Seite 4 von 12

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 11.06.2019, 20:03
von Muli
Ich würde ruhig auch noch etwas warten. Wir haben (war Zufall, wir waren jetzt eigentlich noch gar nicht richtig auf der Suche) den Ranzen für unseren Großen (kommt jetzt in die Schule) im Januar bei Karstadt gekauft. Das ist ein der die das Ergoflex und hat im Set ca. 120 € gekostet. Und ein Freund von ihm hat den (nur anderes Design) 2 bis 3 Monate später für einen ähnlichen Preis bei Kaufhof (ist jetzt ja eh dasselbe) bekommen. Angebote gibt es da also sicher in einem halben Jahr auch noch, da ist es dann vielleicht auch für deine Tochter schon konkreter mit der Einschulung.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 11.06.2019, 20:32
von AllerLiebst
In der KK wird gerade einer angeboten. Allerdings nicht in rot.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 11.06.2019, 21:32
von ich will aber
Ich habe jetzt am Wochenende im Kaufhof Sets deutlich unter 100 Euro gesehen, die sonst auch um die 200 liegen. Einen Satch hatten sie im Januar im Angebot für 49 Euro...es gibt also immer mal wieder Angebote.

Gibt es bei euch Schulkammern? Da können sich die Kinder zu jedem Schuljahresbeginn eindecken, die belegen können, dass sie Bedarf haben.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 12.06.2019, 04:46
von fanta
Ich habe mal spaßeshalber bei den Kleinanzeigen geguckt und unter dem Stichwort Schulranzen rot knapp 200 Modelle unter 40€ gefunden. Da war wirklich alles dabei, allearken, Lederwaldorftaschen, Rucksäcke.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 12.06.2019, 09:17
von AnnieMerrick
ich will aber hat geschrieben:
11.06.2019, 17:59
und ich würde auch eher zu gebraucht tendieren, als dazu, dass das zweite Kind den vom ersten aufträgt...hier bei uns gibt es von der Stadt Geld für den Schulanfang, ich weiss nicht, ob das über Bildung und Teilhabe läuft?

Und ein Händler hat mir letztens erzählt, dass die Schulkammer nagelneue Schultaschen, die er spenden wollte nicht annehmen wollte, weil sie zuviel haben...
Nein, Geld zum Schulanfang gibt es nicht, und Second hand Ranzen definitiv auch nicht, ich schau ja immer mal.

Ich freu mich gerade über 1x neue ! wasserdichte Winterstiefel für 14 statt der üblichen 59 euro , sie ist nämlich gerade in die nächste Grösse gerutscht und ich bin online darüber gestolpert :D .


Wegen ranzenmarken hab ich mich gestern versucht zu belesen, bin aber eingeschlafen :roll:. Probieren geht über studieren.

Verstellbarkeit ist dick notiert!

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 12.06.2019, 19:45
von Linda89
Ich hab letztes Jahr nach der Einschulungszeit ein gebrauchtes Set für nur Versandkosten bei eBay Kleinanzeigen bekommen. Ein Jahr vor der Einschulung fand ich es noch zu früh, weil das Kind ja noch wächst. Er wird mit dem gebrauchten Ranzen eingeschult und dann schauen wir, was er überhaupt braucht. Er hat einen ganz tollen Trekking Rucksack (Jack Wolfskin, Auslaufmodell, 45€) und ich fände es eigentlich praktisch, wenn er den langfristig benutzen kann. Dafür muss ich aber erstmal sehen, wie viel er so dabei haben wird.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 14.06.2019, 13:10
von AnnieMerrick
Wir waren jetzt mal anprobieren. 2 Modelle haben wir mit Quengelbaby geschafft. Es stimmt, es gab sogar einen Ranzensale für ca. 100, aber mit Scout kam sie gar nicht klar. Ergo passt perfekt, wie schon beim kiga. Die klettis, das hat sich ergo wirklich clever ausgedacht , (passt auch der kletti vom Kindergartenrucksack? )

Linda, ich finde Dein Vorgehen gut!

Ab der 4. Klasse kommen tatsächlich viele mit Rucksäcken.

Man muss halt schauen.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 14.06.2019, 13:19
von Katha
Sandküste hat geschrieben:
11.06.2019, 10:33
Und - ich würde jetzt noch keinen kaufen!
Die Vorliebe kann sich nach zig mal ändern - und dann steht da der rote Ranzen, den sie nicht mehr will......
lustig, das wollte ich auch gerade schreiben.
Bei uns wäre es ein Jahr vor Einschulung sicherlich ein Dino-Rucksack geworden. Den hätte er dann schon 4 Monate vor der Schule nicht mehr haben wollen.
Darum würde ich auch einen recht neutralen, evtl. mit Kletties empfehlen. (neben Ergo hat auch Sammies von Samsonite noch so was). Da gibt es auch immer mal wieder Vorjahresmodelle bzw. gute gebrauchte, weil die Leute eben wechseln.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 14.06.2019, 18:04
von Degu
AnnieMerrick hat geschrieben:
14.06.2019, 13:10
Ergo passt perfekt, wie schon beim kiga.
Ergobag gibt es massig in den Kleinanzeigen. Die Große trägt einen gebrauchten inzwischen das 3. Jahr.
Und für die Kleine steht der Ergobag aus den Kleinanzeigen auch schon im Keller.
Beide inkl Sportrucksack für 50,- statt 200,-€. Da kann man nicht meckern.

Re: Günstiger Schulranzenkauf - wo

Verfasst: 14.06.2019, 22:33
von AnnieMerrick
Degu hat geschrieben:
14.06.2019, 18:04
AnnieMerrick hat geschrieben:
14.06.2019, 13:10
Ergo passt perfekt, wie schon beim kiga.
Ergobag gibt es massig in den Kleinanzeigen. Die Große trägt einen gebrauchten inzwischen das 3. Jahr.
Und für die Kleine steht der Ergobag aus den Kleinanzeigen auch schon im Keller.
Beide inkl Sportrucksack für 50,- statt 200,-€. Da kann man nicht meckern.
Ich muss noch mal eine vielleicht blöde Frage stellen, die mein Mann aufgeworfen hat.

Hintergrund, gebrauchtes, generell alle Kindersachen, neu oder gebraucht, besorge ich.


Ich fasse mal seine Argumente zusammen. Und meinein Klammern

-übergang Kita zu Schule ist etwas Besonderes ( sehe ich auch so)
-möchte sie denn schon wieder mit etwas Gebrauchten herumlaufen? (Großes generelles Thema-sie weiß, dass 90 Prozent schin andere anhatten und fragt auch danach)
-wie sehen gebrauchte Ranzen aus?
- kann man das bei ebk einschätzen (finde ich auch schwer)
-nach 4 Jahren, wenn mal die Brotdose, das Getränk, Stifte ausgelaufen sind (Reinigung im Geschirrspüler, dass geht, oder?)
- landet sie da nicht im Ausseits bei etwas, dass gebraucht aussieht ( tja, meine große Angst....)
- neu ist wirklich teuer, er kann "gebrauchter Ranzen" nicht einschätzen ( ich auch nicht)
-ggf Großeltern bitten, dann aber keine Geschenke und Feier (nein,Feier gehört dazu und auf ca. 200 Euro kämen wir mit beiden Großeltern auch nicht, mit viel Glück auf max. Die Hälfte, eher weniger), fehlt noch Zuckertüte, Füllung ggf. Kleid, Geschwistertüte, Feier


Wie sind da die Erfahrungen mit euren Kindern?
Die Reaktionen eurer Kinder?
Das Argument "schon wieder was Gebrauchtes, will sie das," arbeitet gerade in mir.