Pumpstillen seit Geburt

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

NataliaMG
Herzlich Willkommen
Beiträge: 8
Registriert: 11.04.2019, 20:49

Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von NataliaMG » 11.04.2019, 21:07

Hallo Ihr Lieben Mamis und Papis.

Ich bin neu hier und möchte mich erstmal für die Aufnahme in die Gruppe bedanken.

Mein Sohn kam am 25.11.2018 vor 19,5 Wochen zur Welt, leider waren die Umstände so, dass wir nach dem Kaiserschnitt unter Vollnarkose getrennt von einander auf Intensivstation waren und mein Sohn gleich Flasche mit der abgepumpten Milch bekommen hat, seit dem möchte er keine Brust, egal wie ich es probiere, die Hebamme hat auch aufgegeben und gesagt: „Das ist das erste Kind wo ich nicht geschafft habe“.
Mein Kind bekommt zu 100% Muttermilch ( ich Pumpe), wird noch nicht zugefütert. Gefüttert wird er mitten Pumpflaschen Medela und mit den Nuk-Sauger aus der Klinik ( die kaufe ich bei eBay), lehnt auch andere Flaschen ab.

Geburtsgewicht: 3375gr und 50cm
U4: 6870 gr und 65cm

Vielleicht hat jemand Tipp für mich, wie ich mein Sohn von der Brust überzeugen kann.

Also ich wohne in Freiburg ... Stillberaterin gefunden und hat mich abgelehnt, hat keine Zeit, in der Uni wo der Kaiserschnitt war, machen sie es nicht und in anderem wurde ich abgelehnt, weil ich dort nicht entbunden habe.
Brusternährungsset habe ich auch probiert, bei mir hat es nicht geklappt, im Schlaf zu stillen hab ich auch probiert, er beißt zu , die Schmerzen hält man kaum aus....

Vielen Dank

Mariposa85
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 08.07.2018, 13:23

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von Mariposa85 » 11.04.2019, 21:43

Hallo! Ich finde es echt klasse dass du das bis jetzt durchgezogen hast. Ich kann mir annähernd vorstellen, wieviel Arbeit das ist. Du machst das großartig!

Kennst du diesen Link schon?

https://www.still-lexikon.de/das-baby-v ... gewoehnen/

Da stehen ein paar Tipps drin (wie ich als Laie finde) und schon eine Art „Leitfaden“. Nackt kuscheln, Flasche in Wiegehaltung geben, Milch über die Brustwarze laufen lassen etc.

Aber es wird sich sicherlich bald auch einer der Mods melden. Die können dir ganz bestimmt helfen!

Alles Gute und ganz viel Erfolg!
Schmetterling mit großem Frechdachs 🦊 im Arm (11/2017) und kleiner Knutschkugel 💕 unterm Herzen (vET 04/20)

klecksauge
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 10013
Registriert: 05.09.2012, 22:18
Wohnort: Itzehoe

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von klecksauge » 11.04.2019, 22:44

Ich mag dich auch nicht weg klicken.

Du machst das großartig! Das hält nicht jede Frau so lange durch.
Schade, dass die Stillberaterin keine Kapazitäten hat. Gibt es in der Ecke wirklich nur eine? Ich weiß, wir sind rar gesät (ich bin DAIS ausgebildet).....

Hier wird sich bald ein Mod bei dir melden, du bist hier sehr gut aufgehoben.
Liebe Grüße aus den Norden von
S. mit Sommerbub (08.12) und Herbstmädchen (11.15)
(Still-Mod-Team)

Tablet und Smartphone-Nutzerin........

Rettet die Geburtshilfe!
https://www.mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html

ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 823
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von ShinyCheetah » 12.04.2019, 09:35

Ich drücke auch die Daumen :) Vielleicht beißt er zu, weil er es von der Flasche so kennt, dass er dadurch den Milchfluss regulieren kann? Ist nur eine Vermutung, bin kein Profi!
mit Sohn F (Ende September 18)

NataliaMG
Herzlich Willkommen
Beiträge: 8
Registriert: 11.04.2019, 20:49

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von NataliaMG » 12.04.2019, 09:56

Ich glaube auch, das er das von der Flasche gewohnt ist.
Versuche das umzusetzen mit der nackten Brust beim füttern, er drückt die Brust weg 🙈

SchwarzwaldMama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1019
Registriert: 11.07.2018, 16:28
Wohnort: Baiersbronn

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von SchwarzwaldMama » 12.04.2019, 10:09

Guten Morgen!
Ich bin Mutter und kenne mich in der Thematik auch nicht richtig aus, ich meinte jedoch gelesen zu haben dass zb bei Stillstreik oft gaaaaaaanz viel nackig kuscheln empfohlen wird.
Vielleicht auch einfach mal zusammen baden und danach ins (vorgewärmte) Bett?
Evtl wäre auch das BES was für euch?

Ja, das mit den Stillberaterinnen ist echt doof.
Hier vor Ort gibt es zb gar keine, die nächste ist gut ne Stunde entfernt...

Ich drücke die Daumen dass dir hier geholfen werden kann und schließe mich den anderen an:
Du bist ne Kämpferin!
Liebe Grüße von der Schwarzwaldmama mit der Zaubermaus (17.06.2018)
Geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

erdbeerbrot
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 145
Registriert: 26.02.2018, 15:55

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von erdbeerbrot » 12.04.2019, 16:15

Ein weiterer Punkt, den ich hier häufiger gelesen habe, war, dass man versuchen sollte mehrere verschiedene Flaschensauger zu verwenden, um das Baby an ein anderes Mundgefühl heranzuführen.

Ich wünsche dir alles Gute. Wahnsinn, wie du das mit dem Pumpen schaffst!
Mit A 12/2017

NataliaMG
Herzlich Willkommen
Beiträge: 8
Registriert: 11.04.2019, 20:49

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von NataliaMG » 12.04.2019, 17:44

Vielen Dank für eure Tipps und aufmunternde Worte

Benutzeravatar
meredith
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1550
Registriert: 11.08.2011, 10:14
Wohnort: Schweiz

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von meredith » 12.04.2019, 18:08

Herzlich Willkommen hier, du wirst bestimmt bald Antwort von einer Stillberaterin bekommen!

Und Glückwunsch zum Baby!! Toll wie du das machst mit dem Pumpen, das braucht viel Durchhaltevermögen. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass bei meinem Dritten die Cranio Sakral Therapie viel geholfen hat. Er war nach meinem Gefühl verspannt im Mund und hat stark geklemmt in den ersten Lebenstagen bem Stillen. Ich war da sehr froh um meine vergangene Stillerfahrung und um mein persönliches Netzwerk, ich weiss nicht ob wir die Situation sonst so schnell in den Griff bekommen hätten. Ich halte dir die Daumen!
Liebe Grüsse aus der Schweiz von Meredith mit drei Freigeistern (2011/2014/2019) - Trageberaterin Didymos (09/13)

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9620
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Pumpstillen seit Geburt

Beitrag von koalina » 12.04.2019, 19:29

Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Wunder und herzlich willkommen!
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Antworten