Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Wiege oder Familienbett? Allein oder zusammen? Wie schlafen wir alle am besten?

Moderatoren: Giraeffchen, Miffi

Antworten
Benutzeravatar
jessy80
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1816
Registriert: 25.01.2016, 08:04

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von jessy80 »

Hier auch Kuriburi, wir haben vor ca 1,5 Wochen auf zwei schläfchen umgestellt. Eines davon meist nur dreißig Minuten. Gestern sogar beide nur dreißig Minuten!

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Räuberbande (04/02; 03/15; 07/16) *(02/14)

Benutzeravatar
Kuriburi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 399
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Kuriburi »

Das ist ja lustig. :) Haben die sich abgesprochen? Hier sind es aber je 1-1,5 Stunden. Mit 2x 30 Minuten wäre der Zwerg definitiv nicht glücklich. Er braucht tagsüber noch deutlich mehr Schlaf.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

Bienchen2016
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 118
Registriert: 14.10.2016, 19:36

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Bienchen2016 »

Kuriburi hat geschrieben:Hallo Bienchen, nein keine 5h. Ich glaube für Babys im Alter von deinem empfiehlt Pantley 2-3x Schlafen, insgesamt 3-4 Stunden. Müsste ich jetzt aber genau nachlesen. Was sie halt auch sagt ist, dass Schlaf unter 1 Stunde nicht zählt. Das sei nicht ausreichend erholsam. Wenn mein Kind aber nach 1/2 Stunde aufwacht kann ich mich auf den Kopf stellen und er schläft nicht weiter. Ich würde mir von anderen kein Schlafmuster aufzwingen lassen! Lass dein Baby so oft schlafen, wie es ihm guttut. Hier hat der Zwerg vor ca. einer Woche von 3 auf 2 Schläfchen umgestellt. Ich muss ihn dazu zwar zwischen den Schläfchen etwas ziehen momentan, aber 3x wäre zu viel! Erzwingen hätte ich das nicht können.
Ich danke dir.
Sie ist nun 8 Monate.
Aber selbst auf 4 h tagsüber kommen wir nicht. So lange macht mein Rücken das im Tuch auch gar nicht mehr mit :( und über eine Stunde am Stück klappt auch nicht da sie umgehend aufwacht wenn ich sie ablege weil ich nicht mehr kann.

Benutzeravatar
Kuriburi
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 399
Registriert: 02.08.2016, 07:36
Wohnort: Nördliches Flachland

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Kuriburi »

Ich habe gerade nochmal nachgelesen. Für 9 Monate alte Babys steht da: 2 Tagschläfchen mit insgesamt 2,5-4 Stunden. Also eine große Spannbreite . Wie gesagt, hier waren es vor kurzem auch noch 3 Schläfhen und wie immer sind es Durchschnittswerte und jedes Baby ist anders. Ich komme übrigens auch nur auf 1-1,5 Stunden Schlaf, weil ich nicht aus dem Tuch ablege und die gesamte Schlafzeit über in Bewegung bin. Vormittags laufe ich im Haus und wechsel dann (wenn es gut läuft) auf den Peziball und nachmittags laufe ich draußen eine große Runde bis er wach wird. Manchmal hilft dass alles nichts und er wacht brüllend nach einer halben Stunde auf. Solche Tage gibt es hier auch. Ich habe auch oft Rücken- Schulter- und Hüftschmerzen vom Tragen und Laufen. Ich habe mir gerade ein neues Tragetuch gekauft mit Wollanteil. Das finde ich auf den Schultern viel angenehmer. Vielleicht hilft es dir auch, eine andere Bindeweise oder ein anderes Tuch zu testen? Hier gibt es auch irgendwo einen Thread, wo man sich von lieben Userinnen Tücher zum testen ausleihen darf.
Viele Grüße von Kuriburi mit Sohn (7/2016) und Sohn (09/2020)
Mit Handy und Tablet unterwegs, Fehler dank Autokorrektur bitte ignorieren....

Goldhamster
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1088
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Ich hole den Thread mal wieder raus 😉
Ich hab mir das Buch runtergeladen, weil Einschlafstillen allein abends nicht mehr klappt- zu meinem Leidwesen. Generell wollte ich wissen, was bei uns evtl nicht so optimal für Töchterleins Schlaf ist. Tagsüber schläft sie nämlich alle 2-3 Stunden, dann meistens aber max. 30 Minuten, weil wir sie tragen und viel Bewegung und Geräusche da sind, die sie stören.
Hab gestern mal diverse Protokolle geführt und muss jetzt auswerten. Aber ich denke, dass wir einfach auf max 3 Schläfchen tagsüber verkürzen müssen und das letzte am Nachmittag nicht mehr so spät.
Und für abends brauche ich noch eine zündende Idee...je nachdem ob mein Mann auf Lehrgang ist oder nicht, gestaltet sich das Abendritual total unterschiedlich. Bin da nicht so konsequent 🙈
Töchterlein 01/19

victogro
hat viel zu erzählen
Beiträge: 171
Registriert: 04.08.2019, 11:08

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von victogro »

Bin gespannt auf deine Berichte, Goldhamster! Habe auch schon überlegt mir das Buch zuzulegen, weil Einschlafstillen auch nicht mehr immer so en vogue hier ist.
Vicky mit Mäuserich 01/2019

Goldhamster
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1088
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Das Zahnen und der Schub schieben unsere Pläne nach hinten. Im Moment macht es keinen Sinn, was neues einzuführen, da bin ich schon froh, wenn sie überhaupt schläft 🙈
Aber das Buch an sich finde ich echt gut. Kurz und prägnant und viele Anregungen.
Töchterlein 01/19

Glüxkind
ist gern hier dabei
Beiträge: 93
Registriert: 08.05.2019, 18:45

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Glüxkind »

Hallo!

Hier noch eine Januarmami '19, die unter Schlafmangel leidet und keine Lust mehr auf Einschlafstillen und Dauernuckeln hat. Ich habe das Buch gerade erst angefangen und bin gespannt, ob es Erfolge bringt.

Gruß vom Glüxkind

Goldhamster
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1088
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Goldhamster »

Yay, Hallo!😊 bin gespannt, wie deine Erfahrungen so sind.
Töchterlein 01/19

Sam
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 726
Registriert: 08.09.2018, 12:09

Re: Pantleys Schlafen statt Schreien - Frage-/Austauschthread

Beitrag von Sam »

Irgendwie hat mir das Buch nicht wirklich Lösungen aufgezeigt. Es basiert eigentlich alles darauf, zum Einschlafen nicht zu stillen bzw. die Babys abzulösen wenn sie fast schlafen. Wenn ich das mache, habe ich ein unglaublich zorniges Kind, das im schlimmsten Fall wieder hellwach ist und nicht mehr einschlafen kann. Umgekehrt passiert es manchmal, dass er beim Stillen nicht einschläft, dann noch rumturnt und irgendwann einfach so einschläft. Das wäre dann ja genau das, was ich laut Buch machen sollte. Aber auf seine Schlafqualität oder das stillen wollen beim wieder Aufwachen hat das keinen Einfluss. Er wacht trotzdem nach 1-3 Stunden auf und will stillen. Wenn ich dann nicht stille, wird er einfach nur wach. Es gibt Situationen, da dreht er sich nachts nach dem Stillen weg und schläft, es passiert aber auch oft, dass er wach wird, sobald ich nur versuche, ihn irgendwann abzulösen. Vielleicht sind wir mit dem Buch einfach nicht kompatibel.
Mama vom Wutzi seit Ende Mai 18.

Antworten