Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, bayleaf, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Antworten
Nerina
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 01.10.2016, 20:42

Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Nerina » 20.08.2019, 15:19

Hallo zusammen,
meiner gerade dreijährigen Tochter muss leider ein oberer, vorderer Schneidezahn gezogen werden. Es gibt eine längere Vorgeschichte dazu, wir haben möglichst lange versucht, den vermutlich toten Zahn zu erhalten, aber jetzt hat sich eine Fistel gebildet und der Zahn muss raus. Problem dabei: meine Tochter hat eine leichte Gerinnungsstörung, weshalb das Ganze stationär gemacht werden muss, mit entsprechender Medikation und Überwachung.
Den Termin in der Chirurgie zur Besprechung haben wir morgen, ich wüsste vorab aber gerne, ob bzw. wann sie nach der OP stillen darf (sie stillt zum Einschlafen und nachts noch). Oder nutze ich die Situation jetzt, um sie möglichst vorher noch abzustillen, damit das im Krankenhaus dann nicht zu schlimm für sie wird? (Die Zahnklinik ist nicht unbedingt stillfreundlich :roll:, daher würde ich das Thema lieber an denen vorbei regeln 8))

Die ganze Situation belastet mich eh sehr, da ich große Angst wegen der Narkose habe...
LG von Nerina
mit dem Großen (2/13) und der Kleinen (6/16)

Benutzeravatar
Mamalinchen
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1572
Registriert: 03.01.2012, 12:07
Wohnort: Norddeutschland

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Mamalinchen » 20.08.2019, 15:39

Bleibst du über Nacht bei ihr im Krankenhaus? Wo seid ihr untergebracht? In der Zahnklinik oder in der Kinderklinik?
Ich würde einfach fragen, wann sie wieder etwas essen oder trinken darf und ob ihr bestimmte Dinge vermeiden sollt, wie z.B. Milchprodukte :wink: . Das Stillen musst du dann ja gar nicht weiter thematisieren. Wenn es deiner Tochter weh tut, wird sie schon Bescheid sagen.
Mamalinchen mit Sonnenschein (06/2011) und Schneeflocke (01/2014)

"Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns."

Delta
ist gern hier dabei
Beiträge: 74
Registriert: 11.07.2019, 23:55

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Delta » 20.08.2019, 17:08

Ich sehe das wie Mamalinchen. Würde auch neutral wegen Essen und Trinken nach der Op Fragen. Oder vielleicht könntet ihr vorgeben, dass sie einen Schnuller zum Einschlafen hat und in der Besprechung danach fragen, wie es damit nach der Op aussieht. Gut, ein Schnuller ist vielleicht auch nicht so gerne gesehen in einer Zahnklinik :) , aber es ist halt weniger intim als die Frage nach dem Stillen.
Mit dem Dinomädchen (Juli 2014) und dem Babymädchen (Februar 2019)

Nerina
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 01.10.2016, 20:42

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Nerina » 20.08.2019, 19:29

Vielen Dank für die Antworten, ihr Beiden. Stimmt, auf die Idee, ganz neutral nach Essen und Trinken zu fragen, bin ich gar nicht gekommen, ich Depp! Der erste Anästhesist, mit dem ich vor einigen Monaten darüber gesprochen habe (in einer Tagesklinik, weil der ursprüngliche Plan die Behandlung ambulant vorgesehen hat), hat mich ziemlich in Panik versetzt, was die Narkose mit Gerinnungsstörung angeht, daher steh ich etwas neben mir...
Mamalinchen, ja, ich bleibe bei ihr. Ich gehe zumindest davon aus, dass das möglich ist, anders kenne ich es in den Kliniken hier gar nicht (und ansonsten sollen die mal versuchen, mich rauszuwerfen... 8)). Wo genau wir dann untergebracht sind, weiß ich noch gar nicht. Die OP wird in der Gesichts-und Kieferchirurgie stattfinden, auf welche Station wir dann anschließend kommen, erfahre ich hoffentlich morgen dann. Es gehört auf jeden Fall alles zur Uniklinik, und die verschiedenen Häuser arbeiten da wohl eng zusammen.
LG von Nerina
mit dem Großen (2/13) und der Kleinen (6/16)

Lucccy
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 917
Registriert: 19.03.2012, 12:12

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Lucccy » 20.08.2019, 19:36

Hallo,

Bei der ambulanten OP meines kleineren Stillkindes hieß es, dass das Kind nach der OP erstmal Wasser bekommt und nach der Kontrolle der OP-Wunde dann Essen und auch Stillen erlaubt sei.
Essen und Stillen war halt erst wieder „erlaubt“, als sicher war, dass keine Komplikationen auftreten, die eine neue Narkose notwendig machen.

Von daher würde ich auch fragen, wann wieder Nahrung geplant ist.

Gruß Lucccy

Laura21012001
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 314
Registriert: 16.09.2006, 17:56

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Laura21012001 » 28.08.2019, 10:08

Ich würde ehrlich gesagt mit offenen Karten spielen und sagen das du noch stillst!
Prinzipiell würde ich sagen, du kannst stillen sobald sie wieder einigermaßen wach ist und schlucken kann.

Aber ich würde das auf jeden Fall mit dem Anästhesisten absprechen

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 29938
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Mondenkind » 28.08.2019, 11:02

So würde ich es auch handhaben.
Mamalinchen hat geschrieben:
20.08.2019, 15:39
Ich würde einfach fragen, wann sie wieder etwas essen oder trinken darf und ob ihr bestimmte Dinge vermeiden sollt, wie z.B. Milchprodukte
Kuhmilchprodukte sind mit Muttermilch aber überhaupt nicht zu vergleichen, daher ist die Frage nicht relevant. Muttermilch wirkt u.a. entzündungshemmend, außerdem umspült sie beim Trinken an der Brust nicht die Zähne wie Milch aus der Flasche oder dem Glas getrunken oder sonst irgendwie gegessen.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Nerina
hat viel zu erzählen
Beiträge: 213
Registriert: 01.10.2016, 20:42

Re: Stillen nach Zahnextraktion beim Kind

Beitrag von Nerina » 12.09.2019, 10:50

Ich wollte hier nochmal kurz Rückmeldung geben: es hat alles prima geklappt! Da sie ja ab ab Mitternacht vor der OP eh nichts mehr essen und trinken durfte, habe ich die zwei Tage vor der OP noch mit ihr "geübt", nachts nicht zu stillen. Nach der OP war sie dann eh so platt und schläfrig, dass sie erst abends wieder danach verlangt hat, und da hatte ich dann schon lange das okay für alles an Nahrungsmitteln, was sie möchte (abgesehen von harten, scharfen etc. Dingen natürlich).
Vielen Dank nochmal!
LG von Nerina
mit dem Großen (2/13) und der Kleinen (6/16)

Antworten