klare Signale, aber strikte Weigerung

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Emma05
Herzlich Willkommen
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2018, 14:05

klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Emma05 » 17.06.2018, 14:33

Hallo in die Runde,

Ich bin ziemlich ratlos mit unserer „Windelfrei-Situation“. Vielleicht kann man hier jemand helfen? Hat Tipps, wenn das Kind (inzwischen bald 13 Monate) sich schlicht weigert, das Geschäft an einem „passenden“ Ort zu erledigen, aber eindeutige Signale gibt?

Kurz zu unserer Windelfrei-Geschichte:
Wir haben seit Woche 4 immer wieder abgehalten, allerdings wenig konsequent, sondern einfach dann, wenn es gut gepasst hat und wir wenig unterwegs waren. Ich hatte auch wenig Ahnung, sondern einfach „probiert“. Mal hat es geklappt, mal nicht. Ich hatte aber den Eindruck, auch sie freute sich immer, wenn es klappte.
Mit ca. 10 Monaten haben wir immer öfter angefangen, sie einfach nackt sein zu lassen. Ja, es ging oft etwas daneben, aber sie lernte dadurch offenbar sehr gut, was mit ihr passiert, denn sie sagt inzwischen immer „aa“ kurz vor oder während des kleinen sowie auch großen Geschäfts. Wenn sie das Töpfchen sieht, zeigt sie drauf oder trägt es herum und sagt „psss“. Gehen wir ins Bad und sie sieht die Toilette, sagt sie „aa“. Es scheint mir also ganz klar, dass sie versteht und sich auch mitteilen möchte, weshalb wir beschlossen haben, die Windeln tagsüber ganz weg zu lassen, wenn wir zuhause sind. Wenn wir unterwegs sind, verwenden wir mal Stoff-, mal Wegwerfwindeln. Sie wehrt sich gegen beide Systeme, möchte aber immer wieder gern Ihre Unterhosen anziehen.

Nun zum Grund, warum ich hier Hilfe suche:
Inzwischen sind zwei Monate eines Lebens „unten ohne“ vergangen und sie erledigt ihre Geschäfte zuverlässig NICHT am Töpfchen, auch wenn wir alles versuchen - ablenken, warten, alternative Orte usw. Sie streckt sich durch oder sagt „nein“, wenn wir sie draufsetzen, um sich kurz danach auf den Boden zu entledigen.

Ich habe viel recherchiert und auch hier im Forum gelesen. Immer wieder heißt es, es wäre nur eine Phase. Aber eine Phase von über zwei Monaten?

Hat jemand Tipps? Vielleicht auch die gleichen Erfahrungen? Ich bin über jeden Ratschlag dankbar!

Viele Grüße
Emma

Benutzeravatar
Regenbogenmarion
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 882
Registriert: 27.05.2010, 22:08
Wohnort: Niederösterreich

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Regenbogenmarion » 17.06.2018, 16:24

Wahrscheinlich nicht die erhoffte Antwort, aber meine drei Größeren hatten diese Phase jeweils ein Jahr lang ;)

Um den zweiten Geburtstag herum, hat es geklappt, aber zuvor gingen die Geschäfte überall hin, nur nicht wohin sie “sollen“. Sie wussten, dass sie mussten, sie wussten, was sie “machen sollen“, aber sie haben Topf, Klo, Badewanne, einfach alles komplett ignoriert.
Ehrlich gesagt hab ich sie einfach auf den Boden machen lassen daheim, nachdem ich wusste, dass es nicht für immer ist ;) (der Größte wollte zB nur im Stehen machen; der 2jährige verabscheut Töpfchen, hatte aber bis vor kurzem Angst vor der Toilette. Von einem Tag auf den anderen wollten sie doch auf die Toilette, und es funktionierte als hätten sie nie was anderes gemacht.)

Klarrti
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 332
Registriert: 18.06.2017, 09:58

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Klarrti » 17.06.2018, 16:44

Kann ich auch so bestätigen, bei uns ging die Phase zu Hause ca. 3 Monate. Unterwegs konnte ich sie aber immer abhalten. Sie hat mit 14 Monaten die Windel komplett verweigert. Zu hause durfte sie auf dem Boden machen. Es ging nach kurzer Zeit auch nichts mehr auf die Krabbeldecke, und da wir sonst keine Teppiche habe, hatte ich kein Problem mit wischen.
mit der Löwin 08/16 an der Hand.

Eulenmama90
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 389
Registriert: 08.01.2018, 08:25

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Eulenmama90 » 18.06.2018, 07:58

Der Tipp meiner Mutter war einfach machen lassen und ohne Kommentar und ruhig wegmachen, damit die Situation uninteressant wird. Als hier die ersten Häufchen auf dem Fußboden landeten, nachdem ich sie abgehalten hatte oder sie kurz vorher auf dem Töpfchen saß, habe ich mich immer etwas aufgeregt, weil ich keine Häufchen aus den Ritzen des Dielenboden kratzen wollte. Hier geht es aktuell überwiegend in die Windel oder in seltenen Fällen auf den Fußboden. Das hängt einfach davon ab, was gerade spannender ist bzw ob sie Zeit findet sich abhalten zu lassen.
mit der Eule (08/17) und dem Zwerg (07/19) unterwegs

Benutzeravatar
Sandtiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2162
Registriert: 03.02.2014, 10:16

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Sandtiger » 18.06.2018, 08:49

Emma05 hat geschrieben:
17.06.2018, 14:33
Hallo in die Runde,

Ich bin ziemlich ratlos mit unserer „Windelfrei-Situation“. Vielleicht kann man hier jemand helfen? Hat Tipps, wenn das Kind (inzwischen bald 13 Monate) sich schlicht weigert, das Geschäft an einem „passenden“ Ort zu erledigen, aber eindeutige Signale gibt?
Ich finde es toll zu lesen, wie zuverlässig und klare Signale deine Tochter macht und du es erkennst. Was mir spontan zu deinem Problem einfiel, vielleicht habt ihr einfach noch nicht den passenden Ort aus der Sicht deiner Tochter gefunden. Ich habe z.B. schon Kinder erlebt, die von der Mama einfach ein Mulltuch untergelegt haben wollten. Oder vielleicht passt das Töpfchen nicht, weil zu hoch/zu niedrig oder ähnliches. Oder die Position des Töpfchens im Raum passt igr nicht. Junior brauchte zum Beispiel immer was zum Festhalten, sei es meine Hände oder seine Motorikschleife (die mit Saugnäpfen am Boden festgemacht wurde).
Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass ihr das passende für euch findet oder die Phase schnell vorbei geht.
Junior 08/2012

Meine Bewertungen für die KK bitte hier eintragen.

Siduri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1420
Registriert: 12.09.2014, 21:50
Wohnort: Wien

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Siduri » 18.06.2018, 20:49

Bei uns begann diese Phase mit zehn Monaten und hält nach wie vor an. Kind ist jetzt auswärts nahezu vollzeitgewickelt und ich wechsle sofort. Zu Hause wische ich eben. Ich glaube, Positions-/Situationsmäßig habe ich mittlerweile echt alles probiert. Nervig ist, dass ich täglich 3-6 Kackawindeln wechsle, weil Mademoiselle Kacka am Po nachvollziehbarer Weise unangenehm ist und sie unterbricht, bis eine neue Windel dran ist. :roll:
Junge (geb. 17.11.2013)
Mädchen (geb. 02.12.2016)

Für die KK: Ich versende aus Österreich!

Emma05
Herzlich Willkommen
Beiträge: 3
Registriert: 17.06.2018, 14:05

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Emma05 » 19.06.2018, 12:34

Ach, ihr wisst gar nicht, wie gut es tut, zu lesen, dass es anderen auch so geht. Es hilft schon sehr, zu wissen, dass es nicht nur bei uns so ist, beruhigt und lässt mich aufhören, nach meinem „Fehler“ sowie der x-ten Alternative (doch nochmal ein neues Töpfchen? usw.) zu suchen. Wenn ich auch den Tipp mit der Mullwindel auf jeden Fall probieren werde!

Herzlichen Dank von einer
fröhlich wischenden Emma :)

Lösche Benutzer 23163

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von Lösche Benutzer 23163 » 19.06.2018, 21:25

Danke für den Thread. Hier dasselbe. Sie sagt, Pippi oder AA und rennt zum Töpfchen, aber dann überlegt sie es sich doch anders. Ihr Geschäft, ihre Entscheidung, wie sie es verrichtet. Ich kommentiere es nicht. :-D Aber gut zu wissen, dass das normal zu sein scheint.

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 8909
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: klare Signale, aber strikte Weigerung

Beitrag von delfinstern » 18.07.2018, 16:38

Junior auch. Was aktuell geht: draußen machen. Dackel ich halt immer zum Fliederbusch :roll:
Wir lassen ihn im Regelfall entscheiden: Windel oder Unterhose. Aktuell wählt er sogar oft die Hose. Wir lassen ihn machen. Nur eine Regel gibts: Wer in die Windel macht, muss beim Wickeln und sauber machen liegen bleiben. Da gibt's keine Alternative
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Antworten