Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Antworten
tryxy
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 327
Registriert: 19.09.2014, 15:26

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von tryxy » 17.04.2019, 21:25

Wenn es für dich noch bequem ist, mach sie am besten an den Hüftgurt. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird hier meist dazu geraten bis das Kind in Sitz- besser Laufalter ist. Das Anbringen am Rückenteil macht wohl mehr Druck auf den Rücken vom Kind bzw verhindert eine gute Rundung. Es sorgt aber auch füreine etwas angenehmeere Gewichtsverteilung.
Danke! Ist tatsächlich bequemer für mich am Hüftgurt!
Großes Mädchen ( 8/14) und Kleiner Junge ( 6/18)

travelmate
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 716
Registriert: 15.01.2017, 21:48

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von travelmate » 17.04.2019, 22:11

Wir waren in unserer Elternzeit in den USA. Im Süden und in New York. Ich hatte damals auch interessehalber recherchiert, ob man dort zB Trageausstattung shoppen kann u.ä. Dabei habe ich übers Internet Tragetreffs in den großen Städten gefunden. Vielleicht kann er nach so was mal gucken. Klang ein bisschen wie selbst organisierte Trageberatung untereinander. Und in New York gibt es einen ganz tollen Trageladen mit guter Beratung. Aber auch in kleineren Städten im Süden habe ich in manchen Babyausstattungsgeschäften gute Tragen gesehen.
Mama seit Sep. 2016 :sling:
2. Tragling erwartet Sep. 2019 :tt_ruecken_2:

odakko
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 916
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von odakko » 17.04.2019, 22:34

Ellies, eventuell kann er sonst auch mal auf Facebook gucken – Stichwort "Babywearing [größere Stadt in der Umgebung]". Da gibt's glaub ich schon einiges.
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Ellies
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 645
Registriert: 18.06.2018, 14:27
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Ellies » 18.04.2019, 08:05

Hallo ihr, danke für so viele Ideen! Danke odakko das hatte ich von dir im anderen Beitrag schon gelesen (glaub ich?). Das hat er schon gemacht und rausgefunden, dass er für 5$ im Monat ne Trage dort leihen kann. Ging ihm jetzt nur noch ums Modell, aber die werden ihn schon auch beraten können. Und sonst hat er ja mein Tuch.
Ellie mit dem kleinen Muulwürfle (04/2018) :)

Nixe
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 305
Registriert: 13.06.2018, 09:04

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Nixe » 18.04.2019, 08:46

Imkii hat geschrieben:
16.04.2019, 12:21
Imkii hat geschrieben:
10.04.2019, 23:40
Christiane hat geschrieben:
10.04.2019, 23:09
Doch, da kommt man drumherum. Statt die Tuchbahnen zwischen Schenkel und Knie zu klemmen, bleibt der Strang in der Hand (bei mir: Eingeklemmt zwischen Handfläche, Ring- und kleinem Finger, damit ich Daumen, Zeige- und Mittelfinger noch zum Festziehen frei habe). Das ist eine Übungssache und geht schnell in Fleisch und Blut über, wenn man es einmal drin hat.

Und es lohnt sich, an dem Punkt ein bißchen zu investieren, denn das Festklemmen zwischen den Beinen hat nicht nur den Spannungsverlust zur Folge, sondern man beugt sich beim Festklemmen in aller Regel leicht vor. Das verlängert den Weg des Tuches und führt dazu, dass das Kind im Tuch nochmal heruntersackt, wenn man sich dann aufrichtet.
Was den Rucksack angeht, stimme ich dir da voll zu. Habe es auch so von Nina/posy gelernt 😊👍
Ich frage mich allerdings, ob es beim DH auch irgendwie funktioniert, ohne dass man das Tuch dann doch einklemmen muss? Da weiß ich nämlich nicht, wie das gehen soll...

Darf ich die Frage noch mal hochschubsen? 😬

Weiß jemand, ob man das im DH hinbekommt, ohne den Strand irgendwo festzuklemmen?...
Also muss beim DH Binden am Anfang den kurzen Strang mit den Knien festhalten, weil ich zwei Hände brauche um mit dem langen Strang die Brustbahn um uns rumzuwickeln. Sobald beide Stränge über meinen Schultern liegen, halte ich alles in den Händen und straffe beide Stränge strähnchenweise nach. Dabei halte ich dann alles mit den Händen.
Kleiner Schelmi 05/2018

Nixe
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 305
Registriert: 13.06.2018, 09:04

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Nixe » 18.04.2019, 08:50

„Also ich muss“ sollte das heißen
Kleiner Schelmi 05/2018

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1361
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Imkii » 18.04.2019, 10:08

Nixe hat geschrieben:
18.04.2019, 08:46
Imkii hat geschrieben:
16.04.2019, 12:21
Imkii hat geschrieben:
10.04.2019, 23:40


Was den Rucksack angeht, stimme ich dir da voll zu. Habe es auch so von Nina/posy gelernt 😊👍
Ich frage mich allerdings, ob es beim DH auch irgendwie funktioniert, ohne dass man das Tuch dann doch einklemmen muss? Da weiß ich nämlich nicht, wie das gehen soll...

Darf ich die Frage noch mal hochschubsen? 😬

Weiß jemand, ob man das im DH hinbekommt, ohne den Strand irgendwo festzuklemmen?...
Also muss beim DH Binden am Anfang den kurzen Strang mit den Knien festhalten, weil ich zwei Hände brauche um mit dem langen Strang die Brustbahn um uns rumzuwickeln. Sobald beide Stränge über meinen Schultern liegen, halte ich alles in den Händen und straffe beide Stränge strähnchenweise nach. Dabei halte ich dann alles mit den Händen.
Ja, genauso mache ich das auch. Wüsste auch nicht, wie ich die Brustbahn hinbekommen soll, ohne das andere Ende festzuklemmen.
Würde mich deswegen sehr interessieren, ob das nicht vielleicht doch geht 🤔
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4536
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Linda89 » 21.04.2019, 06:28

Wenn ich ein Neugeborenes ohne Kopfkontrolle im einfachen Rucksack tragen will, muss ich einfach drauf achten, dass die Tuchkante so weit oben ist, dass der Kopf davon gestützt wird, oder? Rausschauen braucht das Baby ja noch nicht. Ich hab von den ersten Kindern schon wieder alles vergessen und bin gerade ein bisschen am Wissen auffrischen.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Benutzeravatar
Marla84
Moderatoren-Team
Beiträge: 6679
Registriert: 17.05.2013, 17:29
Wohnort: Berlin

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Marla84 » 21.04.2019, 06:40

Linda89 hat geschrieben:
21.04.2019, 06:28
Wenn ich ein Neugeborenes ohne Kopfkontrolle im einfachen Rucksack tragen will, muss ich einfach drauf achten, dass die Tuchkante so weit oben ist, dass der Kopf davon gestützt wird, oder? Rausschauen braucht das Baby ja noch nicht. Ich hab von den ersten Kindern schon wieder alles vergessen und bin gerade ein bisschen am Wissen auffrischen.
Die Kopfkante sollte bis kurz über die Ohren des Kindes gehen, genau. Wenn man also im Liegen einbeutelt, ist es wichtig, dass man sich das Tuch hoch genug zusammenrafft, so dass die Hand, die die Tuchstränge hält am Ende auf Kinnhöhe des Kindes ist, damit das Tuch beim über die Schulter rollen nicht in den Nacken runter rutscht.

Rausschauen ist an sich nicht nötig. Worauf aber bitte natürlich trotzdem auf jeden Fall geachtet werden sollte ist, dass die Atemwege frei sind. Sprich, dass das Kind das Tuch nicht direkt vor Mund und Nase hat, wenn es fertig eingebunden ist.
Liebe Grüße
Marla
mit der kleinen Schildkröte (04/13) und der kleinen Wühlmaus (10/17)

ClauWi-Trageberaterin in Berlin (GK 06/2013)
Mitglied im Tragenetzwerk

Sam
gehört zum Inventar
Beiträge: 519
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Sam » 21.04.2019, 08:51

Imkii hat geschrieben:
18.04.2019, 10:08
Nixe hat geschrieben:
18.04.2019, 08:46
Imkii hat geschrieben:
16.04.2019, 12:21



Darf ich die Frage noch mal hochschubsen? 😬

Weiß jemand, ob man das im DH hinbekommt, ohne den Strand irgendwo festzuklemmen?...
Also muss beim DH Binden am Anfang den kurzen Strang mit den Knien festhalten, weil ich zwei Hände brauche um mit dem langen Strang die Brustbahn um uns rumzuwickeln. Sobald beide Stränge über meinen Schultern liegen, halte ich alles in den Händen und straffe beide Stränge strähnchenweise nach. Dabei halte ich dann alles mit den Händen.
Ja, genauso mache ich das auch. Wüsste auch nicht, wie ich die Brustbahn hinbekommen soll, ohne das andere Ende festzuklemmen.
Würde mich deswegen sehr interessieren, ob das nicht vielleicht doch geht 🤔
Ich mache es auch so, aber ich denke, bei DH ist es nicht so entscheidend, weil man ja die eingeklemmte Bahn nochmals nachstraffen kann, wenn der Rest gebunden ist. Also ich mache alles einigermaßen fest bis ich beide Tuchbahnen über den Schultern liegen habe, und dann nehme ich beide in die Hände, mache einen kleinen Bauchtanz, um die Brustbahn fester zu bekommen und dann zuppel ich nocheinmal strähnchenweise alles nach und dann erst sichere ich die Beinchen.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Antworten