BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, Mondenkind, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Atsitsa

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 312
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von mäuschenmama »

Im Zuge einer spontanen Lösungsfindung für das BES beim Stillen in der Trage kam meinem Mann und mir gestern beim Spaziergang eine Idee, die wir dann direkt umgesetzt haben - und ich dachte, die teile ich hier mal mit euch:
Eine Schnullerkette mit dem Clip oben an die Trage machen, unten einen Karabiner einhängen und daran das BES einhängen.
Sieht es abenteuerlich und nach Infusion aus, wie der Schlauch da seitlich unter der Trage verschwindet^^, aber es funktioniert und man kann auch die Höhe gut regulieren ohne die ganze Zeit über eine Hand für das BES zu brauchen (mit um den Hals hängen kam ich von Anfang an nicht zurecht, weshalb ich das BES für gewöhnlich beim Stillen in einer Hand halte).

Und etwas OT, aber weil ich es letzte Woche einfach so mega süß fand: Wir waren bei unseren Patenkindern über Nacht zu Besuch. Frühmorgens schlüpft die Große (gerade 4 geworden) zu mir ins Bett und sagt ganz erstaunt, weil ich gerade "pur" stille: "Du hast ja gar nicht deine Stillflasche". Finde das einen sehr süßen Begriff für das BES - und ich hatte an Ostern noch ewig ausgeholt um ihr zu erklären was das ist und warum ich das brauche. Hätte ich doch einfach "Stillflasche" dazu gesagt, da wäre für sie alles klar und logisch gewesen. 😄
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Chenille
gut eingelebt
Beiträge: 45
Registriert: 03.05.2018, 10:45

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Chenille »

Für eine Bekannte hab ich gerade wieder den Thread raus gesucht, und Stillflasche ist echt dass perfekte Wort um Geschwisterkindern das BES zu erklären ❤️
Würden wir ein fünftes bekommen (was wir nicht tun werden 😅), würde ich das sofort "klauen".
Liebe Grüße von Chenille mit Kind 1 (9/11), Kind 2 (9/13), Kind 3 (12/15) und Kind 4 (6/18)

mäuschenmama
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 312
Registriert: 14.04.2019, 09:44
Wohnort: Franken

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von mäuschenmama »

Und wenn, dann dürftest du dir das sehr gerne "klauen". Da hätte sie sicher nichts dagegen. 🙂

Ich hab an Weihnachten erst wieder daran denken müssen bzw seitdem öfter mal, da ich ein Foto geschenkt bekommen habe auf dem ich das Mäuschen mit BES stille und mein Patenkind samt Puppe dabei sitzt und uns gespannt zusieht (die Puppe hat Mäuschens Namen und es muss mittlerweile immer Tandem gestillt werden - bräuchte ich das BES aktuell noch müsste ich dafür wohl doch noch mit um den Hals hängen anfangen 😅.)
Liebes Grüßle, mäuschenmama

mit dem mäuschen 02/2019

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Fernweh »

Mir ist ein Schlauch abgegangen. Gibts einen Trick, wie ich den wieder dran bekomme?
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Nananix
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 139
Registriert: 01.03.2020, 21:54

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Nananix »

Angeblich geht das mit einem Zahnstocher oder einer Gabel. Ich hab's noch nicht geschafft und hab mehrere auf Vorrat. Hab aber auch gelesen, dass Leute mit einem Feuerzeug das offene Loch zuschmelzen. Dadurch ist zwar die Belüftung nicht mehr gegeben, aber Du kannst zumindest mit dem noch vorhandenen Schlauch weiterstillen.
Erst richtig glücklich mit der kleinen Raupe Nimmersatt 01/2020 ❤🐛

Benutzeravatar
ViolaBo
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1966
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von ViolaBo »

Das geht tatsächlich mit einem Zahnstocher und ganz viel Geduld. Aber Achtung, meiner Erfahrung nach geht der Schlauch immer wieder ab, wenn er einmal ab war.
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Fernweh »

Hm... na wenn der dann immer wieder abgeht, macht das auch nicht viel Sinn.

Ich habe ein Set mit Ersatzschläuchen, das nehm ich mal her. Und wenn ich Zeit habe, werde ichs mit dem Zahnstocher probieren. Den Trick mit dem Feuerzeug werd ich ihm Hinterkopf behalten. Ich verwende den Luftschlauch gar nicht mehr, von daher wärs also kein Problem, wenn das Loch dann zu wäre.

Danke euch.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Benutzeravatar
ViolaBo
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1966
Registriert: 27.04.2017, 16:37

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von ViolaBo »

Und vielleicht mal Medela deswegen anschreiben, ich hatte hier irgendwo auch schon gelesen, dass die da schon recht unkompliziert ein neues Schlauchset geschickt haben.
Vio mit kleinem Zauberer 03/17

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Fernweh »

Danke für den Tipp!
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Fernweh
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1122
Registriert: 13.10.2016, 17:57

Re: BES - Erfahrungsaustausch und best practice

Beitrag von Fernweh »

Meh, ich hab grad kein Glück. Gestern ist ein anderer Schlauch auseinander gerissen. Und ein Zwischending wurde von einer Katze zerbissen.
Schnucks 08/16
Wuzi 02/20

Antworten