Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Fink
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2021, 15:05

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Fink »

Hey

Dein Bericht könnte von uns sein! Bei uns lief es bis ca. 8 Monaten richtig gut, also gross immer ins Töpfchen oder Klo und Pipi mal so mal so, richtig klar angesagt wurde das leider nur in der noch-nicht-mobil-Phase. Der Streik kam dann mit dem Hochziehen und Stehen. Bebe windete sich schon beim aufs Klo tragen. Bei uns wurde es mit der ersten MagenDarmGrippe kürzlich besser, aber das ist ja auch keine Lösung. Zudem haben wir auf der Innenseite des Klodeckels einen Spiegel hingeklebt, dann sieht Bebe sich; das hilft etwas. Oft sträubt es sich aber auf Klo zu machen, halte ich es dann übers Waschbecken klappt es plötzlich. Also probiere ich pro Versuch immer zwei Positionen - so geht das grosse Geschäft wieder mehrheitlich nicht in die Windel. Aja und ich zieh zu Hause wieder konsequenter die Stoffis an, da hatte ich auch eine faule Phase. Aber das war wohl erst der erste Streik von so einigen... Immerhin sind wir damit nicht alleine!
mit Bebe (01/2021)
LisaUndFrechdachs
ist gern hier dabei
Beiträge: 58
Registriert: 30.08.2021, 11:19

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von LisaUndFrechdachs »

Ja, immerhin sind wir damit nicht alleine. Ich finde es immer gut, wenn ich eure Erfahrungen lese, dann weiß ich dass es normal ist. Es ist halt unser erstes Kind ;-)

Fink, du schreibst, dass sich Bebe windet. Was machst du dann? Brichst du ab oder „hältst du dagegen“? Ich bin mir da immer so unsicher und möchte dem Frechdachs auch nicht weh tun.
Lisa mit Frechdachs 12/20
Wir stillen, tragen und wickeln mit Stoff.
LisaUndFrechdachs
ist gern hier dabei
Beiträge: 58
Registriert: 30.08.2021, 11:19

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von LisaUndFrechdachs »

Frechdachs trägt Zuhause auch Stoffis, außer nachts. Aber für uns macht es keinen Unterschied. Es stört ihn kein bisschen, wenn etwas in die Windel geht. Er spielt dann fröhlich weiter und setzt sich auch gerne hin…
Aber zu 95% merke ich es und wickel ihn sofort.
Aktuell macht er auch 3-4 mal am Tag sein großes Geschäft. Umso schlimmer, dass er nicht mehr abgehalten werden will ;-)
Lisa mit Frechdachs 12/20
Wir stillen, tragen und wickeln mit Stoff.
Igerl
gehört zum Inventar
Beiträge: 412
Registriert: 19.10.2020, 23:00

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Igerl »

Fink hat geschrieben: 14.11.2021, 21:25 Hey

Dein Bericht könnte von uns sein! Bei uns lief es bis ca. 8 Monaten richtig gut, also gross immer ins Töpfchen oder Klo und Pipi mal so mal so, richtig klar angesagt wurde das leider nur in der noch-nicht-mobil-Phase. Der Streik kam dann mit dem Hochziehen und Stehen. Bebe windete sich schon beim aufs Klo tragen. Bei uns wurde es mit der ersten MagenDarmGrippe kürzlich besser, aber das ist ja auch keine Lösung. Zudem haben wir auf der Innenseite des Klodeckels einen Spiegel hingeklebt, dann sieht Bebe sich; das hilft etwas. Oft sträubt es sich aber auf Klo zu machen, halte ich es dann übers Waschbecken klappt es plötzlich. Also probiere ich pro Versuch immer zwei Positionen - so geht das grosse Geschäft wieder mehrheitlich nicht in die Windel. Aja und ich zieh zu Hause wieder konsequenter die Stoffis an, da hatte ich auch eine faule Phase. Aber das war wohl erst der erste Streik von so einigen... Immerhin sind wir damit nicht alleine!
An unserem Klo hängt auch ein Spiegel. Wir haben vor Beikosteinführung am Waschbecken abgehalten. Dann lange Zeit am Klo und seitdem das Igelchen mobil ist, sitzt es eigentlich immer lieber am Töpfchen oder manchmal auch Klo. Es wollte einfach nicht mehr in die Abhalteposition. Mit der Einführung des Töpfchen und ich gegenüber am Klo und einem Buch in der Hand läuft es eigentlich bis auf einzelne miesd Tage sehr gut. Vielleicht hilft euch auch ein Töpfchen?!?
Igerl mit Igelchen 🦔 07/20
Fink
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2021, 15:05

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Fink »

LisaUndFrechdachs hat geschrieben: 15.11.2021, 15:40 Ja, immerhin sind wir damit nicht alleine. Ich finde es immer gut, wenn ich eure Erfahrungen lese, dann weiß ich dass es normal ist. Es ist halt unser erstes Kind ;-)

Fink, du schreibst, dass sich Bebe windet. Was machst du dann? Brichst du ab oder „hältst du dagegen“? Ich bin mir da immer so unsicher und möchte dem Frechdachs auch nicht weh tun.
Ich schwinge es dann jeweils etwas hin und her, das mag es eigentlich immer und probiere dann noch einmal die Abhalteposition oder ich wechsle den Standort, vors Waschbecken oder so. Wenn es sich dann immer noch windet, zieh ich einfach wieder die Windel an.

Aber: Seit gestern klappt plötzlich Töpfchen, das wurde bisher immer verschmäht! Gross und klein! Kann meiner Vorschreiberin also nur beipflichten.
mit Bebe (01/2021)
LisaUndFrechdachs
ist gern hier dabei
Beiträge: 58
Registriert: 30.08.2021, 11:19

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von LisaUndFrechdachs »

Fink hat geschrieben: 17.11.2021, 16:43 Ich schwinge es dann jeweils etwas hin und her, das mag es eigentlich immer und probiere dann noch einmal die Abhalteposition oder ich wechsle den Standort, vors Waschbecken oder so. Wenn es sich dann immer noch windet, zieh ich einfach wieder die Windel an.

Aber: Seit gestern klappt plötzlich Töpfchen, das wurde bisher immer verschmäht! Gross und klein! Kann meiner Vorschreiberin also nur beipflichten.
Glückwunsch zum Töpfchenerfolg :)
Frechdachs mag sein Töpfchen sehr. Er rennt gerne damit herum oder baut es zusammen (es ist ein zweiteiliges vom Möbelschweden). Aber länger als 5 Sekunden drauf sitzen ist zur Zeit einfach nicht drin. Manchmal beobachten wir dabei die Straße aus dem Fenster, das findet er toll, aber es passiert nichts. Vielleicht erwischen wir auch nie den richtigen Zeitpunkt :D
Ich biete es auf jeden Fall weiter an und hoffen auf einen Durchbruch. Im nächsten Sommer kann er dann wieder ohne Windel flitzen und dann wird er ganz sicher früh trocken (hoffe ich :D)
Lisa mit Frechdachs 12/20
Wir stillen, tragen und wickeln mit Stoff.
Fink
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2021, 15:05

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Fink »

LisaUndFrechdachs hat geschrieben: 18.11.2021, 08:48
Glückwunsch zum Töpfchenerfolg :)
Frechdachs mag sein Töpfchen sehr. Er rennt gerne damit herum oder baut es zusammen (es ist ein zweiteiliges vom Möbelschweden). Aber länger als 5 Sekunden drauf sitzen ist zur Zeit einfach nicht drin. Manchmal beobachten wir dabei die Straße aus dem Fenster, das findet er toll, aber es passiert nichts. Vielleicht erwischen wir auch nie den richtigen Zeitpunkt :D
Ich biete es auf jeden Fall weiter an und hoffen auf einen Durchbruch. Im nächsten Sommer kann er dann wieder ohne Windel flitzen und dann wird er ganz sicher früh trocken (hoffe ich :D)
Danke! Ich traue der Sache noch nicht so ganz, es wäre aber so toll und für alle einfacher wenn das so bleibt. Wir freuen uns auch schon wieder auf wärmere Temperaturen und mehr nackt sein; das ist leider in unserer kalten Wohnung nicht wirklich möglich.
Und jetzt haben wir dafür ein ganz neues Problem: Mit dem Töpfen kam die Neugierde Hände und Spielzeuge da rein zu halten, am besten direkt unter den Urinstrahl oder noch besser in das grosse Geschäft 🤷‍♀️ Hoffe diese Phase hält nicht allzu lange (auch wenn es sicherlich eine sehr gesunde Neugierde ist)...

Ah und wie wir diesen Erfolg Bebe auch an den fremdbetreuten Tagen ermöglichen können, immer hin derer 3, wissen wir auch noch nicht. Das dauert wahrscheinlich bis es laufen und klar mündlich ansagen kann.

Euch viel Spass beim weiter feilen und probieren, das soll es ja machen (und klingt nach deiner beschrieben Töpfchen-Beziehung vom Frechdachs ja auch ganz so)!
mit Bebe (01/2021)
Fink
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2021, 15:05

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Fink »

Update: Das Töpfchen-Glück hielt nicht lange. Das Bebe will partout nicht sitzen, nur stehen, stehen, stehen. Nur gleich nach dem Aufstehen klappts manchmal beim Papa. Bin ja mal gespannt wie das weiter geht...
mit Bebe (01/2021)
LisaUndFrechdachs
ist gern hier dabei
Beiträge: 58
Registriert: 30.08.2021, 11:19

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von LisaUndFrechdachs »

Hier gibt es auch nicht wirklich was Neues…
-Heute war mal die Windel nach dem Mittagsschlaf trocken.
-Er hält sich gerne am Töpfchen fest und pullert dann los ;-)
-Wenn er nach dem Mittagsschlaf noch müde ist, dann sitzt er auch mal ein paar Minuten. Aber da passiert dann nichts.
-In das Töpfchen passt fast alles rein. Beißringe, Socken, Handschuhe. Und man kann es so gut umher tragen :-D
Lisa mit Frechdachs 12/20
Wir stillen, tragen und wickeln mit Stoff.
Benutzeravatar
Valeska
alter SuT-Hase
Beiträge: 2779
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Weiteres Vorgehen nach Abhaltestreik

Beitrag von Valeska »

LisaUndFrechdachs hat geschrieben: 23.11.2021, 17:20 -In das Töpfchen passt fast alles rein. Beißringe, Socken, Handschuhe. Und man kann es so gut umher tragen :-D
Hahaha, das ist hier mit fast zwei noch immer so! Wir haben auch das von i*kea. Sehr beliebt auch, das Innentöpfchen herausnehmen und schauen, wie viel man in das Außending reingestopft bekommt, ehe der Innentopf wirklich gar nicht mehr wieder rein passt 🤣
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...
Antworten