Entdecke die Welt von windelfrei!

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten

Warum seid ihr eigentlich nicht windelfrei?

Weil ich nicht wusste, dass das geht
210
33%
Weil ich denke, dass es zu aufwändig ist
275
44%
Weil ich finde, dass Windeln einfach zum Baby dazugehören
9
1%
Weil ich Angst um meine Wohnung habe (Teppich, Geruch)
21
3%
Weil man dann gar nicht mehr unter Leute kann
22
3%
Weil ich denke, dass mein Baby von "zu frühem Sauberkeitstrainig" einen psychischen Schaden bekommen kann
27
4%
Weil ich denke, dass es nicht funktioniert
26
4%
Ich habs versucht und dann doch wieder gelassen
40
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 630

Ireen86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 04.06.2013, 16:21

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von Ireen86 » 12.11.2013, 21:48

Ich habe mich vor der geburt damit beschäftigt und wusste auch wie es geht - nach der Geburt war ich aber von vielen anderen Dingen erstmal viel zu überfordert, um mich zusätzlich noch um Windelfrei zu kümmern. Außerdem war dem Wonnebrocken viel zu kalt (allerdings habe ich nicht getragen).
Mit 5 Monaten habe ich dann das Projekt Windelfrei im Angriff genommen und es funktionierte gut - allerdings nur, wenn ich daran dachte. Junior hat leider keine Signale mehr gesendet.

Mit dem beginnenden Winter begann auch sein "Windelfrei-Streik", so dass ich es auch vernachlässigt habe. Aber wir waren zumindest "Topf-Fit" und seitdem er 2 ist auch tagsüber Windelfrei.
Wie ich ihn nachts dazu kriege, weiß ich noch nicht...
Sonnenjunge 03/2011
Wassernixe 09/2014

dowa

Re: AW: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von dowa » 13.11.2013, 00:16

FraDa hat geschrieben:Mal ne Frage: Wie ich merke, sind auch eure Männer da nicht so ganz dabei. Ich stell mir das so vor, dass die Männer ja viel weniger Zeit mit ihren Kindern verbringen und wenn sie dann windelfrei sind, kommt doch sicher "Woher soll ich denn wissen, ob der jetzt mal muss?! Nee, den trag ich jetzt lieber nicht.". Oder so... Was macht man dann?

Mein Mann ist so dabei, dass er anderen ohne Punkt und Komma davon erzählen kann. ;) Allerdings hatte ich ihn in der Schwangerschaft schon bearbeitet und da war er noch dagegen. Ausschlaggebend war wahrscheinlich, dass unser Sohn im Kreißsaal mit Ankündigung geschietert hat und das nicht zu knapp. Die Ärztin meinte daraufhin, dass sie ja schon davon gehört hätte, aber das man bereits im Kreißsaal damit begönne?!? :D
Um uns Stress zu ersparen nutzen wir aber noch Mullwindeln, nachts Bindewindeln und wenn wir verreisen Plastikwindeln. Aber bei letzteren könnte ich immer einen Hals bekommen.
Jetzt bleibt nur noch die Frage, wie man komplett von Windeln loskommt. Bisher haben wir alle Klamottis geschenkt bekommen. Nur wer schenkt einem kleine Schlüpfer?

Ireen86
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 100
Registriert: 04.06.2013, 16:21

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von Ireen86 » 14.11.2013, 13:01

Ich habe in der Übergangsphase von Windeln zu Windelfrei Schlüpfer mit einer Einlage (z.B. Stoffbinde) genutzt.
Falls das Klo nicht schnell genug erreicht wurde, kann man einfach die Einlage wechseln...
Sonnenjunge 03/2011
Wassernixe 09/2014

Kekks
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 361
Registriert: 07.11.2013, 19:36
Wohnort: wieder in Deutschland

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von Kekks » 14.11.2013, 19:43

Kann man es vielleicht noch ergänzen mit:

Windelfrei heisst:
- weniger/keine Koliken

Ich begann Windelfrei erst mit etwa 1 Monat und je öfter wir trafen, desto mehr ging die Kolik weg. Es reichte schon, sie 3 Mal am Tag abzuhalten und die Kolik verschwand spurlos. Man konnte sehen, dass sie durch das Abhalten deutlich mehr pupste.

Benutzeravatar
sandraaa
Herzlich Willkommen
Beiträge: 7
Registriert: 17.11.2013, 00:56

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von sandraaa » 17.11.2013, 01:11

Ist es war das in Japan schon 90% kinder ohne windeln sind? wenn es ist, wow... die Eltern da mussen schon viel geduld haben :D

Benutzeravatar
WiLada
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1813
Registriert: 03.07.2011, 11:48

Re: AW: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von WiLada » 17.11.2013, 06:55

Ich würde eher sagen es waren so viele, Tendenz abnehmend.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk 2
Mit Ameisenforscher (8), Puppenmama (6), Tragling (7/2018) und einem kleinen Sternchen (10SW)

kaschdi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 809
Registriert: 12.08.2013, 15:47
Wohnort: Rottenburg am Neckar

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von kaschdi » 17.11.2013, 09:19

sandraaa hat geschrieben:Ist es war das in Japan schon 90% kinder ohne windeln sind? wenn es ist, wow... die Eltern da mussen schon viel geduld haben :D


eigentlich findet genau dort überall wf statt, wo sich die leute entweder keine www leisten können oder noch nie was von www gehört haben.
die westliche zivilisation hat es leider durch pampers verlernt bzw das wissen darüber. echt schade.

meine mutter ist philippina, dort ist es genauso. wf wird genauso selbstverständlich gemacht, wie wäsche waschen. pampers sind nicht für jeden erschwinglich oder schlicht in abgelegenen dörfern nicht verfügbar.
-keine zeit zum korrekturlesen-
Bild

Kotzilla wurde getragen, windelfrei und angehimmelt

Bild

Knutschkartoffel wurde getragen, windelfrei, familiengebettet und angehimmelt

Kekks
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 361
Registriert: 07.11.2013, 19:36
Wohnort: wieder in Deutschland

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von Kekks » 17.11.2013, 18:49

sandraaa hat geschrieben:Ist es war das in Japan schon 90% kinder ohne windeln sind? wenn es ist, wow... die Eltern da mussen schon viel geduld haben :D

Oder sie haben einfach nicht die Geduld jahrelang Windeln zu wechseln ;)
Bei meinem ersten Kind wusste ich nichts von Windelfrei und es macht auf dauer viel arbeit, Windeln zu wechseln. Hinzu kommt, dass sie nun ein Bettnäßer ist und wir jetzt daran arbeiten, sie auch nachts trocken zu bekommen.
Es ist so einfach ein windelfreies Baby nachts trocken zu bekommen. Ich halte sie nach jedem Stillen nachts nur kurz übers Töpfchen und dann legen wir uns wieder hin und schlafen weiter.

Kekks
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 361
Registriert: 07.11.2013, 19:36
Wohnort: wieder in Deutschland

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von Kekks » 17.11.2013, 18:51

sandraaa hat geschrieben:Ist es war das in Japan schon 90% kinder ohne windeln sind? wenn es ist, wow... die Eltern da mussen schon viel geduld haben :D

Zudem ging die Kolik bei meinem Baby weg, seitdem ich es abhalte. Man braucht seeehr viel Geduld mit einem Kolikbaby. Mit einem windelfreiem ist es so viel einfacher.

warmbäuchlein
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1340
Registriert: 31.03.2014, 21:20

Re: Entdecke die Welt von windelfrei!

Beitrag von warmbäuchlein » 07.04.2014, 16:24

da fehlt: weil ich mir nicht zutraue zu erkennen, wann Baby muss.

Ich bin sicher eine schlechte Mutter, aber mein Sohn ist über 6 Monate und ich kann sein Gebrüll noch immer nicht zuordnen... meistens drück ich ihn an die Brust damit Ruhe ist, wenn Spielzeug, ablenken, rumtragen, singen nicht fruchten :roll:

Bin wohl zu dumm das zu unterscheiden 8)

Da trau ich mir schon gar nicht zu irgendwelche zarten Zeichen zu deuten. :oops:

Antworten