Beim 4.Kind läuft alles anders

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Atsitsa, SchneFiMa, Teazer, Mondenkind, bayleaf

Antworten
Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1046
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Erdnuss »

Es meldet sich bestimmt bald eine Stillberaterin! Sie erklärt dir dann auch den Weg an die Brust, und das Steigern der Milchmenge! Einstweilen könntest du sicher schon wieder mehr pumpen, wenn du magst und es schaffst.
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017) another love (*3/16)

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Ich habe eben erfolgreich 150ml gepumpt. Das spornt mich auf jeden Fall an. Ich werde mir noch ein 2.Pumpset besorgen, um Zeit zu sparen. Das war in der Klinik schon praktisch.
Gute Nacht :)

Regenbogen82
alter SuT-Hase
Beiträge: 2891
Registriert: 21.02.2012, 17:21
Wohnort: NRW

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Regenbogen82 »

Herzlichen Glückwunsch! Wow, 150ml sind richtig viel und mit der tollen Unterstützung hier wird das mit dem Anlegen hoffentlich wieder klappen. Sind die anderen drei vormittags betreut?
Ich musste bei Kind zwei und drei viel Zeit und Stillen investieren mit sehr häufigem Stillen inklusive nächtlichen Weckern und Pumpen und auch mir hat es geholfen, dass es für einen begrenzten Zeitraum so ist und uns das Stillen danach Zeit schenken und als Familie unabhängiger machen wird. Alles Gute!
Brüderchen (09/11) und Schwesterchen (04/13) und kleines Schwesterchen (08/16)

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

Ja, die 3 größeren Mädels sind im Kiga und Schule gut betreut und kommen erst gegen Nachmittag wieder. Das bringt schon mal Entspannung und Zeit. Ich gehe es mal an.
Einen schönen Tag euch allen :)

erdbeerbrot
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 133
Registriert: 26.02.2018, 15:55

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von erdbeerbrot »

Wonni38 hat geschrieben:
05.05.2019, 23:12
Ich habe eben erfolgreich 150ml gepumpt. Das spornt mich auf jeden Fall an. Ich werde mir noch ein 2.Pumpset besorgen, um Zeit zu sparen. Das war in der Klinik schon praktisch.
Gute Nacht :)

Wow, 150ml sind toll!
Besorg dir am besten auch so einen Abpump-BH. Ich habe am Anfang der Stillzeit auch gepumpt und mir dann spaeter fuer die Arbeit so einen zugelegt. Da hab ich mir echt gewuenscht, dass ich so einen schon vorher gehabt haette.

Ein erster Schritt auf dem Weg zur Gewoehung an Brust ist, soweit ich weiss (bin aber kein Profi!), auch das Flasche geben in Stillhaltung und die Benutzung verschiedener Flaschensauger um das Baby an die Stillposition bzw verschiedene Mundgefuehle zu gewoehnen. Das koenntest du ja eventuell schon angehen.

Ich wuensche dir ganz viel Erfolg!
Mit A 12/2017 und E 06/2020

Wonni38

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Wonni38 »

So eine ähnliche Konstruktion habe ich mir aus einem alten BH selbst gebastelt. Nicht so elegant natürlich, aber wirklich nützlich. Jetzt wo ich wieder mehr Pumpe, kommt weniger Milch....Das ist schwer auszuhalten. Außerdem hat meine linke Brustwarze einen langen Riss, fast rund herum. :cry:
Ich danke euch für eure lieben Worte. Hier gucken nur alle ungläubig warum ich es mir nicht einfacher mache.
LG Wonni38

SchwarzwaldMama
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 11.07.2018, 16:28
Wohnort: Baiersbronn

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von SchwarzwaldMama »

Wonni38 hat geschrieben:
06.05.2019, 16:02
So eine ähnliche Konstruktion habe ich mir aus einem alten BH selbst gebastelt. Nicht so elegant natürlich, aber wirklich nützlich. Jetzt wo ich wieder mehr Pumpe, kommt weniger Milch....Das ist schwer auszuhalten. Außerdem hat meine linke Brustwarze einen langen Riss, fast rund herum. :cry:
Ich danke euch für eure lieben Worte. Hier gucken nur alle ungläubig warum ich es mir nicht einfacher mache.
LG Wonni38
Zum Pumpen kann ich nix wirklich beitragen, nen Riss hatte ich leider auch. Geholfen hat wirklich nach jedem Stillen mit Lanolin eincremen um das Wundmilieu feucht zu halten und dann nen Brustdonut drauf... Hat trotzdem ne Weile gedauert bis es abgeheilt war.
Cryptomon hat da gute Erfahrungen mit Silberhütchen gemacht, kann man in ihrem aktuellen Thread nachlesen 😊
Liebe Grüße von der Schwarzwaldmama mit der Zaubermaus (17.06.2018)
Geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1046
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Erdnuss »

Wonni38 hat geschrieben:
06.05.2019, 16:02
So eine ähnliche Konstruktion habe ich mir aus einem alten BH selbst gebastelt. Nicht so elegant natürlich, aber wirklich nützlich. Jetzt wo ich wieder mehr Pumpe, kommt weniger Milch....Das ist schwer auszuhalten. Außerdem hat meine linke Brustwarze einen langen Riss, fast rund herum. :cry:
Ich danke euch für eure lieben Worte. Hier gucken nur alle ungläubig warum ich es mir nicht einfacher mache.
LG Wonni38
Riss rundherum hört sich für mich entweder nach falschem Trichter an -> reibt die BW am Rand? oder nach zu hoher Saugstärke.

Beunruhige dich nicht mit der Milchmenge! Schau, wann schnappt ein Kleines denn mal 150ml auf einmal? :) Öfter pumpen bringt sicher die "natürlichere" Portionsgröße zu Tage (wenn man denn überhaupt ein "guter Pumper" ist, das ist ja aber sehr individuell und hat auch nix mit Fähigkeiten zu tun).
Die Milchmengensteigerung läuft dann ja bald planvoll mit professioneller Begleitung, also sei guten Mutes! Du machst das ganz toll!
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017) another love (*3/16)

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 329
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von mäuschenmama »

Wonni38 hat geschrieben:
06.05.2019, 16:02
Hier gucken nur alle ungläubig warum ich es mir nicht einfacher mache.
LG Wonni38
Das kommt mir sehr bekannt vor - selbst mein Mann hat es lange nicht verstanden, denn "Flasche hinterher hat ja auch gut funktioniert"... Mittlerweile sieht er, dass und weshalb es mir wichtig ist und ist mir eine große Hilfe.
Ich hoffe, wir können beide einen erfolgreichen Stillweg beschreiten. :)
Riss rundherum hört sich für mich entweder nach falschem Trichter an -> reibt die BW am Rand? oder nach zu hoher Saugstärke.
Der falsche Trichter war auch mein erster Gedanke. Ich hatte anfangs links einen zu kleinen Trichter, nach dreimal pumpen war die Brust rundherum offen, ich konnte aufgrund heftigster Schmerzen so beim besten Willen leider erstmal nicht mehr abpumpen... Aber zur Windheilung hat hier die Kombination aus Zinnhütchen, Heilwolle-"Donut" und Lanolin-Salbe super geholfen.

Ich schicke dir eine virtuelle Umarmung :) - ich habe hier nach der letzten BES-Mahlzeit ein schlafendes Kind auf dem Schoß (eigentlich ist sie danach wach, wird gewogen und umgezogen... aber so wird heute dann unter anderen Bedingungen gewogen... ) - und das ausnahmsweise in einer Position, die mir endlich wieder erlaubt abzupumpen. Hatte für den Fall, dass es heute irgendwann noch klappen kann schon alles bereitgestellt - Dusel gehabt. :lol:
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Mitternachtssüppchen
Herzlich Willkommen
Beiträge: 17
Registriert: 22.01.2019, 10:48

Re: Beim 4.Kind läuft alles anders

Beitrag von Mitternachtssüppchen »

Hallo Wonni38!

Ich wollte nur sagen dass ich Dir und Euch ganz fest die Daumen drücke!! Ich finde es bewundernswert und richtig, dass Du dafür kämpft was Dir wichtig und richtig ist! Diese "warum machst Du es Dir selbst so schwer" Kommentare kenne ich auch;) Manchmal denke ich, diesen Menschen ist in dem Moment einfach nicht klar, wie wunderbar Stillen und Muttermilch eigentlich sind..
Bei meinem ersten Kind hatte es mit wieder an die Brust nicht mehr geklappt (lange Geschichte..), aber ich konnte lange abpumpen und er hatte zumindest Muttermilch nach dem ersten Monat stillen...Jedenfalls bin ich in dieser Zeit auf PumpingPals (ich hoffe, das gilt jetzt nicht als unlautere Werbung oder so?) gestossen (das sind spezielle Brusthauben zum Pumpen) und hatte seitdem nie mehr wunde Brustwarzen vom Pumpen..Vielleicht wäre es einen Versuch wert? Mit denen kann man übrigens auch viel bequemer pumpen da zurückgelehnt sitzen möglich ist.
Hast Du denn ansonsten Unterstützung - im Haushalt und mit den grösseren Kindern?

Ganz dicken Drücker wenn Du magst
Süppchen
...mit Sohnemann (1/15) und Babylina (12/18)

Antworten