Start der Zufütterung?

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, bayleaf, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Antworten
noisette
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 658
Registriert: 29.08.2013, 23:21

Re: Start der Zufütterung?

Beitrag von noisette » 15.09.2019, 01:00

Dann ist es ja gut, danke!
Hätte nicht gedacht, dass du jetzt noch im Einsatz bist. 😅

Ja klar, alles was zu hart ist gebe ich ihm nur weich gekocht. Oder mittelweiches wie zb Melone zerdrücke ich beim Füttern.
Wobei er das wirklich schon super macht. Sobald irgendetwas doch mal zu groß bleiben sollte, pustet er mir es wieder heraus.
So wirklich verschluckt hat er sich beim Essen noch nie. Das kommt dagegen beim Stillen häufiger vor, wenn er mal wieder zu hastig trinken will, weil er sich beeilt wenn drum rum irgendwas Interessantes spaßiger.

Ihr ging es da aber definitiv um den Fakt, dass es ja auch rohes Essen ist. Und damit ungeeignet und gefährlich.
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Furchtbar wie schnell einen so etwas verunsichern kann.
Gute Nacht und schlaf gut !
Liebe Grüße Bini mit Wirbelwind (11/13) und Zwergi (2/19)

„Es gibt nur einen Weg, um Kritik zu vermeiden: nichts tun, nichts sagen und nichts sein.“ – Aristoteles

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 19549
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Start der Zufütterung?

Beitrag von Teazer » 15.09.2019, 01:06

Danke. Du auch. ;)
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

Antworten