Beim 4.Kind läuft alles anders

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Mist, da war der ganze Text weg. 2. Versuch!

Ich danke euch allen, dass ihr an mich glaubt. Das macht mir echt Mut. Und eure ganzen Tipps und Ratschläge habe ich mir angeschaut. Danke!!!

Ich habe die letzten 2 Tage höchstens 3 Mal pro Tag abgepumpt. Wir hatten so viele Termine und mein Mann ist auf der Baustelle. Die Gesamtmenge habe ich nicht erfasst, da ich sie sofort verfüttert habe.
Die kleine Maus wurde eigentlich nur die ersten drei Tage gestillt. Danach lag sie im Photobett mit Infusion. Da bekam sie abgepumpte Milch mit Flasche....später ohne Infusion mit Flasche und Rest per Magensonde.
In der Klinik lag der Fokus auf Gewichtszunahme. Sie durfte durch Stillversuche nicht zu müde für die Flasche werden.
Gegen Ende der Klinikzeit habe ich sie angelegt. Da hat es auch verhältnismäßig gut geklappt. Zuhause war meine Angst sehr groß, dass sie nicht zunimmt und wir wieder in die Klinik müssen. Daher habe ich mich nicht so getraut, sie anzulegen.... Wie gesagt, mein Baugefühl habe ich in der Klinik verloren.

Gerade probiere ich es mit Intervallpumpen...in Ansätzen. Mir fehlt noch das 2.Pumpset. Aber es kommt wieder was. Ich sage morgen Abend Bescheid, wie viel es geworden ist. Beim Pumpen habe ich sie mal angelegt. Sie hat zwar zunächst nur gewickelt, wusste aber grob, was man da machen muss.

Ich wünsche allen einen schönen Abend und eine ruhige Nacht. Ich gehe zuversichtlich das Pumpen an.

LG Wonni

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Sie hat genuckelt, nicht gewickelt.

Ich bemühe mich Hilfe anzunehmen. Bei manchen Personen oder Sachen ist mein Schatten, über den ich springen muss, jedoch sehr hoch. Aber da muss ich dann wohl durch/drüber, damit ich es schaffe.
LG Wonni an der Milchpumpe

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14987
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von deidamaus »

Wonni38 hat geschrieben:
08.05.2019, 20:39
Ich habe die letzten 2 Tage höchstens 3 Mal pro Tag abgepumpt. Wir hatten so viele Termine und mein Mann ist auf der Baustelle. Die Gesamtmenge habe ich nicht erfasst, da ich sie sofort verfüttert habe.
Drei mal Pumpen am Tag reicht leider nicht aus, um die Milchmenge zu steigern. Mit mindestens sechs Pumpsitzungen musst du rechnen, darunter geht es normalerweise nicht. Wie hat es denn heute geklappt?
Gerade probiere ich es mit Intervallpumpen...in Ansätzen. Mir fehlt noch das 2.Pumpset. Aber es kommt wieder was. Ich sage morgen Abend Bescheid, wie viel es geworden ist. Beim Pumpen habe ich sie mal angelegt. Sie hat zwar zunächst nur gewickelt, wusste aber grob, was man da machen muss.
Sehr gut. Das kannst du auf jeden Fall beibehalten. Der MSR wirkt immer auf beiden Seiten, so dass das Pumpen leichter fällt, wenn dein Baby angelegt ist und dein Baby leichter Milch bekommt, wenn du am Pumpen bist.

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Heute habe ich bisher 5 Mal gepumpt. Davon 1 Mal mit Doppelpumpset endlich in der richtigen Größe. Beide Brustwarzen haben leider von der alten Größe rund herum Risse. Kann ich damit trotzdem Intervall oder Powerpumpen? Soll ich sie anlegen trotz der Risse? Ich habe ein bisschen Bammel, dass noch mehr kaputt geht wegen mangelnder Technik/Übung.

Bisher abgepumpt 85 ml. Mal schauen was gleich noch kommt. Angelegt haben wir heute nicht. Ich musste mit einer der Zwillinge zur Ambulanz...Platzwunde am Kopf. In der Zeit hat Oma die Flasche gegeben.
Ich versuche besser zu essen und mehr zu trinken. Zudem habe ich mich um einen Einkaufslieferservice bemüht.
Also etwas mehr Luft im Alltag.

Morgen stehen auch keine Auswärtstermine an. Also mehr Zeit zum Pumpen. Ich hoffe, die Menge lässt sich wieder steigern. Ich kann mich echt ärgern. In der Klinik hatte ich pro Pumpgang zwischen 160 und 230 ml.

Ich mache weiter.😀

Benutzeravatar
deidamaus
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 14987
Registriert: 20.06.2013, 06:38
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von deidamaus »

Pro Pumpen 160-230ml. Wow, das ist ja megaviel. Ich gehe fest davon aus, dass sich die Menge wieder deutlich steigern lässt.

Du kannst auch mit den Rissen stillen bzw. Pumpen. Wichtig ist, dass du die Wunden gut pflegst (Bepanthen in die Wunde einbringen, so dass sie nicht verklebt und beim nächsten Stillen aufreißt) und schonst (Brustdonut tragen). Achte auf korrektes Anlegen und darauf, den Sog der Pumpe nicht zu stark einzustellen.

Wie geht es deinem Kind mit der Platzwunde?

Wie alt sind deine großen Kinder?

Liebe Grüße
deidamaus
Liebe Grüße von deidamaus, ModTeam-Stillberatung
mit den drei Mäusen (Grosse 12/06, Mittlerer 5/10 und Kleiner 4/13)

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Ja, ich bin guter Dinge. Am Wochenende wird es natürlich wieder etwas schwieriger mit dem regelmäßigem Pumpen, aber da werde ich auch eine Lösung finden. Macht es Sinn viele Pumpeinheiten dann auf Abends/nachts zu verlegen? Sonst bemühe ich mich alles möglichst gut in den 24 Stunden zu verteilen und unterzubringen.

Die Große ist 9 1/2 und die Zwillinge 3 1/2. Alle sind wieder in Kiga und Schule. Also alles ganz harmlos mit der Platzwunde.
Vielen Dank für die Hilfe!

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Blöder Tag, liege mit Fieber, Brustwarzen tun weh, Baby klebt an mir...bisher nur 3 Mal gepumpt. Ich kämpfe weiter. Warum kann es nicht auch mal ohne Zwischenfälle laufen? Ich dachte heute wäre ein guter Tag, um die Pumphäufigkeit zu steigern und die Menge dann langfristig zu erhöhen.Ich stelle mir auf jeden Fall einen Wecker. Vielleicht geht heute Nacht noch mehr...

Mitternachtssüppchen
Herzlich Willkommen
Beiträge: 17
Registriert: 22.01.2019, 10:48

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Mitternachtssüppchen »

oh je, ganz gute Besserung!
...mit Sohnemann (1/15) und Babylina (12/18)

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1046
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Erdnuss »

Gute Besserung auch von mir, Wonni!
Morgen ist ein neuer Tag! Hoffentlich wieder gesund!
Und du kannst zufrieden mit dir sein, dass du heute etwas geschafft hast, trotz widriger Umstände.
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017) another love (*3/16)

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7501
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von koalina »

Gute Besserung!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Antworten