Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Antworten
Benutzeravatar
asujakin
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8452
Registriert: 25.03.2009, 13:43

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von asujakin » 24.05.2019, 01:41

Ist die Tula mit Neugeboreneneinsatz zu empfehlen?

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21059
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von posy » 24.05.2019, 07:38

Es gibt wenige anpassmöglichkeiten und es ist ein ziemliches Gefummel mit dem Neugeboreneneinsatz. Die normalen Tula-Modelle sind nicht aus Tragetuchstoff. Es wäre nicht meine erste Wahl.
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Glüxkind
Herzlich Willkommen
Beiträge: 19
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Glüxkind » 24.05.2019, 11:48

Ein Profi-Blick auf meine emeibaby bitte:

1. Ist die Anhockung so in Ordnung? Wenn ich die Kleine mehr einbeuteln möchte, wird das Rückenteil zu kurz.
2. Ist das Rückenteil so in Ordnung mit ihren Ärmchen und dem Nacken? Ich bekomme es einfach nicht höher.
3. Könnte ich die Kordeln unten schon zusammenknoten? Hätte das überhaupt einen positiven Effekt auf das einsetzen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
asujakin
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8452
Registriert: 25.03.2009, 13:43

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von asujakin » 24.05.2019, 19:10

posy hat geschrieben:
24.05.2019, 07:38
Es gibt wenige anpassmöglichkeiten und es ist ein ziemliches Gefummel mit dem Neugeboreneneinsatz. Die normalen Tula-Modelle sind nicht aus Tragetuchstoff. Es wäre nicht meine erste Wahl.
Danke.
Welche Fullbuckle Trage ist denn für Neugeborene zu empfehlen? Oder halfbuckle aber nix zum Auffächern.

SchwarzwaldMama
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 794
Registriert: 11.07.2018, 16:28
Wohnort: Baiersbronn

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von SchwarzwaldMama » 24.05.2019, 19:20

Ich bin glaube irgendwie gerade ein bisschen zu blöde zum Finden...
Es gibt doch von buzzidil eine seperaten gepolsterten Hüftgurt für den BuzziBu zu kaufen, oder habe ich das jetzt falsch im Kopf?
Jedenfalls finde ich den gerade nicht dort im Shop 🙈

Falls mir da jemand nen Link hätte wäre ich super dankbar!
Liebe Grüße von der Schwarzwaldmama mit der Zaubermaus (17.06.2018)
Geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1197
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Mandala345 » 24.05.2019, 19:25

Glüxkind, ich bin kein Profi aber ich finde die Anhockung sieht sehr gut aus. Kann es sein dass es im Nacken noch etwas locker sitzt oder wirkt es nur ein bisschen so auf dem Foto?
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Baby im Bauch (11/19)

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Imkii » 24.05.2019, 20:21

Glüxkind hat geschrieben:
24.05.2019, 11:48
Ein Profi-Blick auf meine emeibaby bitte:

1. Ist die Anhockung so in Ordnung? Wenn ich die Kleine mehr einbeuteln möchte, wird das Rückenteil zu kurz.
2. Ist das Rückenteil so in Ordnung mit ihren Ärmchen und dem Nacken? Ich bekomme es einfach nicht höher.
3. Könnte ich die Kordeln unten schon zusammenknoten? Hätte das überhaupt einen positiven Effekt auf das einsetzen?
1) ich finde, das sieht gut aus 👍
2) Das muss auch eigentlich nicht höher. Auch das sieht in meinen Augen gut aus.
3) Ich würde noch nicht knoten, denn auf dem Bild sieht es eigentlich so aus, als würde das Tuch gut bis an die Kniekehlen reichen. Durch das Zusammenknoten wird der Steg sozusagen breiter. Bzw wird es einfacher, auch bei größerem Kind das Tuch noch bis in die Kniekehlen zu bekommen. Ich musste bei meinem Kind erst mit einem Jahr/Kleidergröße 80 knoten.

Und falls du ganz ausführliche Beratung direkt vom Hersteller haben möchtest: Emeibaby hat einen WhatsApp-Service. (Die Nummer findet man im Shop auf der Internetseite.) Dort antwortet eine sehr nette Trageberaterin auf alle Fragen zur richtigen Einstellung der Trage und so. Kann ich sehr empfehlen. Habe das schon getestet 😊

Viel Spaß mit der Emei!
Ich liebe sie und finde sie genial 😍
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Imkii » 24.05.2019, 20:21

Achso. Profi bin ich natürlich auch nicht!
(Aber sehr Emei-erfahren immerhin.)
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

MCM18
gehört zum Inventar
Beiträge: 417
Registriert: 25.01.2018, 15:49
Wohnort: im Süden

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von MCM18 » 24.05.2019, 20:25

asujakin hat geschrieben:
24.05.2019, 19:10
posy hat geschrieben:
24.05.2019, 07:38
Es gibt wenige anpassmöglichkeiten und es ist ein ziemliches Gefummel mit dem Neugeboreneneinsatz. Die normalen Tula-Modelle sind nicht aus Tragetuchstoff. Es wäre nicht meine erste Wahl.
Danke.
Welche Fullbuckle Trage ist denn für Neugeborene zu empfehlen? Oder halfbuckle aber nix zum Auffächern.
Ich fand den Mysol von girasol sehr gut. Man kann den Hüftgurt durch einen mit Schnallen ersetzen. Dann hat man einen Halfbuckle
Lg MCM mit Y (10/17)

Willst du glücklich sein im Leben, so trage bei zu anderer Leute Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück (Marie Calm)

Benutzeravatar
Imkii
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1366
Registriert: 16.03.2018, 21:11

Re: Tragen: Kurze Frage - kurze Antwort

Beitrag von Imkii » 24.05.2019, 20:32

asujakin hat geschrieben:
24.05.2019, 19:10
posy hat geschrieben:
24.05.2019, 07:38
Es gibt wenige anpassmöglichkeiten und es ist ein ziemliches Gefummel mit dem Neugeboreneneinsatz. Die normalen Tula-Modelle sind nicht aus Tragetuchstoff. Es wäre nicht meine erste Wahl.
Danke.
Welche Fullbuckle Trage ist denn für Neugeborene zu empfehlen? Oder halfbuckle aber nix zum Auffächern.
Mit meinem neugeborenen Neffen hat die Emeibaby gut funktioniert.
Aber wie immer bei Tragehilfen: unbedingt ausprobieren vor dem Kauf 😊
Imkii mit großem Sohn (07/2015) und kleiner Tochter (04/2018)

Meine Kruschelkisten-Threads

Antworten