Gibts hier Tomatenverrückte?

Alles was bequatscht werden will und keinem anderen Thema zugeordnet werden kann. Kaffeeklatsch, Gerüchteküche, und und und.... Inaktive Beiträge werden nach 150 Tagen gelöscht.
Antworten
Benutzeravatar
Joanna79
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 354
Registriert: 04.04.2014, 18:14
Wohnort: Dänemark

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von Joanna79 » 23.07.2017, 16:41

Bei mir gibt es noch nichts zu ernten :-(
Wir wohnen ja nördlich der Schlechtwetterlinie, die seit Wochen quer durch Deutschland geht. Hier hat es die letzten Wochen fast nur geregnet. :-(
Die einzige Ausnahme machen die beiden einzigen Pflanzen, die ich fertig gekauft habe:
Eine F1-Hybridsorte, Ankara oder Antara oder so. Da dürfte spätestens übermorgen die erste Ernte anstehen. Und eine Rote Johannisbeere. Die hat schon früh fleißig geblüht, aber alles wieder abgeworfen. Zufällig hab ich dann irgendwo gelesen, dass sie nicht selbstbestäubend ist...seit meine selbstgezogene zweite Pflanze blüht, tragen beide, aber reif sind sie noch nicht.
Die anderen tragen auch, sind aber noch grün.
Das ist mir schon letztes Jahr aufgefallen, dass meine selbstgezogenen Pflanzen hinter den gekauften herhinken. Und letztes Jahr habe ich eher zu früh angefangen, noch früher wird kaum helfen. Wenn sie im Wohnzimmer Anstalten machen, lange Hälse zu bekommen, kommen sie raus ins Gewächshaus, aber das ist nun mal kein beheiztes...


Mädchen (10/13) und Junge (8/16)
Mädchen (10/13) + Junge (08/16)

Benutzeravatar
zierfisch
SuT-Legende
Beiträge: 9633
Registriert: 13.07.2010, 18:37

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von zierfisch » 23.07.2017, 17:30

Bei uns sind bloß ein paar grüne "Beeren" dran. Das dauert noch. Und meine Pflanzen sind echt mager, während die Pflanze, die ich einer Freundin geschenkt habe, wuchert wie bekloppt.
Meeeh... Meine stehen wohl doch nicht genug geschützt.
Zertifizierte ClauWi Trageberaterin seit 21.06.2012 (GK 09/10, AK 02/11)

Bärchen (09/08) & Mäuserich (04/11)

Benutzeravatar
nilsholgersson
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1931
Registriert: 11.01.2010, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von nilsholgersson » 14.09.2017, 17:44

Wie war/ist euer Tomatensommer. Konnte man das überhaupt Sommer nennen? Also hier hat sich die Braunfäule ziemlich breit gemacht. Ein paar Pflanzen waren standhaft, aber sehr viele mussten viel zu früh weichen. Und nun ist es schon wieder arschkalt und die Sonne fehlt. Nachgereifte Tomaten kann ich absolut nicht leiden. Da fehlt der Geschmack :(. Habe aber auch schon ziemlich alles abgeerntet und Tomatensoße für die nächsten 8-10 Monate eingekocht. Waren trotz allem tolle und leckere Sorten dabei :D

http://trollenland.blogspot.de/2017/09/ ... -welt.html
Liebe Grüße von Helena mit E. 12/05 , A. 4/09 und L. 8/11

Mein Blog

Benutzeravatar
zierfisch
SuT-Legende
Beiträge: 9633
Registriert: 13.07.2010, 18:37

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von zierfisch » 14.09.2017, 18:07

Mir ist das Gewächshaus dank Wind und Regen zusammen gekracht und hat diverse Pflanzen mitgerissen... :(
Meine roten Johannisbeeren sind aber recht viele geworden. Wenigstens das. Aber die EINZIGE Fleischtomate wird wohl nicht mehr reif...
Im gleichen Gewächshaus stehen auch Paprika. Die auch noch schön grün sind. Menno...

Ich hab von den Geiztrieben Stecklinge gezüchtet... Was mache ich denn JETZT damit!? Bis nächstes Frühjahr versuchen zu halten!? Wenn ja, wie!?!?
Zertifizierte ClauWi Trageberaterin seit 21.06.2012 (GK 09/10, AK 02/11)

Bärchen (09/08) & Mäuserich (04/11)

Benutzeravatar
nilsholgersson
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1931
Registriert: 11.01.2010, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von nilsholgersson » 14.09.2017, 18:32

Von den Tomaten?
Ich weiß das die gewerblichen Tomate-Großgärtner/Händler ihre Tomaten oft überjährig ziehen. Aber im normalen Haushalt macht das keinen Sinn und sie werden auch krank. Am besten, du säst im Frühjahr neue Tomaten aus. Macht doch auch spass :D.
Liebe Grüße von Helena mit E. 12/05 , A. 4/09 und L. 8/11

Mein Blog

Benutzeravatar
fruba
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 8939
Registriert: 08.02.2009, 11:18

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von fruba » 15.09.2017, 12:40

Meine Wildtomaten haben sich wacker geschlagen. Erst die letzten beiden Wochen habe ich etwas Braunfäule. Insgesamt habe ich aber zu viele Pflanzen gehabt, die kleinen Tomaten der Roten Murmel sind dafür zu aufwendig zu ernten.

Nächstes Jahr mache ich zwei Wildtomaten und eine etwas größere Sorte. Ich glaube 5-6 Pflanzen sollten reichen, da baue ich lieber etwas mehr Peperoni + Chili an.
Glücklich mit drei Kindern 2009, 2011 und 2016

Manchmal würde ich gerne mehr schreiben und lesen

Benutzeravatar
mayra
Miss SuTiversum
Beiträge: 12864
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von mayra » 15.09.2017, 18:59

Ich bin sehr zufrieden so am Ende des Gartenjahrs... Hatte aber übers Jahr viel Frust:

Dieses Jahr hatte ich keine Lust selbst zu säen. Dann wollte mir ein Freund aus meinen Samen Pflanzen ziehen als Geburtstagsgeschenk. Leider ist angeblich kein einziger Samen aufgegangen. Da war ich echt enttäuscht bei den teuren Biosamen... Er zog mir dann aus seinen Resten was... Ich wusste gar nicht, was. Hatte also auch wieder Frust. Aber dafür bin ich jetzt echt zufrieden. Es kommen viele Marktomaten... Habe viel Ketchup gekocht und dörre heute das zweite Mal. Und es hängt noch viel. Hier mal die heutige Ernte ohne Cocktailtomaten und die Pflanzen wie sie noch voll sind. Allerdings bin ich geheilt: nächstes Jahr säe ich wieder selbst ;) keine Green Zebra, und auch sonst alles mehr oder weniger das Gleiche.
IMG_20170915_185616.jpg
IMG_20170915_185701.jpg
IMG_20170915_185641.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Benutzeravatar
mayra
Miss SuTiversum
Beiträge: 12864
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von mayra » 15.09.2017, 19:26

Wo bezieht ihr die ausgefallenen Sorten? :mrgreen:
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Benutzeravatar
nilsholgersson
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1931
Registriert: 11.01.2010, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von nilsholgersson » 15.09.2017, 21:04

mayra hat geschrieben:Ich bin sehr zufrieden so am Ende des Gartenjahrs... Hatte aber übers Jahr viel Frust:

Dieses Jahr hatte ich keine Lust selbst zu säen. Dann wollte mir ein Freund aus meinen Samen Pflanzen ziehen als Geburtstagsgeschenk. Leider ist angeblich kein einziger Samen aufgegangen. Da war ich echt enttäuscht bei den teuren Biosamen... Er zog mir dann aus seinen Resten was... Ich wusste gar nicht, was. Hatte also auch wieder Frust. Aber dafür bin ich jetzt echt zufrieden. Es kommen viele Marktomaten... Habe viel Ketchup gekocht und dörre heute das zweite Mal. Und es hängt noch viel. Hier mal die heutige Ernte ohne Cocktailtomaten und die Pflanzen wie sie noch voll sind. Allerdings bin ich geheilt: nächstes Jahr säe ich wieder selbst ;) keine Green Zebra, und auch sonst alles mehr oder weniger das Gleiche.

IMG_20170915_185616.jpgIMG_20170915_185701.jpgIMG_20170915_185641.jpg
Deine Pflanzen schauen echt gesund aus! Und Green Zebra gibt es hier auch nimmer. Die schmecken mir zu nichtssagend.
mayra hat geschrieben:Wo bezieht ihr die ausgefallenen Sorten? :mrgreen:
Ich tausche mit ebenfalls Tomatenverrückten Menschen, das macht am meisten spass :D. Aber ausschließlich samenfestes Saatgut, keine F1 Hybriden oder so ;)
Liebe Grüße von Helena mit E. 12/05 , A. 4/09 und L. 8/11

Mein Blog

Benutzeravatar
zierfisch
SuT-Legende
Beiträge: 9633
Registriert: 13.07.2010, 18:37

Re: Gibts hier Tomatenverrückte?

Beitrag von zierfisch » 15.09.2017, 21:10

Ich hab hier ein Black Zebra, sehr weich, mehlig und geschmacksneutral.
Zertifizierte ClauWi Trageberaterin seit 21.06.2012 (GK 09/10, AK 02/11)

Bärchen (09/08) & Mäuserich (04/11)

Antworten