Katzen-Thread

Basteltipps, Handarbeiten, sonstige Freizeitaktivitäten mit und ohne Kind(er)

Moderatoren: frau schneider, gartenbritta, Xapor

Antworten
Waldbewohnerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 367
Registriert: 24.11.2020, 20:48

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Waldbewohnerin »

Nur der Vollständigkeit halber zu Tollwut: kommt in Deutschland in der Regel nur noch bei einigen ausgewählten Fledermausarten vor, wenn ihr also keine Katzen habt die ständig die verrücktesten Sachen anschleppen ist das Risiko da wohl sehr gering
mit Waldwichtel 06/2019

Benutzeravatar
Brombeere153
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 837
Registriert: 04.07.2016, 10:11
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Brombeere153 »

Hmm ist die Tollwutimpfung für Freigänger nicht Pflicht?
Liebe Grüße von Beere (86) mit großer Tochter (03/16), kleiner Tochter (05/18) und einem kleinen * im Herzen

Vemala
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1759
Registriert: 10.10.2013, 13:22
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Vemala »

Soweit ich weiß, ist die Tollwutimpfung nur Pflicht, wenn die Katze über die deutsche Grenze reist. Ich weiß aber nicht, ob das nur für für bestimmte Ziel- und Herlunftsländer gilt oder generell.
mit dem Mäusekind (05/2013)

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3967
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Katzen-Thread

Beitrag von sabbelschnuut »

Wenn man die Katze mal in ne Tierpension geben will ist Tollwut Pflicht.

Ich wäre auch vorsichtig damit, zu sagen "gibt's in Deutschland eh nicht mehr" (da wäre ich mir nicht so sicher) und auch vorsichtig damit, zu sagen, ach, haben ja nur Fledermäuse -

Unser Katzenmädel hat letztens ernsthaft eine Fledermaus als Beute mitgebracht und auch gefressen. Also dass Katzen und Fledermäuse zusammen treffen ist jetzt nicht so unwahrscheinlich.
IMG_20210824_225707_resize_6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3967
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Katzen-Thread

Beitrag von sabbelschnuut »

Aktuell gab es kürzlich einen Tollwutfall über einen illegal eingereisten Hund aus der Türkei. Ja, es war nur ein Fall, und es gibt Entwarnung - aber in unserer globalisierten Welt kann man vor sowas nie sicher sein. Deutschland ist auch erst seit 2008 tollwutfrei. Ist jetzt auch noch nicht so arg lange her.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... g-100.html
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3967
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Katzen-Thread

Beitrag von sabbelschnuut »

Sorry, nochmal ich, das Thema Tollwut lässt mich gerade nicht los:

https://www.laves.niedersachsen.de/star ... 93040.html

Zitat:
"An Tollwut erkrankte Fledermäuse zeigen neurologische Ausfälle, haben Schluckbeschwerden, sind oft aggressiv und infolge von Lähmungserscheinungen liegen sie häufig am Boden und sind dort leichte Beute für Hund oder Katze."

So kann man sich dann auch erklären, wie ne Katze an ne Fledermaus kommt. Und ich würde das nicht mit nem lapidaren "wenn ihr also keine Katzen habt die ständig die verrücktesten Sachen anschleppen ist das Risiko da wohl sehr gering" wegwischen.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Waldbewohnerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 367
Registriert: 24.11.2020, 20:48

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Waldbewohnerin »

:shock: ein Braunes Langohr
Das Risiko ist faktisch einfach sehr gering durch eine Fledermaus angesteckt zu werden und ich finde, dass man da durchaus überlegen kann, ob eine Impfung notwendig ist. Ich glaube es gab in Europa knapp 1000 Fälle von 1960 bis 2010, in Deutschland um die 200 Fälle in diesem Zeitraum. Das müsste ich aber nochmal nachlesen für genauere Zahlen. Die Dunkelziffer wird wohl etwas höher sein, aber es ist dennoch ein sehr geringes Risiko.
Unsere Katzen sind geimpft und ich auch, weil es in unserer Wohnsituation sinnvoll ist und ich es beruflich brauche.
Die terrestrische Tollwut gilt tatsächlich in Deutschland als ausgestorben, drauf verlassen würde ich mich aber auch nicht unbedingt.
mit Waldwichtel 06/2019

Benutzeravatar
sabbelschnuut
Profi-SuTler
Beiträge: 3967
Registriert: 25.11.2012, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Katzen-Thread

Beitrag von sabbelschnuut »

Was für mich das Kriterium bei Tollwut ist, ist -
es ist, wenn du es bekommst, tödlich!
Es gibt kein Mittel dagegen. Nichts. Wenn du es bekommst, kannst du nur noch drauf warten, dass du stirbst.
Mit Schulkind 07/2012, in NRW
Mein Instagram-Profil

Waldbewohnerin
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 367
Registriert: 24.11.2020, 20:48

Re: Katzen-Thread

Beitrag von Waldbewohnerin »

So, dann hier auch noch mal :
Beim Menschen gibt es ja immer noch die aktive Immunisierung bei Biss durch potentiell infektiöses Tier. Wer meint seine Tiere nicht impfen zu müssen kann das ja nach Recherche für sich so entscheiden (ist aber auch nur meine Meinung).
mit Waldwichtel 06/2019

Benutzeravatar
lala
Dipl.-SuT
Beiträge: 4225
Registriert: 04.06.2006, 14:13

Re: Katzen-Thread

Beitrag von lala »

Tollwut ist jetzt doch drin in der Katze, mich hat dann doch das Argument „ist (so gut wie) ausgestorben wegen der Impfung“ überzeugt, frage mich gerade aber, ob das stimmt, weil Wildtiere wurden ja eher nicht geimpft?!

Naja, wie dem auch sei, eine Grundimmunisierung hatten beide Katzen ja, ich sehe nur das jährliche Auffrischen skeptisch.
Viele Grüße von lala mit größerer Tochter (03/05) und kleinerer Tochter (11/07).

Antworten