Nachtdienst und Stillen

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Freshi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 204
Registriert: 29.10.2018, 19:55

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von Freshi » 24.03.2019, 19:21

Das weiß ich, aber danke für den Hinweis!!!
Manchmal ist das größte Glück ganz klein... (05/18)

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von äffchen » 26.05.2019, 18:43

darf ich fragen wie es läuft? bei mir steht in 3 Monaten das gleiche an und ich hab jetzt schon Bammel..das kleine Äffchen trinkt noch mind 8x/24h eher mehr.
wenn es dann akut wird, brauche ich vielleicht einen eigenen Thread.
mit kleinem äffchen 08/18

Freshi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 204
Registriert: 29.10.2018, 19:55

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von Freshi » 26.05.2019, 21:09

Klar darfst du:-)
Und ich kann brandaktuell von Freitag berichten :lol: Zu Hause lief alles super. Ich hab gestillt bevor ich los bin und nachts hat der Bubi 2x eine kleine Portion aufgetaute Mumi vom Papa bekommen. Ich musste zum Glück nicht pumpen. Als ich nach Hause kam hab ich direkt nochmal gestillt und mich dann drei Stunden ins Bett verkrochen...
Also wie schon gewohnt, viel Sorge im voraus und dann läufts trotzdem alles rund :lol: Lass es einfach auf euch zukommen, das klappt!
Könntest du nachts ggf. abpumpen?
Und noch was zur Beruhigung: Wenn ich zu Hause bin darf der Papa sich dem Kind nachts kaum nähern bzw. ich darf mich keinen Zentimeter von ihm wegbewegen ohne dicke Tränen auszulösen, die Nacht in der ich nicht da war, war der Papa kein Problem und keine Träne wert :wink:
Manchmal ist das größte Glück ganz klein... (05/18)

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von äffchen » 27.05.2019, 11:29

Ach Danke! das beruhigt mich ungemein! toll, dass es bei euch so gut geklappt hat! bei uns kann Papa nämlich aktuell auch weder ins Bett bringen noch nachts beruhigen. das wollten wir jetzt in der Elternzeit mal üben. ist das zu empfehlen?
Mit dem abpumpen muss ich mal gucken. das hängt vom arbeitspensum ab und geht vermutlich auch nur auf der Toilette..
mit kleinem äffchen 08/18

Franzi175
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 359
Registriert: 09.09.2015, 22:34

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von Franzi175 » 27.05.2019, 16:40

Bei uns kann Papa nachts auch nur beruhigen, wenn ich arbeite bzw. nicht zu Hause bin. Sobald die Sonne weg ist, ist Papa abgeschrieben - und meine sind jetzt 5

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von äffchen » 27.05.2019, 19:04

Mmh.. das klingt nicht so als ob üben Sinn macht. oder nach dem ersten freien Abend seit der Geburt für Mama :wink:
und ist auch beruhigend! danke für eure Erfahrungsberichte!
mit kleinem äffchen 08/18

Freshi
hat viel zu erzählen
Beiträge: 204
Registriert: 29.10.2018, 19:55

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von Freshi » 27.05.2019, 19:21

Also "üben" kann ich wirklich auch nur empfehlen wenn du nicht zu Hause bist :lol:
Manchmal ist das größte Glück ganz klein... (05/18)

NIN
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1438
Registriert: 18.01.2014, 17:09

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von NIN » 27.05.2019, 21:32

Mein Sohn hat irgendwann sogar durch geschlafen, wenn ich Dienst hatte...fand ich irgendwie gemein.
VLG NIN

mit Bärenkind geb. Dezember 2011, Sternenkind geb. August 2014, Schneckenkind geb. August 2015, Würmchen März 2018

äffchen
ist gern hier dabei
Beiträge: 61
Registriert: 23.12.2018, 12:09

Re: Nachtdienst und Stillen

Beitrag von äffchen » 28.05.2019, 15:09

:roll: von diesem Phänomen hab ich auch schon gehört..
mit kleinem äffchen 08/18

Antworten