Hebammen für Deutschland

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Antworten
Benutzeravatar
blauelagune
Power-SuTler
Beiträge: 6611
Registriert: 17.12.2010, 12:51

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von blauelagune » 14.04.2016, 19:53

Aber das Problem ist , dass bei ET+3 Feiertag ist, oder?

Ich würde mir das von der Kasse echt schriftlich geben lassen.
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10085
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von klecksauge » 14.04.2016, 20:00

Ich finde es echt bezeichnend, dass die Mitarbeiter der KK keine Ahnung haben.
Zeigt zum einen, dass das alles total unausgegoren ist und zum anderen wie wenig die Hebammen/Schwangerenproblematik in der breiten Masse angekommen ist.
Das ist doch alles großer Mist!
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

Lösche Benutzer 6191

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von Lösche Benutzer 6191 » 14.04.2016, 21:03

Ich hab mit dee Hebamme jetzt ausgemacht, dass wir das ein bisschen dem Arzt hin schieben. Ich hatte ihm das ja schon mal alles erklärt. Und da mein Termin ja nicht 100% sicher ist werde ich versuchen blauäugig zu fragen, was ich denn nun tun soll und ob man in Anbetracht der Termin Unsicherheit uberhaupt nen fixen Termin für et+3 festsetzen kann...
Nächsten Donnerstag abend weiß ich dann mehr.
Von der KK Krieg ich nix schriftliches. Ich wüsste einerseits nicht, was ich der dame quasi diktieren könnte, noch weiß sie ja, worum es geht. In der Situation würde ich als Mitarbeiter niemals was festlegendes rausgeben...

Gesendet von meinem RAINBOW mit Tapatalk

Benutzeravatar
blauelagune
Power-SuTler
Beiträge: 6611
Registriert: 17.12.2010, 12:51

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von blauelagune » 14.04.2016, 21:07

Ich würde einfach per E-Mail nachfragen.


Aber wenn ihr evtl. schieben könnt, ist es ja auch gut.
mit den drei Jungs (08/09) und (06/12) und (06/16)

Benutzeravatar
swimfan
Power-SuTler
Beiträge: 6017
Registriert: 22.08.2012, 20:11

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von swimfan » 14.04.2016, 21:27

blauelagune hat geschrieben:Aber das Problem ist , dass bei ET+3 Feiertag ist, oder?

I
dann ins kh
mit dem großen Strahlemann (07/12) und der kleinen Strahlemaus (12/15)

Benutzeravatar
olgaga
Profi-SuTler
Beiträge: 3953
Registriert: 01.10.2008, 10:03
Kontaktdaten:

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von olgaga » 15.04.2016, 08:45

Meine Hebamme hat mehrere Ärzte an der Hand, die die Untersuchung bei ET +3 machen und fertig. Ich glaube, sie lässt sich einen schrieb ausstellen, dass Mütter und Baby fit sind oder so...
Ist das bei dir nicht möglich?


...tapatalking...
Liebe Grüße von Olga Bild
...mit 3 Kids (04/08, 05/13, 10/15)


Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better. (Samuel Beckett)

Lösche Benutzer 6191

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von Lösche Benutzer 6191 » 15.04.2016, 11:10

Weiß nicht. Ich denke eher nicht.
Ach soo schlimm wäre es jetzt auch nicht, wenn ich ins kh gehe. Ich hab ja schon nen Termin. Aber wenns anders geht, fände ich das nicht gerade schlimm [emoji6]

Gesendet von meinem RAINBOW mit Tapatalk

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10085
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von klecksauge » 12.05.2016, 13:21

Heute gegen 17:00 wird über das Thema im Bundestag diskutiert.
Zu sehen hier: http://www.bundestag.de/
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

blaurosa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1331
Registriert: 06.07.2012, 23:21
Wohnort: berlin

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von blaurosa » 12.05.2016, 17:10

Und am 20.6. Wird die Petition von Michaela Skott gehört :) die Berliner bitte zahlreich erscheinen!!! Endlich duerfen wir Eltern sprechen.
Töchterchen, geboren im Februar 2011 zu Hause, über alles geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

Benutzeravatar
elanor
alter SuT-Hase
Beiträge: 2683
Registriert: 06.03.2013, 07:58
Wohnort: Berlin

Re: Hebammen für Deutschland

Beitrag von elanor » 12.05.2016, 18:54

Das wird für mich leider nichts ;) aber eine tolle Sache!
G. 10/12 + J. 06/16
* 07/15

Antworten