Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Haushaltsforum - allg. Haushaltstipps, Dekorieren, Renovieren, Pflanzenpflege
Benutzeravatar
mrsmurphy
alter SuT-Hase
Beiträge: 2099
Registriert: 25.11.2013, 15:35
Wohnort: Friesland

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von mrsmurphy »

Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
LG Sabine mit Muck (m, 08/13) & Kleiner Adler (m, 07/19), sowie Sternchen (8. Woche, 7/18)
Bild Bild
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
suttine
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1407
Registriert: 23.04.2016, 12:58

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von suttine »

mrsmurphy hat geschrieben:Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
Kommt drauf an, was ihr gern esst. Bei uns sind zwei Einsätze im Gebrauch, der kleine quadratische für Äpfel und der für Achtelschnitze für Wedges.
mit S. (12/2015)

Benutzeravatar
Annamama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1710
Registriert: 07.09.2006, 19:33
Wohnort: München

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von Annamama »

suttine hat geschrieben:
mrsmurphy hat geschrieben:Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
Kommt drauf an, was ihr gern esst. Bei uns sind zwei Einsätze im Gebrauch, der kleine quadratische für Äpfel und der für Achtelschnitze für Wedges.
genau: überlegen: :mrgreen: bei uns ist es der ganz kleine quadratische Einsatz (Gemüse, Obst...), der für Scheiben/Streifen (Paprika, Obst) und der ganz große quadratische für Kartoffeln.Den Achtelschnitz hab ich nur einmal getestet, den brauch ich überhaupt nicht ;-)
Nicht empfehlen kann ich den "Spitzer-Aufsatz", da schneide ich mich nur in die Finger und es bleibt viel zu viel übrig :roll:
LG
Irene
mit großer Maus 11/97 und kleiner Maus 7/06

Benutzeravatar
anirahtaK
Profi-SuTler
Beiträge: 3681
Registriert: 05.02.2013, 17:39
Wohnort: GT
Kontaktdaten:

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von anirahtaK »

ich hatte den Mando und hab ihn wieder verkauft, fand ihn ätzend.
Man behält immer (!) Reststücke, was daran liegt, dass der Mando hochgezogene Seiten hat, wo der Handschutzhobel aufliegt. Also alles zwischen Hobel und Messer bleibt als Stück am Ende über. ca 1cm würde ich sagen.
Und das hat mich total genervt. Außerdem wollte ich Julienne machen und dafür sind die Klingen zu breit.

Moppetüte *12.12
- eines Tages fällt dir auf, dass du 99% gar nicht brauchst -

Benutzeravatar
Prinzenmutti
Profi-SuTler
Beiträge: 3474
Registriert: 27.11.2007, 10:39
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von Prinzenmutti »

mrsmurphy hat geschrieben:Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
ich dachte es gibt nur einen mit verschiedenen Aufsätzen ?
LG Prinzenmutti mit 06.07 ; 05.09 ; 11.12 ; 08.14 ; 04.18 und 12.19

Benutzeravatar
Prinzenmutti
Profi-SuTler
Beiträge: 3474
Registriert: 27.11.2007, 10:39
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von Prinzenmutti »

EllenRipley hat geschrieben:Ich hab auch den Börner und finde ihn eigentlich gut. Aber für " normale" Mengen nehm ich dann doch immer das
Messer.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
was heißt denn normale Mengen. Wenn du nur sehr wenig hast? Dann lieber mit Hand schneiden?
LG Prinzenmutti mit 06.07 ; 05.09 ; 11.12 ; 08.14 ; 04.18 und 12.19

Benutzeravatar
nilsholgersson
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1755
Registriert: 11.01.2010, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von nilsholgersson »

Ich überlege mir auch gerade den Nicer Dicer Magic Cube zu kaufen. Ich lese mal noch gespannt mit :)
Liebe Grüße von Helena mit E. 12/05 , A. 4/09 und L. 8/11

Mein Blog

Benutzeravatar
mrsmurphy
alter SuT-Hase
Beiträge: 2099
Registriert: 25.11.2013, 15:35
Wohnort: Friesland

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von mrsmurphy »

Prinzenmutti hat geschrieben:
mrsmurphy hat geschrieben:Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
ich dachte es gibt nur einen mit verschiedenen Aufsätzen ?
Das meine ich damit. Es gibt halt den Fusion, Fusion Plus und irgendwas ohne Fusion mit Max oder so hab ich neulich noch gesehen.

Annamama hat geschrieben:
suttine hat geschrieben:
mrsmurphy hat geschrieben:Ich setz auch mal ein faules Abo. Ich liebäugel auch mit nem NicerDicer. Nur welcher der vielen?
Kommt drauf an, was ihr gern esst. Bei uns sind zwei Einsätze im Gebrauch, der kleine quadratische für Äpfel und der für Achtelschnitze für Wedges.
genau: überlegen: :mrgreen: bei uns ist es der ganz kleine quadratische Einsatz (Gemüse, Obst...), der für Scheiben/Streifen (Paprika, Obst) und der ganz große quadratische für Kartoffeln.Den Achtelschnitz hab ich nur einmal getestet, den brauch ich überhaupt nicht ;-)
Nicht empfehlen kann ich den "Spitzer-Aufsatz", da schneide ich mich nur in die Finger und es bleibt viel zu viel übrig :roll:
LG
Irene
Ich bräuchte ihn für Salat und um für Eintopf, Auflauf und Co das Gemüse (und gerne auch Zwiebeln, ich hasse Zwiebel schneiden) in "mundliche" Stücke zu kriegen.
Evtl auch mal um Obst/Gemüse für unterwegs klein zu kriegen.

Derzeit hab ich einen alten Börner Hobel, der geht nur so langsam über den Jordan. Außerdem fasziniert mich dieses "einfach runterdrücken, fertig" Prinzip.
Wenn das Teil noch schneiden hat, mit denen ich auch Kräuter klein kriege wäre dass das Krönchen, aber kein muss. Und dieser Julienne Schneider (so heißen die "Anspitzer" doch, oder?) käme hier wohl eh nicht zum Einsatz.
LG Sabine mit Muck (m, 08/13) & Kleiner Adler (m, 07/19), sowie Sternchen (8. Woche, 7/18)
Bild Bild
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
(Albert Einstein)

Benutzeravatar
Annamama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1710
Registriert: 07.09.2006, 19:33
Wohnort: München

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von Annamama »

Also es gibt (gab?) den ganz alten ND bei dem war die Auffangschale noch rund und oben drauf.
Der Fusion ist glaub ich der größte, (die Messereinsätze sind nicht unter den verschiedenen Varianten austauschbar!!!) beim Cube hätte ich Angst immer alles abnehmen zu müssen, oder mit zu spülen :oops: ;-)
Kräuter hacken würd ich aber sagen können die alle nicht :mrgreen:
Aber Zwiebeln schneiden liebe ich seit ich ihn habe :-)
LG
Irene
mit großer Maus 11/97 und kleiner Maus 7/06

Benutzeravatar
suttine
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1407
Registriert: 23.04.2016, 12:58

Re: Nicer Dicer, Börner, Tupperware Mando,... - welcher Gemüseschneider/Hobel?

Beitrag von suttine »

Prinzenmutti hat geschrieben:
EllenRipley hat geschrieben:Ich hab auch den Börner und finde ihn eigentlich gut. Aber für " normale" Mengen nehm ich dann doch immer das
Messer.
was heißt denn normale Mengen. Wenn du nur sehr wenig hast? Dann lieber mit Hand schneiden?
Wenn wir Apfelstrudel machen, zerlegen wir 3-4 Kilo Äpfel und parken sie in handlichen Protionen im Kühlschrank. Bei Wedges verbrauchen wir ca. 1,5 kg Kartoffeln für eine Mahlzeit. Das sind Mengen, für die sich der NicerDicer allemal lohnt. Einzelne Äpfel schneide ich von Hand und Ofenkartoffeln (also wenn ich sie nur halbiere) auch, dafür lohnt sich die Spülerei m. M. n. nicht.
mit S. (12/2015)

Antworten