Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Was kommt nach dem Vollstillen?

Moderatoren: Mondenkind, deidamaus

Antworten
Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4076
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Reh » 12.06.2019, 22:23

Ich schmiere mir ein Brot und schneide davon eine Ecke (vllt so 1/8 der Scheibe) für mein Kind ab. Das gleiche macht mein Mann, wenn er dabei ist. Das ganze wird so oft wiederholt, wie Stupsi etwas essen möchte.
Manchmal schneide ich auch die 1/8 Ecke ab, bevor ich mir (z.B. Honig) drauf schmiere, und mache ihm dann auf das Eckchen was extra drauf.
Was er dreimal im Mund hatte und auf den Boden geworfen hat, esse ich dann auch nicht mehr. Aber es sind bei uns eben nur kleine Ecken (und es gibt halt erst die zweite, wenn die erste entweder aufgesessen wurde oder aufgrund von "schmeckt nicht" eindeutig verschmäht wird).
Reh
mit 5 Sternchen im Herzen & dem Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4804
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von IdieNubren » 13.06.2019, 00:42

Hier gibt es manchmal kleine Würfel, manchmal einen Streifen, mit ohne runde, manchmal (heute) klaut sie mir eine halbe Scheibe. Wenn ich ihr eine halbe Scheibe geben würde könnte ich danach nichts mehr davon essen 🤢 aber die kleine tunkt ihr essen gern in ihr wsserglas oder manscht einfach prinzipiell viel rum.
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Sisqi
gehört zum Inventar
Beiträge: 541
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sisqi » 13.06.2019, 06:22

Brot oder Belag der auf den Boden fällt ist bei uns meist verloren. Seit wir Kinder haben kreist unsere Hündin gern mal wie ein Hai um den Tisch. :mrgreen:
Sie hat kein Problem mit gemanschtem Brot. :lol:
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7014
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von pqr » 13.06.2019, 08:04

Hier gibt es auch Brot als Würfel.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 719
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sam » 13.06.2019, 09:23

Wir machen das wie Reh, Wutz bekommt etwas von unserem Brot oder Teller oder derzeit meist aus der Salatschüssel... Ich mag das Angelutschte auch nicht mehr essen. Ich mag es irgendwie generell nicht, wenn irgendjemand das Essen von jemand anders weiterisst, aber ich glaube das ist ein persönlicher Tick :oops:

Valencia, bei uns gibt es auch jeden Tag das gleiche Hafermüsli. Ich koche es nur mit Wasser und gebe manchmal etwas Hafer/Reis/Kokosmilch darüber. Das ist dann wirklich eine sehr kleine Menge, da würde ich mir eher keine Gedanken ums Salz machen. Es ist aber auch nur mit Wasser gut, finde ich. Wenn es dir sehr wichtig ist - man kann Getreide-Milch auch sehr einfach selbst machen.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Valencia
hat viel zu erzählen
Beiträge: 173
Registriert: 13.04.2019, 14:49

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Valencia » 13.06.2019, 18:20

Danke für eure Antworten! Ich werde es jetzt mL weiter mit Wasser zubereiten und mal mit geriebenen Nüssen und Mandelmus verfeinern. Kann man eigentlich auch ein ganz klein wenig Zimt probieren?
Pflanzenmilch gibt's dann erst, wenn sie älter ist :wink:

Sisqi
gehört zum Inventar
Beiträge: 541
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sisqi » 13.06.2019, 20:51

Ich würde sagen, solange es deinem Kind so schmeckt brauchst du nicht "nachwürzen". Der Geschmackssinn ist ja noch viel sensibler als bei uns.
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1571
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sommermama2017 » 13.06.2019, 22:24

Valencia hat geschrieben:
13.06.2019, 18:20
Danke für eure Antworten! Ich werde es jetzt mL weiter mit Wasser zubereiten und mal mit geriebenen Nüssen und Mandelmus verfeinern. Kann man eigentlich auch ein ganz klein wenig Zimt probieren?
Pflanzenmilch gibt's dann erst, wenn sie älter ist :wink:
Wie alt ist dein Kind? Mandelmus ist insofern eine gute Idee als Fettzugabe, um die Kaloriendichte zu erhöhen. Hab ich auch bis vor einigen Monaten gemacht (dann war das zweite Glas leer.^^)
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Valencia
hat viel zu erzählen
Beiträge: 173
Registriert: 13.04.2019, 14:49

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Valencia » 14.06.2019, 07:14

Sommermama2017 hat geschrieben:
13.06.2019, 22:24
Valencia hat geschrieben:
13.06.2019, 18:20
Danke für eure Antworten! Ich werde es jetzt mL weiter mit Wasser zubereiten und mal mit geriebenen Nüssen und Mandelmus verfeinern. Kann man eigentlich auch ein ganz klein wenig Zimt probieren?
Pflanzenmilch gibt's dann erst, wenn sie älter ist :wink:
Wie alt ist dein Kind? Mandelmus ist insofern eine gute Idee als Fettzugabe, um die Kaloriendichte zu erhöhen. Hab ich auch bis vor einigen Monaten gemacht (dann war das zweite Glas leer.^^)
Sie ist etwas über 7 Monate alt. Aber wir müssen immer ein Auge aufs Gewicht haben. Daher die Idee, den Brei etwas anzureichern.

Sommermama2017
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1571
Registriert: 03.03.2018, 16:01

Re: Kurze Frage, kurze Antwort - Beikost

Beitrag von Sommermama2017 » 14.06.2019, 07:56

Valencia hat geschrieben:
14.06.2019, 07:14
Sommermama2017 hat geschrieben:
13.06.2019, 22:24
Valencia hat geschrieben:
13.06.2019, 18:20
Danke für eure Antworten! Ich werde es jetzt mL weiter mit Wasser zubereiten und mal mit geriebenen Nüssen und Mandelmus verfeinern. Kann man eigentlich auch ein ganz klein wenig Zimt probieren?
Pflanzenmilch gibt's dann erst, wenn sie älter ist :wink:
Wie alt ist dein Kind? Mandelmus ist insofern eine gute Idee als Fettzugabe, um die Kaloriendichte zu erhöhen. Hab ich auch bis vor einigen Monaten gemacht (dann war das zweite Glas leer.^^)
Sie ist etwas über 7 Monate alt. Aber wir müssen immer ein Auge aufs Gewicht haben. Daher die Idee, den Brei etwas anzureichern.
Liebe Grüße von Sommermama mit L. *07/17 aus dem Ruhrgebiet

Antworten