Wie schnorchelt man richtig?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Benutzeravatar
Crystal
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 916
Registriert: 08.07.2013, 10:25
Wohnort: DE

Re: Wie schnorchelt man richtig?

Beitrag von Crystal » 12.08.2019, 16:54

Praktikagemüse: die Maske wird am Hinterkopf oft viel zu niedrig getragen, daher entsteht immer irgendwo ein Spalt. Es gibt auch Maskenbänder, die verhindern verrutschen und bei Mädels das Ziepen im Haar. Klappt hier super und in Neongelb weiß ich immer wo unsere Kleine ist.

Zum Thema Größe des Schnorchels. Da ist die Länge tatsächlich relevant, denn je älter ein Kind ist, umso kräftiger ist auch sein Ein und Ausatmen. Wenn ein 5jähriges Kind einen Schnorchel vom Jugendlichen/Erwachsenen benutzt, kann das kleine Kind die verbrauchte Atemluft nicht zügig durch den Schnorchel ausatmen, atmet somit einen Teil der verbrauchten Luft wieder ein.
Viele Grüße von Crystal mit kleiner Lady Spätsommer/2013

Paprikagemüse
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 797
Registriert: 21.03.2014, 20:47

Re: Wie schnorchelt man richtig?

Beitrag von Paprikagemüse » 14.08.2019, 00:30

danke euchnochmal für die ganzen Tipps, ich glaube das maske auspusten muss ich selber mal probieren ob ich das hinkriege 😄 ansonsten scheint sie grad echt unmotiviert, habe mittlerweile viele (gleiche) Masken gesehen, die wohl von decathlon sind, gucke ich mal nach, wenn wir wieder zuhause sind.
2012, 2014, 2016

Benutzeravatar
Frieda78
Moderatoren-Team
Beiträge: 3604
Registriert: 25.06.2013, 12:06
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Wie schnorchelt man richtig?

Beitrag von Frieda78 » 14.08.2019, 07:07

Crystal hat geschrieben:
12.08.2019, 16:54
Praktikagemüse: die Maske wird am Hinterkopf oft viel zu niedrig getragen, daher entsteht immer irgendwo ein Spalt. Es gibt auch Maskenbänder, die verhindern verrutschen und bei Mädels das Ziepen im Haar. Klappt hier super und in Neongelb weiß ich immer wo unsere Kleine ist.

Zum Thema Größe des Schnorchels. Da ist die Länge tatsächlich relevant, denn je älter ein Kind ist, umso kräftiger ist auch sein Ein und Ausatmen. Wenn ein 5jähriges Kind einen Schnorchel vom Jugendlichen/Erwachsenen benutzt, kann das kleine Kind die verbrauchte Atemluft nicht zügig durch den Schnorchel ausatmen, atmet somit einen Teil der verbrauchten Luft wieder ein.
Das ist tatsächlich auch ein ganz wichtiger Punkt!
Frieda mit Junge 07/98, Mädchen 12/12 und Junge 04/15

Antworten