Stillen und vegane Ernährung

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, bayleaf, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Arnat
hat viel zu erzählen
Beiträge: 176
Registriert: 22.02.2018, 10:07

Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Arnat » 29.01.2019, 16:57

Liebe Veganerinnen,
ich ernähre mich seit dem wir wissen, dass meine Tochter eine Kuhmilcheiweisallergie hat, weitgehend vegan (außer es geht gerade nicht anders - da fehlt mir dann die Disziplin). Ich stille meine jetzt 13 Monate alte Tochter noch und sie isst an manchen Tagen nichts ausser eben Muttermilch.

Ich bin momentan dauerhungrig und frage mich, ob das bei einer ausgewogenen, veganen Ernährung normal ist. Ich könnt momentan durchgehend essen (und wenn ich zuhause bin, tu ich das auch).

Kann es sein, dass das Stillen so viel Energie braucht oder muss ich bspw. mehr Nussmuß oder anderes fetthaltiges essen?
Was sättigt nach eurer Erfahrung gut und langfristig?

Wir essen jeden Tag viel Gemüse und Kartoffeln - auch Bohnen und Linsen - morgens gibt es immer einen Haferbrei mit Mandelmus und Apfel und Banane... aber da habe ich oft schon um 10 wieder großen Hunger. Brot ist dann als Zwischenmahlzeit immer nicht so meins, weil ich ja nicht viel drauf machen kann.

Wie sind eure Erfahrungen und was esst ihr so den ganzen Tag?
LG

pqr
Power-SuTler
Beiträge: 6717
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von pqr » 29.01.2019, 17:20

Liebe Arnat

Ich hätte noch ein paar Fragen, um vielleicht Tipps geben zu können.
Bist Du Unter- oder Übergewichtig?
Wieviele kcal pro Tag nimmst Du denn etwa auf?
Substituiert Du B12?
Wieviel g Protein nimmst Du denn in etwa auf? Isst Du eherfettarm und KH betont?
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2652
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von britje » 30.01.2019, 09:11

Den Fragen von pqr schließe ich mich mal an.

Und warum hast du die vegane Ernährung gewählt?
Hier gibt es ja ein Kind mit Hühnereiweißallergie, eins mit einer Milcheiweißallergie und mich mit der Gicht (sprich kein oder nur sehr wenig Fleisch), da ist vegan zu Kochen am praktischsten, weil ich für keinen extra kochen muss
und ich diese Ernährungsform auch aus anderen Gründen sehr sinnvoll finde.

Aber du könntest ja einfach nur die milchhaltigen Produkte weglassen und diese ersetzen, wenn du nicht aus anderen Gründen auch auf den Rest verzichten möchtest.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

LariZZa
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1740
Registriert: 05.02.2016, 13:37

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von LariZZa » 30.01.2019, 09:27

Ich kann nur sagen, dass ich das mit Normalkost und älterem sehr viel stillendem Baby/Kleinkind auch hatte.
Mein Mann isst vegan und der muss wirklich viel essen und hat trotzdem ständig Hunger, sein Kalorienverbraucher ist aber Langstreckenlauf, das ist vermutlich noch viel energiefressender als Stillen. Der muss immer mal wieder gucken, dass die Menge/Nährstoffdichte bei ihm stimmt.

Von daher würde ich ne Mischung aus beidem vermuten und mir an deiner Stelle das angucken, was pqr schon fragte, besonders die Kalorienaufnahme und Nährstoffverteilung.
Bei Kitakindern fängt der Elternabend 16:30 Uhr an. Richtig, das ist jetzt unser Abend. Denn unser Morgen ist die Nacht von früher - Kirsten Fuchs

Mit Kitakind (02/16) und Kleinem Klops (1/19)

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 29942
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Mondenkind » 30.01.2019, 09:43

Arnat hat geschrieben:
29.01.2019, 16:57


Ich bin momentan dauerhungrig und frage mich, ob das bei einer ausgewogenen, veganen Ernährung normal ist. Ich könnt momentan durchgehend essen (und wenn ich zuhause bin, tu ich das auch).
Nein, ist es nicht. Mein Verdacht wäre v.a., dass du zu wenig Eiweiß zu dir nimmst. Schließe mich daher pqrs Fragen an- dann gerne mehr.

Ich verschiebe mal ins Stillforum.
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Gnomimama
hat viel zu erzählen
Beiträge: 188
Registriert: 16.08.2018, 14:09

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Gnomimama » 30.01.2019, 13:56

Hallo,
Ich ernähre mich auch vegan.
Auf Brot kann man super Aufstriche geben. Die gibt es fast überall mittlerweile.

Stillst du also noch fast voll? Das finde ich eher auffällig. Wenn deine 13-monatige Tochter fast nur von Milch lebt, zehrt das sicher ganz schön an dir.

Ich würde an deiner Stelle darauf achten, dass du viele langkettige Kohlenhydrate isst.
Gnomimama mit Gnomi (06/2018) :sling:

Arnat
hat viel zu erzählen
Beiträge: 176
Registriert: 22.02.2018, 10:07

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Arnat » 30.01.2019, 23:59

Danke fùr eure Antworten. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wieviel kcal ich insgesamt zu mir nehme.

Ich bin aber normalgewichtig, 1,80 groß und habe heute bspw. gegessen:
Morgens: große schüssel haferbrei bestehend aus haferflocken, wasser, banane, apfel, mandelmus und hanfsamen
Vormittags: vier scheiben brot mit mandel-dattelmus
(habe ich lange nicht gegessen, aber ich hatte jetzt wieder so lust auf süßes, dass ich daa gekauft habe)
Mittags: den kartoffel-mangold-bohnen-karotten-tomaten eintopf (und es war auch zwiebel und knoblauch drinnen) vom.vorabend. das waren noch gute drei portionen, die ich bis in den nachmittag rein gegessen habe.
Abends: brote mit bärlauchaufstrich auf sonnenblumenkernbasis. Eine apfel

Heute ging es mit dem hunger - ich war aber auch nur kurz draußen mit der kleinen und bin sonst vormittags und nachmittags an meiner arbeit gesessen - also kaum bewegung. Mittags konnte ich endlich mal ein wenig schlafen. Und: die eintopfration war echt riesig

Ich werde morgen mal versuchen die kcal zu zählen. Mich stresst es ehrlich gesagt, dass ich so viel und so oft esse, weil ich angst davor habe dick zu werden. Außerdem ist es schwierig für mich, mich gut vegan zu ernähren, wenn ich immer so schnell wieder hungrig bjn, vorallem wenn ich in der Uni oder in der bibliothek bin.

Vegan ernähre ich mich, weil ich den gedanken an das tierleid auch nur schlecht verdrängen kann. Zuviel Zucker ist wahrscheinlich bei ihrer Haut auch nicht gut...und eier könnte ich mir hin und wieder gut vorstellen, wenn ich weiß dass die gockel mit aufgezogen wurden.
Achja...und bei fleisch bezweifle ich auch irgendwie ob das gesund ist (da habe ich viel in letzter zeit gelesen).

Benutzeravatar
Mondenkind
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 29942
Registriert: 25.09.2008, 17:33

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Mondenkind » 31.01.2019, 10:19

Da fehlt definitiv Eiweiß! Und dass macht Hunger. Kennst du die vegane Ernährungspyramide? Ich würde gar nicht den Fokus so auf Kalorien zählen oder mehr Fett legen. Für den Fall, dass der aufgezählt TAg repräsentativ ist (ist ja nur ein einzelner Tag), würde ich schauen, dass du mehr Eiweiß einbaust.

Substituierst Du B12?
Liebe Grüße, Mondenkind, Modteam Stillberatung

Niemand hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Mondenkind mit Glitzerschnecke 11.3.08 und Buntschnuppe 12.3.11

Arnat
hat viel zu erzählen
Beiträge: 176
Registriert: 22.02.2018, 10:07

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Arnat » 01.02.2019, 07:33

Liebe Mondenkind,
danke für die einschätzung. B12 substituiere nich noch nicht - sollte ich aber sicher bald. Manchmal esse ich ein bisschen fisch oder fleisch wenn wir auswärts essen (ist aber im letzten jahr nur ca. Acht mal gewesen...ubd ich fühle mich jedesmal schlecht danach.
Absr deshalb dachte ich ich brauche es noch nicht - ich sollte mir da vmtl was holen.
Womit bekomme ich mehr eiweis in meine vegane ernährung?

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1383
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Stillen und vegane Ernährung

Beitrag von Mandala345 » 01.02.2019, 09:04

Hier gibt es zB eine Liste mit eiweissreichen veganen Lebensmitteln
https://alfazentauri.com/vegane-proteinquellen
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Baby im Bauch (11/19)

Antworten