*Der Windelfrei-Entfruster*

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4260
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Reh » 25.11.2018, 11:39

delfinstern hat geschrieben:
25.11.2018, 11:33
Das kommt wieder! Ich habe mir immer gesagt: "wenn er will, kann er. Er hat nur wohl gerade andere Prioritäten als ich..." Und letztendlich ist er mit 1 3/4 trocken. Wenn auch nicht im Kiga, da hat er irgendwie panische Angst vorm Klo.
Das klingt gut und macht Mut!

Das Rehlein signalisiert fast gar nicht. Eine Zeitlang hat er sich beschwert, wenn er "trotz Timing" nicht zum erwarteten Zeitpunkt (insbesondere nach dem stillen) abgehalten wurde.
Aber derzeit scheint echt alles andre spannender zu sein. Oft klappt es nicht mal mit Timing.
Von windelfrei kann hier momentan leider keine Rede sein, da wäre ich nur noch am Pfützen weg machen und Kind umziehen.

Wenigstens das große Geschäft klappt noch.
Reh
mit 5 Sternchen im Herzen & dem Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9286
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern » 25.11.2018, 11:46

Der Zwerg hat in dem Alter auch so gut wie nichts signalisiert. Es war einfach alles interessanter. Mit etwa 1 Jahr wars dann wieder wichtiger ;)
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

NudelSalat1234
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 10.08.2018, 09:10

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von NudelSalat1234 » 25.11.2018, 12:08

Finde das auch ermutigend zu hören!
Wir waren schon bei nahezu keinen Unfällen an Tag und Nacht und eben diesem Wochenende, an dem sehr viel in die Windel ging. Verrückt! Aber ich habe auch nicht immer gleich viel Aufmerksamkeit übrig :D bzw ich will ihn auch nicht ständig jemandem vom Arm nehmen und dann wars eh schon zu spät
Mit Sommerengel 2018

Benutzeravatar
Yelma
Profi-SuTler
Beiträge: 3235
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Yelma » 25.11.2018, 12:59

Ich vermelde Besserung! Pupselchen schreit nicht mehr und biegt sich durch wenn wir sie abhalten oder auf den Topf setzen, setzt sich sogar wieder freiwillig drauf.

Aber rein gemacht hat sie nix. Dafür verlangt sie nach nem Lappen, wenn sie auf den Boden gepinkelt hat :roll:

Also immernoch suboptimal, aber mit Besserungsaussicht.
Pupselchen 07/2017
Fünkchen 03/2020

Solstane
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 11.08.2018, 15:48

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Solstane » 25.11.2018, 13:21

NudelSalat1234 hat geschrieben:
24.11.2018, 21:20
Leider habe ich keine nützliche Erfahrungen, frage mich aber, wie du das Problem dann gelöst hast, wenn nichts angenommen wurde?? Iwann muss ja jeder mal :D
Das läuft dann wie bei Delfinstern unter heftigem Protest ab. Der hält dann auch an, bis das Backup gewechselt wurde. Sie pullert dann oft nur so viel wie grad wohl nötig und so wiederholt sich das Spiel dann nach kurzer Zeit. Manchmal hält sie auch bis zuhause an, aber idR nicht.
Danke für eure Erfahrungen. Das muss ich dann wohl einfach aussitzen. Ich werde es dann wohl so machen, wie du es beschreibst, Delfinstern. Also immer wieder erklären, was für Optionen die kleine Dame hat :roll:

Reh, in Phasen, wo alle Nase lang die Hose nass ist, tröste ich mich auch damit, dass das alles in Ordnung ist, solange doch bitte wenigstens das große Geschäft klappt :lol: Ausgerechnet im Urlaub war das natürlich auch mit in der Hose, aber da kann ich das bei vielen neuen Eindrücken auch irgendwie verstehen.
Seit 02/18 unterwegs mit Babymaus :9:

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4260
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Reh » 30.11.2018, 09:46

Wir stecken offenbar in einem Windelfreistreik, meh. Nachdem es die letzten Tage schon nur noch morgens nach dem Aufstehen wirklich zuverlässig geklappt hat und er untertags eher mal geschrien hat als Pipi zu machen, wollte er heute morgen auch nach dem Aufstehen nicht. Und hat sogar das große Geschäft in die Windel gemacht, nicht nur ohne Bescheid zu sagen, auch ohne dass ich was davon mit bekommen hätte :(
Ich hoffe auf etwas Forenmagie, dass der Streik bald vorbei ist, zumindest bitte was "groß" angeht :?
Reh
mit 5 Sternchen im Herzen & dem Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

delfinstern
SuT-Legende
Beiträge: 9286
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von delfinstern » 30.11.2018, 13:18

Bei. Und dauerte der von Oktober bis März glaube ich, was ja ziemlich genau dem Alter vom Rehlein entspricht.....
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
Marissa04
gehört zum Inventar
Beiträge: 583
Registriert: 04.11.2014, 09:37

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Marissa04 » 30.11.2018, 13:58

Ich, die nur larifari Teilzeit Windel frei gemacht hat, großes Geschäft immer abgehalten, kann da zu nur sagen, wenn die Kinder wirklich von sich aus soweit sind, dass sie das Prinzip Klo gehen verstanden haben, sind sie "trocken".
Meine waren beide mit 2 komplett ohne Windel.
Der kleine ist mit 18 Monaten zuhause zuverlässig aufs Klo.
Anfangs in der Kita wollte er noch nicht. Aber nach kurzer Zeit auch da.

So ein Stress würde ich gar nicht (mehr) machen.
Abhalten wenn Kind möchte und zeigt, immer wieder. Auch anbieten.
Aber wenn's nicht klappt, dann nicht.
Ich kann bisher nicht erkennen, dass stoffi und tz oder Ganz Windel frei Kinder tatsächlich früher wirklich von sich aus soweit sind.
Das eine Kind ist früher soweit, dass andere später.
So hat der Sohn einer Freundin mit 6 noch oft nasse Betten, er merkt es nicht. Na und. Auch er wird es noch merken irgendwann.
Ab da wo sie wirklich trocken waren, gab's keinen Unfall mehr. Nichts.
Liebe grüße
Mit Juli Mädchen *13 und Mai Jungen *15

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4260
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Reh » 30.11.2018, 14:05

delfinstern hat geschrieben:
30.11.2018, 13:18
Bei. Und dauerte der von Oktober bis März glaube ich, was ja ziemlich genau dem Alter vom Rehlein entspricht.....
Ja, das könnte vom Alter her hinkommen :?
Reh
mit 5 Sternchen im Herzen & dem Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Solstane
Herzlich Willkommen
Beiträge: 13
Registriert: 11.08.2018, 15:48

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Solstane » 01.12.2018, 14:08

@Reh: Oh mann, das klingt wirklich nicht lustig bei euch. Ich kann deinen Frust gut verstehen. Ich hatte die vollen Windeln auch echt nicht vermisst und wusste schon gar nicht mehr, wieviel Aufwand es ist, alles wieder sauber zu bekommen - vor allem weil ruhig auf dem Rücken Liegen ja mal gar nicht geht... Bei uns ist jetzt nach dem Urlaub glücklicher Weise alles beim Alten (außer unterwegs... aber da wartet die Maus immer öfter bis wir wieder zu Hause sind). Ich wünsche dir viel Geduld und gute Nerven.

@Marissa: Ich lasse hier die Windeln daheim weg, auch wenn das phasenweise viele nasse Hosen wegen fehlendem Interesse seitens meiner Tochter bedeutet. Ich hatte einfach irgendwann keine Lust mehr mich bei jeder unzufriedenen Stimmung zu wundern, ob schlicht die Windel nass ist. Davon wurde ich dann selbst ganz genervt. Das heißt, entweder sie sagt Bescheid bzw. ich merke es irgendwie oder sie muss mit einem Hosenwechsel leben (wo man ja still halten muss... furchtbar :wink: ). Das ist dann manchmal für sie sicherlich unangenehmer als einfach eine Windel zu haben, aber an einem gewissen Punkt muss es dann auch für mich passen, finde ich, und nicht nur für meine Kleine. Ich wollte damit nur zeigen, dass für mich Windelfrei momentan mit meiner Nasse-Windel-Verweigerin sogar weniger Stress bedeutet. Zum Glück ist jedes Kind anders :)
Seit 02/18 unterwegs mit Babymaus :9:

Antworten