*Der Windelfrei-Entfruster*

Babys ohne Windeln? Gibt's denn das? Klar....

Antworten
kaschdi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 809
Registriert: 12.08.2013, 15:47
Wohnort: Rottenburg am Neckar

*Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von kaschdi » 20.09.2013, 13:41

ich dachte, ich mach mal einen sammelthread für diversen wf-frust, aus welchen gründen auch immer.
natürlich soll man es ja gelassen sehen und sich bloß keinen stress machen, is klar. aber trotzdem wird es einem ja noch erlaubt sein, sich trotzdem etwas zu ärgern.

daher aus aktuellem anlass die idee des "entfrusters"

zu meinem frust:

ich war 2 tage im KH stationär. nix schlimmes, lediglich zum ausschluss von nahrungsmittelallergie. jedenfalls war ich 2 tage und 2 nächte nicht zu hause. tagsüber wurde unsere kleine von unserer nachbarin oder meiner schwiegermutter betreut, nach der arbeit natürlich vom papa.
unsere nachbarin findet das wf toll, macht auch mit und hatte beim letzten aufpassen davor sogar null pannen :shock:
meine schwiegermutter findet das thema interessant, versucht es auch ab und zu bei den sicheren treffern, aber halt auch nicht immer. naja, jedenfalls war mein mann ganz stolz, dass es sogar nachts mit dem abhalten bei ihm klappte und ich war echt froh darüber, wie alle mitspielen, was wf angeht.
gestern wurde ich entlassen, habe wie immer beiläufig unsere kleine aufs töpfchen gesetzt, alles beim alten. selbst gestern abend, als wir essen waren, funktionierte das abhalten, somit alles kein grund für frust.
wir hatten einen verhältnismäßig späten start mit dem voll-wf bei 9,5 monaten. teilwindelfrei war sie schon seit dem 3. lebensmonat.
alles lief super, sogar die nacht.
aber was ist heute los?! ich weiss es nicht. wir waren trotz spätem start und keinem klaren signalisieren von ihr bei einer durchschnittlichen pannenrate am tag von 1-2. selbst tage ohne jegliche panne waren dabei. doch heute morgen hatte ich gleich 4 pannen.
ich versuchs ja gelassen zu sehen, frage mich aber doch irgendwie was los ist. wie gut das wf bei der tagesbetreuung während meines kh-aufenthalts geklappt hat, weiss ich leider nicht. aber man könnte fast meinen, dass es nicht gut klappte und sie sich wieder etwas daran gewöhnt hat in die windeln zu machen.
auch war die pieselfrequenz heute mehr als ungewöhnlich. komischerweise hatte ich zwar immer ein bauchgefühl, bin dem aber nie nachgegangen weil ich auch auf die uhr sah und dachte "nee, kann nicht sein". oder müssen wir uns einfach wieder auf einander einspielen?! ich weiss es nicht. oder wir haben beide einen schlechten tag heute? ist vollmond?
ich weiss, ich sollte es einfach akzeptieren, drüber lachen und morgen ist ein neuer tag.
dennoch dachte ich, ich will mir meinen kleine frust von der seele schreiben. denn manchmal hilft das auch schon wieder gelassener zu werden.

jedenfalls danke fürs durchlesen und sorry fürs bla bla :-D

also, wenn jemand noch irgendwie frust hat, nur zu ^^
-keine zeit zum korrekturlesen-
Bild

Kotzilla wurde getragen, windelfrei und angehimmelt

Bild

Knutschkartoffel wurde getragen, windelfrei, familiengebettet und angehimmelt

Benutzeravatar
Tato
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 966
Registriert: 18.10.2011, 23:03
Wohnort: Mannheim

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Tato » 20.09.2013, 16:46

Hier! Wir haben von Tag vier an abgehoben, ziemlich "erfolgeich" und ich fand es auch so schön für ihn- und seit er neun Monate alt war möchte er nichtmehr. Hasst aber auch Windeln wechseln und sauber gemacht werden... Immer noch, auch der Sommer wo er natürlich viel wild pinkeln durfte hat keine Entspannung rein gebracht :?
Bild

Bild

kaschdi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 809
Registriert: 12.08.2013, 15:47
Wohnort: Rottenburg am Neckar

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von kaschdi » 20.09.2013, 22:58

Tato hat geschrieben:Hier! Wir haben von Tag vier an abgehoben, ziemlich "erfolgeich" und ich fand es auch so schön für ihn- und seit er neun Monate alt war möchte er nichtmehr. Hasst aber auch Windeln wechseln und sauber gemacht werden... Immer noch, auch der Sommer wo er natürlich viel wild pinkeln durfte hat keine Entspannung rein gebracht :?



ohman, wie schade, dass sich das bei euch nicht wieder bessert :(
das ist allerdings sehr frustverdächtig :!:


unsere "pannenrate" war heute noch höher. selbst beim tragen heute (ich hatte vorsichtshalber eine www angezogen) liefs ohne jegliches bemerkbar machen. ich hörte nur plötzlich, dass sie mitten dabei ist. normal merkt man es ja deutlich, vorallem beim rückentragen. aber heute, nix. bis ich sie dann mal aus dem TT rausgewurschtelt hatte, wars schon zu spät. auf meinem wäscheständer hängen 6 stoffis zum trocknen und eine volle www sind unsere bilanz. so schlecht lief es bei uns seit wf-start nicht.
naja... und morgen ist ein neuer tag.
weiss eigentlich jemand, ob algen hartreibend sind für babys? ich hab nur gefunden, dass es "mild" harntreibend sein soll, allerdings für erwachsene.
warum ich frage? wir waren ja gestern abend essen mit einem anderen paar+baby, es gab sushi. für die kleinen allerdings reis mit algensalat. daher die vermutung, dass es vielleicht an den algen liegt, dass sie heute ungewöhnlich oft muss und auch einfach laufen lässt, statt "bescheid" zu geben :?
-keine zeit zum korrekturlesen-
Bild

Kotzilla wurde getragen, windelfrei und angehimmelt

Bild

Knutschkartoffel wurde getragen, windelfrei, familiengebettet und angehimmelt

Ela10181
alter SuT-Hase
Beiträge: 2256
Registriert: 25.11.2009, 13:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Ela10181 » 21.09.2013, 19:44

Wir sind noch nicht so lange dabei, aber heute hab ich auch Frust. Vor allem das grosse Geschäft landet recht zuverlässig in Klo oder Töpfchen und heute Nacht ging es in die Windel...äh ja, sonst kackert sie nachts nicht... und den Tag über noch 2x in die Windel aber dafür kein einziges pipi. Schon seltsam... :roll:
Räuber 4/09,lange im Tuch getragen, unendlich geliebt
Sommermaus 8/13, gestillt, getragen, familiengebettet, teilzeitwindelfrei, unendlich geliebt

Benutzeravatar
sternderl
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 269
Registriert: 20.04.2012, 20:34
Wohnort: Ostsee (nah dran)

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von sternderl » 21.09.2013, 21:36

WIndelfrei geht bei uns tagsüber gar nicht mehr obwohl wir's vom ersten Tag an angeboten haben, irgendwann kamen einfach keine Signale mehr. Momentan macht sie meist Kacka beim Abhalten morgens nach dem Aufstehen und manchmal geht nach 'nem Tagschlaf oder beim Wickeln auch Pipi in die Schüssel. Weitaus häufiger zieh ich ihr die nasse Windel aus, halte sie ab bzw. lass sie aufs Töpfchen, sie will nicht, ich hol eine neue Stoffie aus dem Schrank und derweil gibt's eine Pfütze am Teppich...
Nachts klappt's dagegen von Anfang an gut ganz ohne WIndel mit vielleicht 1-2 Unfällen in der Woche, da halt ich sie beim Stillen ab.
Lieben Gruß von Steffi

Sternderl 2011 (8.SSW) - für immer ein Platz in meinem Herzen!

Bild
Bild

Benutzeravatar
Daria
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 8197
Registriert: 05.05.2008, 08:34
Wohnort: Kreis Storman

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Daria » 21.09.2013, 22:03

ahhhh, das kann aber wiederkommen, echt!
meine mittlere hatte eine ganz ganz lange frustphase und ich hatte windelfrei schon abgeschrieben bei ihr. es waren mehrere monate, viele, und dann plötzlich hatte sie wieder zeit dafür, hat wieder geschätzt, sauber zu bleiben. warum auch immer, aber ich hab es natürlich dankend entgegen genommen ;-)

nur mut - und gelassenheit, windel dran und gut. und es wird wird wird wieder besser, bestimmt.
Viele Grüße von Daria mit Theo (02/08), Lotti (12/09) und Flora (07/12)
Bild

kaschdi
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 809
Registriert: 12.08.2013, 15:47
Wohnort: Rottenburg am Neckar

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von kaschdi » 21.09.2013, 22:12

bei uns liefs heute wieder wie gewohnt. keine ahnung, was gestern los war :shock:

mal sehen, wann die eine richtige streikphase kommt :?
-keine zeit zum korrekturlesen-
Bild

Kotzilla wurde getragen, windelfrei und angehimmelt

Bild

Knutschkartoffel wurde getragen, windelfrei, familiengebettet und angehimmelt

Benutzeravatar
Tato
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 966
Registriert: 18.10.2011, 23:03
Wohnort: Mannheim

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von Tato » 21.09.2013, 22:17

Danke Daria, dass will ich hören :D Ich bin so entspannt wie möglich, würde ihm einfach gerne ermöglichen sich nicht in die Hose machen zu müssen, wie eben die ersten neun Monate. Aber langsam wird es echt zu kalt für immer nackt. Und manchmal mache ich mir ein bisschen Gedanken dass wir irgendetwas "falsch" gemacht haben, aber meistens denke ich, es ist einfach der ausgeprägte Selbstbestimmungsdrang und freue mich drauf, dass er mir einfach bald sagen kann es er genau möchte...
Bild

Bild

emeste
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1925
Registriert: 06.07.2013, 19:57
Wohnort: Österreich

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von emeste » 25.09.2013, 21:48

Waaaah ich hoff so sehr drauf, dass es wieder besser wird!
Wir sind wohl grad mitten drin im "jedes-Mal-möcht-ichs-so-anders-haben-wie-du-sicher-nicht-schnell-genug-drauf-kommst-weil-aus-Prinzip" oder Bescheid geben fällt gleich ganz flach. Dann gackst der Herr auch mal ohne Vorwarnung auf den Boden, klatscht mit der ganzen Hand drauf, schaut mich an und sagt "Da-ises!" Im Ludlfall komm ich dann mit einem Handtuch an, er "putzt" natürlich mit (freiwillig^^) und sagt "Tsick-is" (was weck-is bedeutet) mit ner ganz lässigen Handbewegung dazu 8)
Eigentlich ja richtig süß, unmöglich frustig zu werden :D

Was mich aber manchmal einfach schon richtig frustet (je nach Tagesverfassung) ist das "Aaaah ich lass mich von dir doch nit abhalten!" *rumwind und gegenstemm* und drei Meter weiter dann auf den Boden machen...er liebt das ja momentan :? Okay ja macht wohl Spaß...hab halt jetzt Sorge vorm Winter, nackig hört sich ja jetzt dann langsam doch auf. Ach was is doch wurscht! Werd mir noch nen 10er-Pack Strumpfhosen kaufen gehn und gut is :roll:
Danke geht mir jetzt viel besser^^
emeste mit großem E. (09/12) und "auch toß!"-em B. (12/15)

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 16769
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: *Der Windelfrei-Entfruster*

Beitrag von deidamaus » 25.09.2013, 21:51

So was kennt ich. Unser kleiner hat gestern auf den Boden gekakelt, dann noch in den Topf und als ich im Bad war zum saubermachen, nochmal auf den Boden. Wenn ich ihm Flopis anziehe geht komischerweise nur sehr wenig schied, ist er unten rum nackig oder hat nur eine Hose an, geht öfter was daneben. Ich bin am Über legen, ob es vielleicht daran liegt, das die Flopis wärmer halten auf dem Fliesenboden und deswegen der Harndrang nicht so groß ist.

An manchen Tagen komme ich aus dem Waschen nicht raus, aber wenn wir unterwegs sind geht fast nie was daneben. Nur zu Hause auf dem Boden. Aber kleine Krabbler kann man nicht auf dem Schoß fest binden. Er hat nämlich gemeint mit noch nicht mal fünf Monaten loskrabbeln und sitzen zu müssen :D

LG
Deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Antworten