Stillen: kurze Frage- kurze Antwort (Bitte ersten Beitrag beachten!)

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

Benutzeravatar
Teazer
ModTeam-Stillberatung
Beiträge: 17715
Registriert: 14.09.2009, 10:15

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Teazer »

purzel2008 hat geschrieben:Wie oft sollte im 2. Lebenshalbjahr in 24h mindestens gestillt werden, damit 1. Die Milchproduktion aufrecht erhalten bleibt und 2. Das Baby genug Milch bekommt?
Die nötige Häufigkeit hängt vom Mutter-Kind-Gespann ab. Manche Kinder trinken sehr effektiv und können ihren Milchbedarf mit wenigen Stilleinheiten decken, andere brauchen häufigeres Stillen. Und auch die benötigte Stillfrequenz zur Aufrechterhaltung der Milchbildung ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Vielen würde 5x oder weniger reichen, aber nicht allen.

Als grobe Regel gelten folgende Angaben zum Still-/Beikostbedarf:

6-7 Monate: mind. 4-5x stillen, 1-2x essen

8 Monate: mind. 3x stillen, 2-3x essen

9 Monate: mind. 3x stillen, 2-4x essen

10-11 Monate: mind. 2x stillen, 2-5x essen

12 Monate: 2 x stillen, 3-5x essen

Häufigeres Stillen ist natürlich völlig okay. :-)

Viele Grüße,
Teazer (Modteam Stillberatung)
Viele Grüße von Teazer (Stillmodteam)

"Mit einer Kindheit voller Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt haushalten." (Jean Paul)
AP estab. 2009, 2011 & 2014

purzel2008
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 392
Registriert: 17.11.2008, 20:12
Wohnort: BW

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von purzel2008 »

Danke Teazer!
lg von s. mit 05/08, 11/09 und 06/16

Oxymoron
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 19.04.2015, 09:32

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Oxymoron »

Sehr interessant, Teazer!
Dann ist das Still- und Essverhalten meines Sohnes ja ganz "normal" im Sinne von altersgemäß - 3-5x tags stillen und 3-4x Beikost. Ich kenne im RL nur ein einziges gleichaltriges Kind, das öfter trinkt als meins... :lol:
Unterwegs mit Knautschbäckchen (11/2015) :tt_ruecken_1:
Bild

Skoxi
gehört zum Inventar
Beiträge: 568
Registriert: 10.04.2016, 19:54

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Skoxi »

Hallo,

macht es Sinn das stillen mit 8 Monaten langsam nach Mahlzeiten und Uhr einzuführen?

Beikost bekommt er im Sinne von Blw bei uns am Tisch zwei mal am Tag zu ähnlichen Uhrzeiten, davor und danach stille ich meistens.

Momentan stille recht häufig, so 6-8mal tagsüber es stört mich noch nicht wirklich. (von nachts reden wir lieber nicht ;) )

Ich habe nur langsam das Gefühl es reicht ihm nicht mehr um satt zu werden.
Habe den Tipp heute bekommen stillen als Mahlzeit einzuführen und nicht so oft zu stillen dass er lernt mehr vom Tisch zu essen.
Zwerg 02/2016
Kleine Maus 03/19

Benutzeravatar
saiidi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2071
Registriert: 09.07.2011, 18:45
Wohnort: Obb/OÖ

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von saiidi »

Oder öfter stillen und Wechselstillen :wink:
Liebe Grüße
Saiidi

Sohn 10/04 Tochter 7/11
KK-Bewertung

2016/1566/450 - 2017/1315/702 - 2018/892/1112 - 2019/910/1109

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7124
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von pqr »

Skoxi hat geschrieben:Hallo,

macht es Sinn das stillen mit 8 Monaten langsam nach Mahlzeiten und Uhr einzuführen?

Beikost bekommt er im Sinne von Blw bei uns am Tisch zwei mal am Tag zu ähnlichen Uhrzeiten, davor und danach stille ich meistens.

Momentan stille recht häufig, so 6-8mal tagsüber es stört mich noch nicht wirklich. (von nachts reden wir lieber nicht ;) )

Ich habe nur langsam das Gefühl es reicht ihm nicht mehr um satt zu werden.
Habe den Tipp heute bekommen stillen als Mahlzeit einzuführen und nicht so oft zu stillen dass er lernt mehr vom Tisch zu essen.
Habe ich nicht gemacht.
Grade im ersten Jahr ist ja die blw Idee, Babygesteuert zu essen und dazu zu stillen nach Bedarf.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Oxymoron
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 379
Registriert: 19.04.2015, 09:32

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Oxymoron »

Ich würde sagen, dass ein Baby "mehr essen" nicht durch weniger Stillen lernt. Essen ist m.E. etwas, das mit der Zeit kommt und nicht explizit/von außen motiviert gelernt werden kann. Würde eher beim häufigen Stillen bleiben, ggf auch jeweils eine zweite Brust anbieten (sofern das nicht schon so gemacht wird) und ihn, wenn es passt, auch bei weiteren Mahlzeiten einbeziehen. Vielleicht ist er ja ein Typ, der gerne viele kleine Mahlzeiten isst. :)
Unterwegs mit Knautschbäckchen (11/2015) :tt_ruecken_1:
Bild

Benutzeravatar
Carraluma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1874
Registriert: 28.04.2013, 10:57

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Carraluma »

Wenn du meinst, dass er gerne mehr essen würde, dann biete ihm doch öfters was an, z.B. 3 Hauptmahlzeiten und evtl 2 Zwischenmahlzeiten. Stillen einfach weiter nach Bedarf. Machen wir auch so.
Carraluma mit der Tanzmaus (*2012), dem kleinen Waschbären (*2016) und der Minimaus (*Nov. 2019)

kyllikki
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 115
Registriert: 20.06.2016, 19:04
Wohnort: Berlin

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von kyllikki »

Sehe ich ähnlich. Wenn Du tagsüber weniger stillst, wird Dein Kind vermutlich nicht mehr essen, sondern einfach nachts noch mehr stillen. Ich weiß nicht, ob das Dein Ziel war ;) Stillen nach Bedarf gilt als Empfehlung für die gesamte Stillzeit.
3 Sternchen im Herzen und den Zwerg (9/15) an der Hand

Skoxi
gehört zum Inventar
Beiträge: 568
Registriert: 10.04.2016, 19:54

Re: Stillen: kurze Frage- kurze Antwort

Beitrag von Skoxi »

Wechselstillen oder häufiger stillen ist definitiv eine Option. Ich hätte nie gedacht dass die Milch weniger werden kann wo wir doch noch so oft stillen. Aber halt meist nur eine Seite und kurz.
Mittags stille ich mehrfach hintereinander, wirklich happy ist er nur nach dem er am Tisch gegessen hat.

Öfter was anbieten geht auch, mir gruselt es nur etwas vor der Schweinerei /:
muss aber natürlich nix großes sein. Momentan bekommt er zwei mal am Tag eine Auswahl an Stückchen. Die danach über mehrere qm verteilt sind
Zwerg 02/2016
Kleine Maus 03/19

Antworten