Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, bayleaf, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Antworten
Benutzeravatar
Kirschquark
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7612
Registriert: 21.05.2007, 21:37

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Kirschquark » 12.07.2019, 15:56

Ich drücke ganz fest mit.
LG
Hannah
mit Mukolinchen *31.08.06 und Schlüpfling *03.01.13 und Sterngucker *03.09.16

TineZ
gehört zum Inventar
Beiträge: 439
Registriert: 12.05.2013, 21:17
Wohnort: Im schönen Allgäu

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von TineZ » 12.07.2019, 16:28

Ich schleiche hier mal rein und drücke mit die Daumen!!!!
Tine mit dem großen R. (2013) und der kleinen T. (2015)

Benutzeravatar
FrauReh
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 313
Registriert: 22.11.2015, 14:52
Wohnort: Südniedersachsen

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von FrauReh » 12.07.2019, 19:18

Ich lese hier auch still mit und drücke die Daumen!
FrauReh mit Tochter F. (04/15) und Tochter L. (03/18)

Giggles
ist gern hier dabei
Beiträge: 92
Registriert: 22.12.2014, 10:53

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Giggles » 13.07.2019, 12:57

Die Sonde kommt jetzt wieder rein... sie nimmt nach wie vor nichts aus der Flasche, Becher, etc an..😥
Viele Grüße

Mit Tigger (03/15) und Frechi (11/18) unterwegs.

Benutzeravatar
Kirschquark
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7612
Registriert: 21.05.2007, 21:37

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Kirschquark » 13.07.2019, 13:33

Ach, das tut mir Leid.... aber vermutlich hört sie halt einfach auf, wenn sie findet es sei genug und ist natürlich noch zu klein um zu verstehen dass sie mehr braucht.
Wobei auch meine Große nicht mehr Essen konnte als sie Hunger hatte - obwohl sie es schon vertanden hatte.
Sie hat eine Zeit lang Fresubin getrunken (aber nur Cappuccino ungekühlt) und bekam dann eben die PEG und darüber nachts einen Beutel Sondenkost. Das hat für uns viel Druck raus genommen.
LG
Hannah
mit Mukolinchen *31.08.06 und Schlüpfling *03.01.13 und Sterngucker *03.09.16

Grizelda
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1911
Registriert: 16.12.2017, 14:46
Wohnort: Raum Augsburg

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Grizelda » 13.07.2019, 13:36

((Giggles))
Liebe Grüße von Grizelda mit Maus (08/17) und Mäuschen (03/20)

Benutzeravatar
bella27
Power-SuTler
Beiträge: 5852
Registriert: 07.06.2012, 12:39

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von bella27 » 13.07.2019, 15:17

(((Giggles)))
großer Entdecker 04/2012
Bild
Sportler 05/2014
Bild
kleine Maus 08/2016
Bild

Meine KK-Bewertungen

Benutzeravatar
Kirschquark
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7612
Registriert: 21.05.2007, 21:37

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Kirschquark » 15.07.2019, 09:12

Wie geht es Euch inzwischen? Ich hoffe das Wochenende war für Euch so gut wie möglich.
LG
Hannah
mit Mukolinchen *31.08.06 und Schlüpfling *03.01.13 und Sterngucker *03.09.16

Giggles
ist gern hier dabei
Beiträge: 92
Registriert: 22.12.2014, 10:53

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von Giggles » 16.07.2019, 14:46

Wir dürfen morgen nach Hause - juchhu!!! :D

Gestern gab es ein Erfolgserlebnis, da hat sie mittags Laugenstange gegessen und nachmittags brötchen und Banane. Sie ist wohl doch ein Fingerfoodkind. Ich habe mich riesig gefreut.

Zuhause werden wir weiter sondieren und ich würde eigentlich gern die Muttermilch wieder mehr in den Vordergrund bringen, weiß aber noch nicht wie ich das mache. Im Moment zrinkt sie durch das viele Sondieren fast garnichts mehr an der Brust. Zudem stört die Kreongabe das Stillen. Ich versuche ihr das jetzt vorher oder hinterher zu geben - ohne Nachspülen ist es aber schwierig. Vlt finde ich zuhause irgendein Mus, was sie mag, womit ich ihr das auf dem Löffel geben kann.
Was mich im Moment natürlich noch rumtreibt, ist die Frage wie es zuhause weiter geht. Sowohl Ernährungsberatung als auch Logopädie haben davon abgeraten sie allzu sehr mit der Flasche zu nerven, weil dir im schlimmsten Fall in den kompletten Hungerstreik geht. Ich denke also wir werden uns eine Weile mit der Sonde anfreunden und uns entspannt der Beikost widmen.
Kann ich Fingerfood bzw. essen vom Familientisch auch hochkalorisch anreichern? Wenn ja, wie? Gibt es da irgendwo eine gute „Anleitung“ was man alles wie dazugeben kann?

Und woher weiß ich denn, wann ich die Sonde nicht mehr brauche? Muss ich täglich alle Kalorienmengen aufschreiben?

Ich hoffe sehr, dass wir in der Heimat eine gute Beratung zur Ernährungsumstellung an der Hand haben.
Viele Grüße

Mit Tigger (03/15) und Frechi (11/18) unterwegs.

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 16674
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Gewichtsverlust 7 Monate altes Baby inkl KH

Beitrag von deidamaus » 16.07.2019, 14:57

Hallo Giggles,

super, dass ihr morgen endlich nach Hause dürft.

Hochkalorisches Fingerfod lässt sich durch reichlich Fettbeigabe (Butter auf die Laugenstange), reichlich Öl in die Soße zu den Nudeln, eiweißreiche und fetthaltige Lebrnsmittel (Frikadellen, Falafeln, Bratlinge sind da gut für den Anfang geeignet, da gut zu greifen und kalorienreich).

Wenn du mehr Muttermilch ins Kind bekommen möchtest, erst Stillen, dann noch etwas anderes anbieten.

Kreon eventuell mit Obstmus (Banane-Mango ist oft sehr beliebt) probieren.

Liebe Grüße und gutes Ankommen zu Hause
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Antworten