BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania, bayleaf

mäuschenmama
hat viel zu erzählen
Beiträge: 182
Registriert: 14.04.2019, 09:44

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von mäuschenmama » 09.06.2019, 18:15

Im Zuge einer spontanen Lösungsfindung für das BES beim Stillen in der Trage kam meinem Mann und mir gestern beim Spaziergang eine Idee, die wir dann direkt umgesetzt haben - und ich dachte, die teile ich hier mal mit euch:
Eine Schnullerkette mit dem Clip oben an die Trage machen, unten einen Karabiner einhängen und daran das BES einhängen.
Sieht es abenteuerlich und nach Infusion aus, wie der Schlauch da seitlich unter der Trage verschwindet^^, aber es funktioniert und man kann auch die Höhe gut regulieren ohne die ganze Zeit über eine Hand für das BES zu brauchen (mit um den Hals hängen kam ich von Anfang an nicht zurecht, weshalb ich das BES für gewöhnlich beim Stillen in einer Hand halte).

Und etwas OT, aber weil ich es letzte Woche einfach so mega süß fand: Wir waren bei unseren Patenkindern über Nacht zu Besuch. Frühmorgens schlüpft die Große (gerade 4 geworden) zu mir ins Bett und sagt ganz erstaunt, weil ich gerade "pur" stille: "Du hast ja gar nicht deine Stillflasche". Finde das einen sehr süßen Begriff für das BES - und ich hatte an Ostern noch ewig ausgeholt um ihr zu erklären was das ist und warum ich das brauche. Hätte ich doch einfach "Stillflasche" dazu gesagt, da wäre für sie alles klar und logisch gewesen. 😄
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019 - das den Ärzten gezeigt hat, was es von Prognosen hält. :mrgreen:

Antworten