmal etwas längeren Schreibpausen.
Passionierte Tragemama mit Äffchen (05/15) und Mäuschen (06/17), tandemgestillt, stoffgewickelt, abgehalten und familiengebettet.

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4689
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von sTanja » 17.06.2018, 10:05

Ihr tragt also überwiegend Kanga?
Da sieht sie natürlich nicht viel, aber Du schreibst ja, sie ist eingebunden dann zufrieden.
Für andere Bindeweisen bzw für die Flytai gäbe es die Möglichkeit, sie eingepackt nach hinten zu bringen, also zumindest etwas sicherer.
Ansonsten fällt mir als kreative Lösung hauptsächlich ein, sie irgendwo hinzusetzen und dann mit dem Rücken zu ihr gewandt dicht ranzutreten und so zu schnappen.
Im Großen und Ganzen fürchte ich aber, das der Unmut beim nach hinten bringen vorläufig bleiben wird. Sie mag die Position auf der Hüfte wohl schlicht lieber.
Beim Tragen sollten es aber beide gesund und bequem haben, und wenn aufgrund Deiner Rückenprobleme Hüfttrageweisen kontraproduktiv sind, darfst Du da auch gegenüber Deinem Kind ohne schlechtes Gewissen darauf bestehen, das Tragen für Dich nur auf dem Rücken geht.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

DanielaP
ist gern hier dabei
Beiträge: 75
Registriert: 03.09.2017, 12:18

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von DanielaP » 18.06.2018, 06:41

Hi!
Ich danke dir vielmals! Das war auch meine Vermutung, dass sie einfach lieber auf die Hüfte will. Wir haben jetzt einen Kompromiss gefunden. ;) Ich trage sie per Arm auf beiden Hüften abwechselnd solange ich kann. Es wird jeden Tag länger und geht schon erstaunlich lang. Dann sage ich ihr, dass ich jetzt nicht mehr kann und sie auf den Rücken binden muss. Dann kooperiert sie auch ganz gut und lässt sich einbinden oder geht dann auf den Boden zum spielen. So gehts grad ganz gut. Ich hoffe, sie legt ihre Vorliebe für die Hüfte irgendwann wieder ab, weil das schon sehr anstrengend ist im Vergleich zum Rücken.
Deinen Vorschlag mit dem Sitzen und dann nähern klappt leider nicht, weil sie mir da vom Stuhl springt oder davon krabbelt.
Mit flytai sieht sie ja mehr, damit will sie aber auch nicht nach hinten. Auf die Hüfte darf ich sie damit aber binden. Vll kann ich das noch optimieren. Aber so fest wie im RS krieg ich die da einfach nicht rein und dann hängt sie richtig schwer an mir...
Wir machen so einfach mal weiter. Es ändert sich ja auch immer wieder.
Vielen Dank! Das hat mir gut geholfen.
Passionierte Tragemama mit Äffchen (05/15) und Mäuschen (06/17), tandemgestillt, stoffgewickelt, abgehalten und familiengebettet.

sTanja
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 4689
Registriert: 06.07.2011, 15:52
Wohnort: Saarland

Re: Baby will nur noch auf die Hüfte! Hilfe!

Beitrag von sTanja » 18.06.2018, 09:54

Das klingt nach einer guten Lösung für Euch. Freut mich, wenn wir helfen konnten.
Wenn Du magst, können wir uns Flytai auf der Hüfte einmal anschauen. Ich persönlich fand das, mit dem richtigen Trägerverlauf und über den Po aufgefächert, eine recht gute Gewichtsverteilung.
Liebe Grüße
sTanja mit Nomadenkind (03/11) und Osterhasen (03/14) im Familienbett und zwei Sternchen im Herzen
Trageberaterin (ClauWi -GK 06/12 und MK 03/13)

Antworten