Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10467
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama » 07.12.2018, 17:07

Also erweitere ich mal meine Kentnisse über saure und basische Lösungen (bisher nicht mein Spezialgebiet :P ) und schaff mir Ethanol an. Wird schon werden, wenn ich alles hübsch der Reihe nach anwende (ich hoffe ich schaff das vor Weihnachten :mrgreen: . )
Danke!!!
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Ich tipp dank dem Jüngsten wieder mit Spiderapp, eigentlich bin ich der deutschen Sprache halbwegs mächtig :roll:

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6300
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von AnnaKatharina » 07.12.2018, 17:22

Wir stecken usnere Keksausstecher immer in die SpüMa.
Muss man nur direkt rausnehmen und ggf nochmal abtrocknen, sonst rosten sie.

Kannst ja ein mehrstufiges Verfahren anwenden ;-)
Mit großer Tochter (4/2010) und kleiner Tochter (5/2015)

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10467
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama » 07.12.2018, 18:57

AnnaKatharina hat geschrieben:
07.12.2018, 17:22
Wir stecken usnere Keksausstecher immer in die SpüMa.
Muss man nur direkt rausnehmen und ggf nochmal abtrocknen, sonst rosten sie.

Kannst ja ein mehrstufiges Verfahren anwenden ;-)
Das klingt doch super!!!!
Morgen sind die Kinder nicht da, dann kann ich den Ausstechern meine volle Aufmerksamkeit widmen und dann evtl. gleich Keksteig für Sonntag machen.
Sehr schön!!!!
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Ich tipp dank dem Jüngsten wieder mit Spiderapp, eigentlich bin ich der deutschen Sprache halbwegs mächtig :roll:

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 5738
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von pqr » 07.12.2018, 19:05

Wahrscheinlich genügt eine Runde Ethanol (z.b. Strohrum oder Spiritus) und danach eine Runde Spüliwasser oder Spühlmaschine (oder umgekehrt).
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10467
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama » 07.12.2018, 19:08

pqr hat geschrieben:
07.12.2018, 19:05
Wahrscheinlich genügt eine Runde Ethanol (z.b. Strohrum oder Spiritus) und danach eine Runde Spüliwasser oder Spühlmaschine (oder umgekehrt).
Ich glaube mein Papa wird sauer wenn ich ihm seinen Strohrum klaue :lol: aber ich glaube im Keller ist noch Spiritus.
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Ich tipp dank dem Jüngsten wieder mit Spiderapp, eigentlich bin ich der deutschen Sprache halbwegs mächtig :roll:

delfinstern
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8155
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von delfinstern » 17.12.2018, 20:01

Meine Ausstecher rosten in der Spülmaschine, würde ich also nicht testen. Ist glaube ich Weißblech, Edelstahl wäre schön gewesen....
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10467
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama » 18.12.2018, 05:11

Da hatte ich auch Angst vor, aber sie haben es alle (auch die uralten geerbten von meiner Oma) überlebt. Kein bisschen Rost :shock: :D
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Ich tipp dank dem Jüngsten wieder mit Spiderapp, eigentlich bin ich der deutschen Sprache halbwegs mächtig :roll:

Meritra
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1355
Registriert: 02.01.2014, 15:30

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Meritra » 15.01.2019, 09:03

Eine Bekannte hat gestern gesagt bekommen, dass ihr Sohn mit 90 %iger Wahrscheinlichkeit Zöliakie hätte. Sie sucht jetzt Buchempfehlungen und zwar einmal welche für sie und ihren Mann und dann noch welche für ihren Sohn selbst (er ist fünf). Hat hier jemand einen Tipp dazu?
Mit Tochter, geboren am 28.10.2013

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2342
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von KaLotta » 16.01.2019, 22:40

Im Forum Zöliakietreff wurde mal ein Buch empfohlen, das für Kinder erklärt, was es mit der Erkrankung auf sich hat. Allerdings kenne ich es nicht selbst und es ist schon eine ganze Weile her, dass ich davon gelesen habe. Für Erwachsene zum Informieren fand ich es auch sehr hilfreich zur Zeit meiner Diagnose. Gerade der Bereich zum Auswärts essen war sehr hilfreich.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17)
Bild

carolina
alter SuT-Hase
Beiträge: 2734
Registriert: 20.12.2010, 10:22
Wohnort: CH

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von carolina » 17.01.2019, 07:22

Ich meine, es gäbe von der Sendung mit der Maus eine Sachgeschichte über Zöliakie ... eventuell verwechsle ich es mit Diabetes (die Folge gibt es auf jeden Fall), aber schau doch mal auf der Seite nach.
Mit der wilden Bande 2010, 2013 und 2015.
Ich nähe mit Brother innovis-100, Babylock Desire3, Bernina L220

Antworten