*Der Windelfrei-Entfruster*

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Landliebe88
hat viel zu erzählen
Beiträge: 214
Registriert: 27.11.2019, 18:37

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Landliebe88 »

Oooooh danke! ♥️

Das tut grad echt gut.

Ich hab in letzter Zeit schon oft gezweifelt.
Wenn sie mich überm Topf hängend anguckt als hätte sie keinen Schimmer, was die Übung soll.
Wenn sie beim Abhalten an die Brust will, gemütlich trinkt und wenn sie fertig ist, anfängt zu motzen und weg will, ohne irgendwas produziert zu haben.
Oder wenn sie ohne Windel nach 5 Minuten abhalten plötzlich Pipi macht und ganz erschrocken an sich runterguckt... 🙄

Seit einer guten Woche klappt zumindest das Morgenpipi wieder meistens (worum ich echt dankbar war, weil ich eine Blasenentzündung vermutet habe und so relativ unkompliziert den Urin testen konnte) und das ein oder andere Kacka im Liegen auf dem Wickeltisch, wenn es größerer Anstrengung bedarf.

Also einfach durchbeißen 😄
Landliebe mit Mausi *09/2019

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4344
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Reh »

Hier geht das große Geschäft im Moment fast nur in die Windel :( Chilli muss eher selten groß, und dann geht mindestens die erste Hälfte in die Windel (Entspannung beim stillen, oder, vorhin, beim einbinden in den Sling. Ich wüsste nicht, wie das ganz windelfrei gehen könnte :shock: ) und wenn ich nicht schnell genug bin, auch die zweite Hälfte.
Gerade eben kam die zweite Ladung in die bereits geöffnete volle Windel und auf dem Töpfchen nur noch ein paar klägliche "Pupse mit was bei".
Dass Pipi recht oft klappt, ist toll. Aber das große Geschäft wäre mir eigentlich "wichtiger"...
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Iosephine
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 26.02.2020, 11:50

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Iosephine »

Hallo in die Runde!

Unser Zwerg hier ist die letzten Sommermonate wirklich windelfrei aufgewachsen, dank der Temperaturen und Corona. Aber....
Ja, aber. Signale konnte ich auch nie richtig festmachen, außerdem ändern sie sich ständig. Und es ist eher so ein Gefühl. Ich halte ihn ab- er signalisiert „nein, runter“ um dann spätestens 60 Sekunden später laufen zu lassen. Das „ärgert“ mich irgendwie schon, weil ich denke „ich WUSSTE es- warum macht er denn nicht einfach „geplant“???
In irgendeinem Buch steht Lächeln und wischen. Das versuche ich mir immer zu denken/ machen. Aber es frustriert mich schon etwas. Alles eine Phase? Wie immer wahrscheinlich... hat jemand noch Tipps?

Das Kind ist übrigens sehr hilfreich und hilft schon immer mit Aufwischen. ;-)

Wenn ich keine Zeit/ Lust/ Fokus habe, ziehe ich durchaus ne Windel an und hab dann aber ein schlechtes Gewissen... oh weh oh weh. Geht es jemandem ähnlich?
Kartoffelkind (09/2019)

Iosephine
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 26.02.2020, 11:50

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Iosephine »

Nachtrag: eigentlich ist es doch toll, wie weit er ist, oder? Und dass er es trotz Laufen und Welt entdecken schafft, sich zumindest kurz von mir halten zu lassen. Versuche jetzt mal alles positiver zu sehen. Und dass er im Zimmer mit Wollteppich jetzt je Windel anbekommt, das ist so. ;-)
Kartoffelkind (09/2019)

Bunti
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 24.06.2020, 17:17

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Bunti »

Natürlich ist es toll wie weit er ist!

Ich kenne dieses "ich wusste es" sehr gut, auch wenn wir nicht wirklich ohne Windel unterwegs sind (ohne schlechtes Gewissen), sondern nur regelmäßig abhalten...
Bei uns hat es geholfen, dem Kleinen beim Abhalten etwas zum Spielen oder ein Buch anzubieten, dann will er meist nicht ganz so schnell wieder runter und es landet mehr im Töpfchen...
Mit Sommerkind 07/19

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6874
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern »

Ich denk mir dann : "joar, dann willst du halt nicht. Deine Entscheidung"
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18) und Bauchdelfin (5/21)DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Biene87
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 104
Registriert: 28.04.2020, 21:50

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Biene87 »

Spielzeug und Bilderbücher helfen hier auf dem Topf auch gut. DER Dauerbrenner ist ein Babyfotoalbum mit Fotos von uns allen (Mama, Papa, Onkels, Omas, Opas, Patentante und unser Hund).

Ansonsten stelle ich ihn auch in solchen Situationen gerne in die Badewanne - da muss ich nur noch nachspülen 8)
Viele Grüße von Biene mit dem Zwuck (07/2019) und *(08/2018) im Herzen

Iosephine
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 26.02.2020, 11:50

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Iosephine »

:lol: dann stell ich ihn in die Badewanne.... sehr schön. :lol:

Ich muss einfach wieder kreativ werden. Und den Tipp „ wer nicht will der hat schon“ ist auch gut. Vielen Dank dafür.

Es geht mir schon viel besser.
:D
Kartoffelkind (09/2019)

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 891
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Valeska »

Wenn ich ein schlechtes Gewissen hab, weil es mäßig gut klappt, klappt es im Anschluss erfahrungsgemäß noch schlechter. Am besten klappt es oft, wenn ich einfach ganz entspannt damit umgehe. Und mein Mann frei hat.

Ich denk manchmal, ist doch gut, dass windelfrei nicht 100% klappt, sonst müsste ich ja ein schlechtes Gewissen haben, dass ich in der Schwangerschaft 200€ für Stoffies ausgegeben habe! :lol: ;)
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Iosephine
gut eingelebt
Beiträge: 20
Registriert: 26.02.2020, 11:50

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Iosephine »

Danke!

Es ist gut, wenn man nicht alleine ist mit den „Problemchen“. Und vielen Dank für die Tipps. So ein Bich wollte ich schon ewig herstellen. Vielleicht bekomme ich jetzt die Zeit dafür irgendwo her.
Kartoffelkind (09/2019)

Antworten