Doch 1er statt Pre?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Benutzeravatar
Lotterliese
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1315
Registriert: 31.10.2014, 19:32

Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Lotterliese » 26.08.2019, 17:34

Ich weiß gar nicht, ob das in dieses Forum gehört. Aber oben in der Grundinfo zur Beikost hab ich von Jusl den Text gefunden, wo sie die Unterschiede zwischen Pre und 1er erklärt. Ich frag mich grad nämlich, ob unser Baby so ein Fall ist. Er ist jetzt 13 Wochen alt und trink alle 2 Stunden zwischen 6 Uhr morgens und 20 Uhr - in der Nacht kommt er meistens 2x so gegen 1/2 Uhr und um ca. 4 Uhr nochmal. Ich mach immer 100 ml und oft trinkt er die auch ganz aus, zwischendurch bleiben auch mal was übrig. Er trinkt seit Geburt Pre, zuerst übers BES zugefüttert und dann später per Flasche. Aber auch mit BES hat er für sein damaliges Alter schon ziemlich viel getrunken und er nimmt ja rapide schnell zu... Geboren wurde er mit 3800gr auf 50cm und vorgestern waren es dann 7100gr auf 62cm... Ist das noch im grünen Bereich, weiß das jemand?
S. 02/01
A. 10/04
R. 02/06
J. 10/14
B. 05/19

Benutzeravatar
sammie5
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1202
Registriert: 21.12.2015, 22:53

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von sammie5 » 26.08.2019, 17:37

Zum Gewicht weiß ich leider nix, aber L. Bekommt auch pre. Die Kinderärztin hat darauf hingewiesen, bei fehlender Gewichtszunahme auf die 1er umzusteigen. In deinem Fall, wenn das Gewicht also hoch genug ist, würde ich bei der pre bleiben. Ist aber nur laienwissen!
Liebe Grüße von sammie mit N. (10/15) und L. (8/19)

meine Bewertungen

Benutzeravatar
Lotterliese
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1315
Registriert: 31.10.2014, 19:32

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Lotterliese » 26.08.2019, 17:43

sammie5 hat geschrieben:
26.08.2019, 17:37
Zum Gewicht weiß ich leider nix, aber L. Bekommt auch pre. Die Kinderärztin hat darauf hingewiesen, bei fehlender Gewichtszunahme auf die 1er umzusteigen. In deinem Fall, wenn das Gewicht also hoch genug ist, würde ich bei der pre bleiben. Ist aber nur laienwissen!
viewtopic.php?f=2&t=124463&start=10#p1832968
Genauso ist es wohl nicht...
S. 02/01
A. 10/04
R. 02/06
J. 10/14
B. 05/19

Benutzeravatar
sammie5
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1202
Registriert: 21.12.2015, 22:53

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von sammie5 » 26.08.2019, 17:59

Hm da hast du recht.die Infos sind eher das Gegenteil zu dem, was die Kinderärztin sagte. Dann entschuldige
Ich mich und hoffe, dass jemand was hilfreicheres beitragen kann. Ich lese dann interessiert mit.
Hier wird nämlich auch recht viel getrunken.
Liebe Grüße von sammie mit N. (10/15) und L. (8/19)

meine Bewertungen

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7016
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von pqr » 26.08.2019, 18:03

Beide haben die gleiche Kalorienzahl, deshalb nehmen Kinder nicht mit 1er besser zu .
1er enthält noch Stärke, die schwerer im Magen liegt, wodurch die Kinder sich später melden. Das nutzt man, wenn die Kinder sonst mehr als 1 L pro Tag tränken.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
Lotterliese
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1315
Registriert: 31.10.2014, 19:32

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Lotterliese » 26.08.2019, 18:16

Ja und eben zu viel zunehmen.... Ich muss morgen mal die einzelnen Mahlzeiten notieren, aber so um die 900ml dürften es dann wohl schon sein...
S. 02/01
A. 10/04
R. 02/06
J. 10/14
B. 05/19

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 30091
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Mondenkind » 26.08.2019, 19:08

Notier doch mal, wie viel er in 24 Stunden trinkt. Ich verschiebe nachher ins Stillforum und melde mich nochmal.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Benutzeravatar
Lotterliese
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1315
Registriert: 31.10.2014, 19:32

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Lotterliese » 26.08.2019, 19:27

Ok, danke
S. 02/01
A. 10/04
R. 02/06
J. 10/14
B. 05/19

Benutzeravatar
Lotterliese
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1315
Registriert: 31.10.2014, 19:32

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Lotterliese » 28.08.2019, 09:10

27.8. 830ml
S. 02/01
A. 10/04
R. 02/06
J. 10/14
B. 05/19

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 30091
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Doch 1er statt Pre?

Beitrag von Mondenkind » 28.08.2019, 09:37

830ml ist eine ganz normale Menge. Ist das die Menge, die auch an anderen Tagen getrunken wird? Bei 830ml ist es nicht sinnvoll auf 1er umzusteigen. Da würde man erst bei deutlich über 1l drüber nachdenken.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Antworten