13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: klecksauge, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, bayleaf, Mondenkind, Nane85

Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

Anbei die neuen Daten:
Gewicht:
30.05. 2890 g Geburt KH
01.06. 2605 g Entlassung KH
05.06. 2700 g Hebamme
07.06. 2720 g Hebamme
09.06. 2860g Hebamme
13.06. 2920 g Hebamme
16.06. kein wiegen, 9x40ml gefüttert mit BES, 5x
abgepumpt
120ml, 75ml, 60ml, 55ml, 40ml,
17.06. kein wiegen, 7x gefüttert mit BES ,
40,35,35,25,40,40,40
5x Abgepumpt 110,50,60,40
4x gestillt, 2xStuhlgang, mind. 5xUrin
18.06. 3186 g eigene Waage, 8xgefüttert mit BES 39ml,
39ml,
40ml, 30ml, 40ml, 40ml, 30ml, 40ml
1x sehr lang gestillt
5x abgepumpt 105ml, 80ml, 75ml, 40ml,
59ml, 4xurin 6xstuhlgang
19.06. 3191g eigene Waage, 8xgefüttert mit BES je 40ml
5xabgepumpt 105ml, 63ml, 80ml, 65ml,
120ml, 4xnachgestillt, 5xurin, 3x Stuhlgang
20.06. 3226g eigene Waage/3300g Hebamme, 8xgefüttert mit BES 7x40ml,1x30ml, 4x abgepumpt 90ml, 55ml, 122ml, 65ml, 3xgestillt, 5xurin, 4xStuhlgang
21.06. 3267g eigene Waage
Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

Seit gestern Nachmittag ist es wieder durchwachsen. Sie nuckelt viel statt zu trinken und bildet kein Vakuum. Vormittags klappte das noch wunderbar. Dazu hat sie jetzt Kolliken und schläft seit gestern Abend wieder an beim Stillen ein. Dabei gab es gestern sogar einen großen Erfolg. Sie wollte kurz nach dem Stillen mit BES wieder an die Brust und konnte richtig viel Milch saugen. Es kam fast schon schwallartig raus. Das war so ein tolles Gefühl. Wäre das nur immer so. Gestern Abend war sie dann von den Kolliken so erschöpft, dass eine Stillmahlzeit ausgefallen ist bzw. auch das Nachtstillen mit BES ein Kampf war.

Anbei die neuen Daten:
Gewicht:
30.05. 2890 g Geburt KH
01.06. 2605 g Entlassung KH
05.06. 2700 g Hebamme
07.06. 2720 g Hebamme
09.06. 2860g Hebamme
13.06. 2920 g Hebamme
16.06. kein wiegen, 9x40ml gefüttert mit BES, 5x
abgepumpt
120ml, 75ml, 60ml, 55ml, 40ml,
17.06. kein wiegen, 7x gefüttert mit BES ,
40,35,35,25,40,40,40
5x Abgepumpt 110,50,60,40
4x gestillt, 2xStuhlgang, mind. 5xUrin
18.06. 3186 g eigene Waage, 8xgefüttert mit BES 39ml,
39ml,
40ml, 30ml, 40ml, 40ml, 30ml, 40ml
1x sehr lang gestillt
5x abgepumpt 105ml, 80ml, 75ml, 40ml,
59ml, 4xurin 6xstuhlgang
19.06. 3191g eigene Waage, 8xgefüttert mit BES je 40ml
5xabgepumpt 105ml, 63ml, 80ml, 65ml,
120ml, 4xnachgestillt, 5xurin, 3x Stuhlgang
20.06. 3226g eigene Waage/3300g Hebamme, 8xgefüttert mit BES 7x40ml,1x30ml, 4x abgepumpt 90ml, 55ml, 122ml, 65ml, 3xgestillt, 5xurin, 4xStuhlgang
21.06. 3267g eigene Waage, 7xgefüttert mit BES 6x 40ml, 1x15ml
2x abgepumpt 145ml, 95ml, 92ml
2x gestillt davon 1xausgiebig, 4xurin, 3xstuhl
22.06. 3267g (nach 2xStuhlgang) eigene Waage
Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10435
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von SchneFiMa »

Guten Morgen,

Das Zungenband hatte die Stillberaterin geprüft, oder? In welchen Positionen stillt ihr? Gibt es Positionen die besser, oder schlechter klappen? Öffnet sie schön den Mund?

In deine Liste müssen wir ein bisschen Übersicht reinbringen :)

30.05. 2890 g Geburt KH
01.06. 2605 g Entlassung KH
05.06. 2700 g Hebamme
07.06. 2720 g Hebamme
09.06. 2860g Hebamme
13.06. 2920 g Hebamme
16.06. 360ml BES (9x beim Stillen), 5x abgepumpt
17.06. 255ml BES (7x beim Stillen), 4x gestillt, 5x abgepumpt , 2xStuhlgang, mind. 5xUrin
18.06. 3186 g (eigene Waage) 300 ml BES (8x beim Stillen), 5x abgepumpt, 4xurin 6xstuhlgang
19.06. 3191g 320ml BES (8x beim Stillen), 5xabgepumpt 105ml, 4xnachgestillt, 5xurin, 3x Stuhlgang
20.06. 3226g 310ml BES (8x beim Stillen), 3x Stillen ohne BES, 4x abgepumpt, 5xurin, 4xStuhlgang
21.06. 3267g 255ml BES (7x beim Stillen), 2x Stillen, 4xurin, 3xstuhl
22.06. 3267g

kannst du so weiterführen? Deine Abpumpmengen kannst du gerne für dich notieren. Bitte schreibe die Gesamtstillanzahl vorne hin, also:
xxxxx g, 10x gestillt (8x mit BES 320ml) ...... so ist es am übersichtlichsten. Ist das ok für dich?

Ich sehe, dass du so auf 8-10 Stillmahlzeiten im Durchschnitt kommst. Erhöhe es gerne auf 10-12 Mahlzeiten. Also tagsüber etwa alle 2 Stunden, nachts alle 3 Stunden. Bei so kleinen Babys ist das notwendig und für die Milchproduktion sehr förderlich.

Ich werte nachher noch die Gewichtsdaten aus und melde mich nochmal, muss nun erst zu Hausbesuchen.

Einen schönen Tag
SchneFiMa
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18
Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

Guten Morgen,

danke für die Antwort, ich verzweifel hier gerade wieder.
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 09:44 Das Zungenband hatte die Stillberaterin geprüft, oder? In welchen Positionen stillt ihr? Gibt es Positionen die besser, oder schlechter klappen? Öffnet sie schön den Mund?
Ja das Zungenband ist ok. Wir stillen überwiegend in Wiegehaltung, Football klappt nicht mehr gut, da sie schnell wild wird und dann nicht richtig andocken kann. Die rechte Seite funktioniert besser. Dort hat sie schon richtig schnell und gut gesaugt. Sie scheint häufig nicht so motiviert zum effektiven Trinken zu sein. Manchmal ist sie ganz wild und saugt dann das BES in kürzester Zeit leer. Beim größten Schlauch bekam sie einen Motivationsschub, wenn plötzlich so viel Milch kam hat aber danach ab und an die Brust angemeckert und wollte dann nicht mehr mit leerem BES trinken. Deshalb habe ich gestern wieder auf den mittleren Schlauch gewechselt. Den hat sie tagsüber auch gut leer gemacht aber seit gestern Abend muss ich beide Schläuche öffnen, da sie zu wenig saugt.
Stillen ohne BES hat gestern gut in der laid back Haltung geklappt. Ohne BES stillen wir auch seitlich im Liegen, da muss ich aber aufpassen dass sie die Brust richtig fassen kann. Und dann fängt sie an zu nuckeln.
Das Anlegen ist jedes Mal eine Herausforderung für mich da meine Matratze sehr weich ist.

Den Mund öffnet sie manchmal gut manchmal nicht. Auch das ist seit gestern Abend schlechter. Häufig macht sie ihn einige Male nicht weit genug auf. Auch dabei ist es besser wenn sie wild wird, dann reißt sie ihn auf. Ich vermute, dass häufig zu wenig Brust im Mund ist bzw. ihr es reicht wenn nur wenig Milch kommt sie sich dann nicht so anstrengen muss.
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 09:44 In deine Liste müssen wir ein bisschen Übersicht reinbringen :)

kannst du so weiterführen? Deine Abpumpmengen kannst du gerne für dich notieren. Bitte schreibe die Gesamtstillanzahl vorne hin, also:
xxxxx g, 10x gestillt (8x mit BES 320ml) ...... so ist es am übersichtlichsten. Ist das ok für dich?
Ja das kriege ich hin 😉
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 09:44 Ich sehe, dass du so auf 8-10 Stillmahlzeiten im Durchschnitt kommst. Erhöhe es gerne auf 10-12 Mahlzeiten. Also tagsüber etwa alle 2 Stunden, nachts alle 3 Stunden. Bei so kleinen Babys ist das notwendig und für die Milchproduktion sehr förderlich.
Wie oft soll ich dabei das BES verwenden? Ab welcher Uhrzeit gilt nachts?Wie lang sollen die Stillmahlzeiten dauern?
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 09:44 Ich werte nachher noch die Gewichtsdaten aus und melde mich nochmal, muss nun erst zu Hausbesuchen.
Vielen Dank!
Liebe Grüße Lotus
Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

Noch 2 Fragen:
Ab wann zähle ich die 2 Stunden Abstand der Stillmahlzeit? Beginn oder Ende der letzten?

Was zählt als Stillmahlzeit? Häufig braucht sie kurzes Beruhigungsnuckeln.

Jetzt ist sie hungrig und wild aufgewacht und prompt klappt's mit Mundöffnung, Saugen, Zunge und nur einem offenen SchlauchÄ....je satter sie wird desto schlechter
Serafin
Miss SuTiversum
Beiträge: 17135
Registriert: 08.07.2014, 17:03

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Serafin »

Von Beginn zu Beginn
kleiner Maulwurf 12/15
kleiner Schildkröterich 05/19
Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10435
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von SchneFiMa »

Zu den Gewichten:

Dein Baby hat im zu Beginn 10% abgenommen, da ist noch im Rahmen, hätte aber fachlich schon begleitet werden müssen, also von den Hebammen des KH zum Beispiel. Gut, dass deine Hebamme dann gesehen hat, dass sie etwas mehr Bedarf hat. Seitdem nimmt sie aber gut zu und entwickelt sich entlang ihrer Perzentile.

Ich würde also gerne etwas am Stillmanagement arbeiten, damit wir dann schnell das BES reduzieren können. Was meinst du?
Ja das Zungenband ist ok. Wir stillen überwiegend in Wiegehaltung, Football klappt nicht mehr gut, da sie schnell wild wird und dann nicht richtig andocken kann. Die rechte Seite funktioniert besser. Dort hat sie schon richtig schnell und gut gesaugt. Sie scheint häufig nicht so motiviert zum effektiven Trinken zu sein.
Gut. Hast du es mit Pucken probiert? In der Footballhaltung kann man sehr gut kontrollieren, wie das Baby den Mundöffnet und dass es auch genug Brust in den Mund nimmt.
Sind deine Brüste ansonsten gleich? Ist es also eher eine Vorzugsseite von ihr? Sind deine Brüste noch sehr gespannt, oder hat sich das schon eingependelt?

Kennst du die Wecktips für schläfrige Babys aus der Linksammlung Stillwissen?
Dort findet man auch Tips für die Brustkompression, ein weiteres sehr gutes Mittel, um die Babys noch etwas zum Trinken zu animieren und den Milchfluss anzuregen.
Beim größten Schlauch bekam sie einen Motivationsschub, wenn plötzlich so viel Milch kam hat aber danach ab und an die Brust angemeckert und wollte dann nicht mehr mit leerem BES trinken. Deshalb habe ich gestern wieder auf den mittleren Schlauch gewechselt. Den hat sie tagsüber auch gut leer gemacht aber seit gestern Abend muss ich beide Schläuche öffnen, da sie zu wenig saugt.
Du fütterst ausschließlich mit Muttermilch zu, richtig? Dann bitte nur den dünnsten Schlauch nehmen, zum Übergang jetzt vielleicht den mittleren, aber nicht den dicken. Ein bisschen anstrengen soll sie sich ja durchaus.
Wie oft soll ich dabei das BES verwenden? Ab welcher Uhrzeit gilt nachts?Wie lang sollen die Stillmahlzeiten dauern?
Versuche das BES tagsüber zu Benutzen, so dass du es nachts nicht nehmen musst. Das entlastet vielleicht etwas. Nachts ist für jeden individuell. Ich würde so ab 22 Uhr sagen.
Die Dauer der Stillmahlzeit ist auch unterschiedlich bei jedem Stillpaar. Manche Kinder trinken sehr schnell, anderer wiederum sehr gemütlich.
Es ist gut, wenn das Baby 5 Minuten gut trinkt, danach kann man mit Wechselstillen und Brustkompression eventuelle noch ein paar Züge rausholen. Dauert es länger, ist es aber auch ok. Merkst du den Milchspendereflex?
Ab wann zähle ich die 2 Stunden Abstand der Stillmahlzeit? Beginn oder Ende der letzten?
Von Beginn zu Beginn wird gezählt.
Was zählt als Stillmahlzeit? Häufig braucht sie kurzes Beruhigungsnuckeln.
Siehe oben: Wenn sie einige Minuten gut trinkt, dann gilt es als Stillen. Als Anhaltspunkt ist da auch wieder der Milchspendereflex zu nennen. Nuckelnde Babys lösen den nicht unbedingt aus. Oder nuckeln zu Beginn, lösen ihn dann doch aus und lassen sich dann noch zum Trinken überreden :)

Hilft dir das weiter?

Viele Grüße
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18
Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Seitdem nimmt sie aber gut zu und entwickelt sich entlang ihrer Perzentile.

Ich würde also gerne etwas am Stillmanagement arbeiten, damit wir dann schnell das BES reduzieren können. Was meinst du?
Ja sehr gerne. Ich bin beruhigt, dass sie jetzt durch Muttermilch so ordentlich zunimmt.
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Hast du es mit Pucken probiert? In der Footballhaltung kann man sehr gut kontrollieren, wie das Baby den Mundöffnet und dass es auch genug Brust in den Mund nimmt.
Nein pucken habe ich noch nicht probiert. Pucke ich sie dann vor dem Stillen und leg sie dann an?
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Sind deine Brüste ansonsten gleich? Ist es also eher eine Vorzugsseite von ihr? Sind deine Brüste noch sehr gespannt, oder hat sich das schon eingependelt?
Ja meine Brüste sind gleich. Ich vermute, dass ich rechts einfach besser anlege. Meine Brüste sind nicht sehr gespannt solang ich regelmäßig stille.
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Kennst du die Wecktips für schläfrige Babys aus der Linksammlung Stillwissen?
Dort findet man auch Tips für die Brustkompression, ein weiteres sehr gutes Mittel, um die Babys noch etwas zum Trinken zu animieren und den Milchfluss anzuregen.
Die Tipps habe ich schon gelesen und ausprobiert. In der Regel hilft neu anlegen bzw. sie ohne Körperkontakt auf den Rücken legen am besten. Manchmal ist sie so müde, da löst selbst ein feuchter Waschlappen keine Reaktion aus.
Brustkompression probiere ich zwischendurch, wenn ich die Hand dafür frei habe. Gibt es da ne Faustformel wie oft ich kompremieren soll oder darf ich einfach zwischendurch immer drücken?
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Du fütterst ausschließlich mit Muttermilch zu, richtig? Dann bitte nur den dünnsten Schlauch nehmen, zum Übergang jetzt vielleicht den mittleren, aber nicht den dicken.
Ja genau nur Muttermilch. Wie lange soll ich den Mittleren verwenden?
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Versuche das BES tagsüber zu Benutzen, so dass du es nachts nicht nehmen musst. Das entlastet vielleicht etwas. Nachts ist für jeden individuell. Ich würde so ab 22 Uhr sagen.
Die Dauer der Stillmahlzeit ist auch unterschiedlich bei jedem Stillpaar. Manche Kinder trinken sehr schnell, anderer wiederum sehr gemütlich.
Es ist gut, wenn das Baby 5 Minuten gut trinkt, danach kann man mit Wechselstillen und Brustkompression eventuelle noch ein paar Züge rausholen. Dauert es länger, ist es aber auch ok. Merkst du den Milchspendereflex?
Ok. Das heißt bei allen geplanten Mahlzeiten tagsüber nehme ich das BES mit 40ml und animiere sie bis es leer ist (teilweise 45-60min).
Sie ist eine sehr gemütliche Trinkerin.
Nein den Milchspendereflex merke ich nicht. Wie fühlt er sich an? Ich konnte aber schon feststellen, dass beim Nuckeln Milch an ihrem Mund war.
SchneFiMa hat geschrieben: 22.06.2022, 12:49 Siehe oben: Wenn sie einige Minuten gut trinkt, dann gilt es als Stillen. Als Anhaltspunkt ist da auch wieder der Milchspendereflex zu nennen. Nuckelnde Babys lösen den nicht unbedingt aus. Oder nuckeln zu Beginn, lösen ihn dann doch aus und lassen sich dann noch zum Trinken überreden :)

Hilft dir das weiter?
Das hilft mir sehr weiter vielen Dank!
Lotus85
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 11.06.2022, 15:53

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von Lotus85 »

Guten Morgen,

gestern ab Nachmittag war es wieder sehr anstrengend. Meine Kleine hat mindestens eine Stunde mit Dauerwachmachen für die Mahlzeiten gebraucht und wollte auch danach lange an die Brust. Heute Nacht war es kaum möglich sie zu wecken, aber ich vermute sie war schon so satt.
Beim Stillen im Liegen hat sie gefühlt nur genuckelt und zwischendurch gemeckert. Jedoch hatte sie einen ordentlichen Milchbart.
Umso erfreuter bin ich über ihre Zunahme.

30.05. 2890 g Geburt KH
01.06. 2605 g Entlassung KH
05.06. 2700 g Hebamme
07.06. 2720 g Hebamme
09.06. 2860g Hebamme
13.06. 2920 g Hebamme
16.06. 360ml BES (9x beim Stillen), 5x abgepumpt
17.06. 255ml BES (7x beim Stillen), 4x gestillt, 5x abgepumpt , 2xStuhlgang, mind. 5xUrin
18.06. 3186 g (eigene Waage) 300 ml BES (8x beim Stillen), 5x abgepumpt, 4xurin 6xstuhlgang
19.06. 3191g (eigene Waage) 320ml BES (8x beim Stillen), 5xabgepumpt 105ml, 4xnachgestillt, 5xurin, 3x Stuhlgang
20.06. 3226g (eigene Waage) 310ml BES (8x beim Stillen), 3x Stillen ohne BES, 4x abgepumpt, 5xurin, 4xStuhlgang
21.06. 3267g (eigene Waage) 9x gestillt, 255ml BES (7x beim Stillen), 4xurin, 3xstuhl
22.06. 3267g (eigene Waage) 10xgestillt, 252ml BES (7x beim Stillen), 6xurin, 5xstuhlgang
23.06. 3392g (eigene Waage)
Benutzeravatar
SchneFiMa
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10435
Registriert: 04.10.2009, 13:20

Re: 13-Tage altes Baby trinkt nicht richtig

Beitrag von SchneFiMa »

Hallo,

Solche Phasen sind sehr anstrengend, aber sie scheint wirklich satt zu werden. Die Zunahme ist gut.

Ich schlage vor, dass du an 6 Mahlzeiten 40ml Zufütterung anbietest, oder 8x 30ml, wie es dir lieber ist.
Das beobachten wir 2-3 Tage und schauen dann, ob wir weiter reduzieren. Ok?

Viele Grüße
SchneFiMa
SchneFiMa mit
der großen Madame (09/07) und der kleinen Madame (05/10)
sowie
den zwei Burschis 26.02.18
Antworten