Brauch ich eine Coverlock?

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: gartenbritta, Xapor, frau schneider

Abua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1400
Registriert: 03.04.2008, 19:40
Wohnort: Mittelrhein

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Abua » 19.03.2018, 19:14

carolina hat geschrieben:
19.03.2018, 15:38
Dann beinhalten Fehlstiche also doch das Risiko, dass es sich aufribbelt? Hatte mir der Verkäufef extra versichert, dass das nicht so sei ... so ein paar Fehlstiche habe ich nämlich doch. Da immerhin war die Desire top, keine Fehlstiche. Dafür näht die Bernina ganz exzellent über Nahtkreuzungen hinüber, ich bin jedes Mal begeistert.
ja, auf jeden Fall. Dann ist der Unterfaden nicht gefasst und es ribbelt nach und nach auf. Finde ich ja seltsam, dass dir das anders "verkauft" wurde.
ClauWi Trageberaterin (GK 06/11)

Tinkerbell82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 742
Registriert: 16.12.2012, 14:21
Wohnort: LK Oldenburg

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Tinkerbell82 » 19.03.2018, 22:39

Danke für den Tipp mit den Fehlstichen. Da werde ich drauf achten.
LG Tinkerbell
mit kleinem Prinzen *28.07.2012 und großem Wunder *03.02.2014

Sonando
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 704
Registriert: 02.01.2015, 14:22

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Sonando » 29.03.2018, 13:08

Ich habe bisher Bauschgarn in rot und in weiß. Wieviele Farben habt Ihr? Ich bin mittlerweile davon total begeistert...
Tochter, Sommer 2013
Tochter, Winter 2015

Maschinenpark: W6 N 5000, W6 N 454D, Janome Cover Pro 2000CPX, Silhouette Portrait

Benutzeravatar
Atsitsa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 6469
Registriert: 19.04.2011, 13:38

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Atsitsa » 29.03.2018, 13:59

Bei mir gehen die Säume leider auch oft auf. Mich ärgert das sehr. Ich vermute auch Fehlstiche, die ich aber nicht entdecke.
Atsitsa
(ModTeam Stillberatung)

mit ihren Jungs 10/2013, 3/2016 und 1/2018

Benutzeravatar
Cryptomon
Miss SuTiversum
Beiträge: 12562
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Cryptomon » 29.03.2018, 14:45

Ich benutz am liebsten graues bauschgarn, das passt zu allem ;)
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 04/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, W6 N 454D, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Benutzeravatar
Cryptomon
Miss SuTiversum
Beiträge: 12562
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Cryptomon » 12.04.2018, 21:47

ich hab übrigens neulich mal die stichplatte abgeschraubt und etwa 3kg staubmäuse weggesaugt... genäht hab ich mit der cover allerdings seitdem nicht nochmal, aber ich hoffe, die fehlstiche haben sich damit erledigt... :oops:
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 04/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, W6 N 454D, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Benutzeravatar
Laura1980
Dipl.-SuT
Beiträge: 4384
Registriert: 04.07.2013, 15:19

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Laura1980 » 12.04.2018, 22:20

Ich habe meine wieder raus gekramt für 2 schnelle Shirts und ich glaube sie wollte mich beeindrucken: kein einziger Fehlstich!

Jetzt sitzt sie trotzdem wieder im Schrank, denn elastisch sind die Nähte immer noch nicht. Trotzdem war ich froh, sie schnell rausholen zu können 😉
Liebe Grüsse
Laura mit den Jungs S. (*10/2010) und E. (*2/2013)
Und mit dem Mädchen I. (*4/2015)

Aktuelle Maschinchen: Juki HZL DX7, BL Enlighten, (Janome Cover Pro 2000CPX - hat Pause weil sie bockt) und Cameo 3


Mit Handy unterwegs- Tippfehler vorprogrammiert!

Ich wasche nicht, ich nähe!

Tinkerbell82
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 742
Registriert: 16.12.2012, 14:21
Wohnort: LK Oldenburg

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Tinkerbell82 » 13.04.2018, 09:49

Bei mir sind die Nähte am Saum auch nicht so wahnsinnig dehnbar. Vor allem bei Unterhosen merkt man es.

Komischerweise sind die Nähte mit dem Bandeinfasser wunderbar dehnbar. Und meine beiden Dickköpfe reissen da ziemlich dran rum. Funktioniert es denn
bei Dir mit dem Bandeinfasser, Laura? Dafür lohnt sich die Cover ja auch. Einfassen mit NähMa dauert ja um einiges länger.
LG Tinkerbell
mit kleinem Prinzen *28.07.2012 und großem Wunder *03.02.2014

Benutzeravatar
Laura1980
Dipl.-SuT
Beiträge: 4384
Registriert: 04.07.2013, 15:19

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von Laura1980 » 13.04.2018, 12:16

Ja stimmt! Bandeinfassernähte sind echt super dehnbar. Da habe ich manchmal das Problem, dass die Stiche zu kurz werden, es nicht richtig flutscht sozusagen.
Liebe Grüsse
Laura mit den Jungs S. (*10/2010) und E. (*2/2013)
Und mit dem Mädchen I. (*4/2015)

Aktuelle Maschinchen: Juki HZL DX7, BL Enlighten, (Janome Cover Pro 2000CPX - hat Pause weil sie bockt) und Cameo 3


Mit Handy unterwegs- Tippfehler vorprogrammiert!

Ich wasche nicht, ich nähe!

Benutzeravatar
lunchen78
Miss SuTiversum
Beiträge: 13976
Registriert: 18.06.2007, 12:52
Wohnort: Nähe von München

Re: Brauch ich eine Coverlock?

Beitrag von lunchen78 » 21.05.2018, 17:47

Ich habe mir in der KK einen Säumer gekauft und jetzt nur mit Klebeband befestigt. Das ist natürlich irgendwie blöd. An der Originalen Platte vom Bandeinfasser hält es nicht. Was für Montageplatten habt ihr? Bei nahttechnik konnte ich nichts finden
O. 18.Mai 2006
M. 26.Februar 2008
MaRaMo

Antworten