Kommentare zum Stillen...

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: deidamaus, SchneFiMa, bayleaf, Teazer, Mondenkind

DerStoepsel
hat viel zu erzählen
Beiträge: 211
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von DerStoepsel »

Unsere Kinderärztin hat im Prinzip nicht gegen langes stillen und ist bei BLW auch recht entspannt - sie hat bei S1 allerdings immer sehr deutlich gesagt, dass ich mit lange stillen zurecht kommen muss (damals war er 8 Monate alt 😬) und mir irgendwie das Gefühl gegeben, dass es ja sehr einschränkend ist zu stillen... und fürs abstillen hat sie mir einen kalten Entzug empfohlen. Also Baby bei Papa lassen und ein paar Tage wegfahren. 🙄
Was bin ich froh, dass ich damals selbstbewusst genug war unseren eigenen Weg zu finden 😊 (mit der Hilfe von Gonzales 😅)
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

DerStoepsel
hat viel zu erzählen
Beiträge: 211
Registriert: 29.07.2018, 15:15

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von DerStoepsel »

sanilii hat geschrieben:
04.09.2020, 11:58
Ich hab unserer alten Kinderärztin gefühlte 50 Millionen mal erklärt, dass das Kind nicht nichts anderes als MuMi zu essen bekommt, sondern HABEN WILL bzw eben im Magen landet. Ich hab das immer wieder vorgehalten bekommen sozusagen... Selbst als ich im PC direkt mit kontrolliert hab, wie sie es rein geschrieben hat - und wie es dann im Endeffekt ja auch zum Chef weiter ging inkl "das Kind hat ne Gedeihstörung, aber das sagen wir der gestörten Mutter nicht, wir weisen sie nur wegen dem Test und dem Eisenwert in die Klinik ein"....
Hat sie das ernsthaft so geschrieben??? 😳😳😳😳 alter Vatter das ist heftig....
🥳😇😎
Sohn Nr. 1: 05/17
Sohn Nr. 2: 03/20

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3671
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von sanilii »

Ahso nein, da schrieb sie dann schon, dass er Beikost quasi verweigert bzw eben nicht gefüttert werden möchte und (unter anderem deswegen) keinen Brei sondern Fingerfood bekommt. Mir hat das nie was ausgemacht, einfach weiter zu stillen und Essen eben anzubieten.
Sonja mit Bärchen *4/17 und kleiner Maus *9/20

KaLeu
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 126
Registriert: 20.03.2018, 21:44

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von KaLeu »

Schwimu (die alle fünf Kinder gestillt hat) schaut mich verständnislos an, als ich das Seepferdchen anlege und fragt:“Kommt da noch was oder nuckelt der nur?“
Ähhh, klar kommt was, scheint aber jenseits jeglicher Vorstellungskraft zu liegen...
KaLeu mit Zipfel-Mädchen 07/14, Marienkäfer-Sternchen 09/16 im Herzen und Seepferdchen-Junge11/17 :4:

Benutzeravatar
thuri
alter SuT-Hase
Beiträge: 2162
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von thuri »

Meine Mutter will auch immer wissen, ob sie trinkt oder nur nuckelt.
Ist inzwischen von ihr reine Neugier. Aber ich kanns nur selten mit Sicherheit sagen. Ist ja auch nicht wichtig. Also jetzt nicht mehr.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4354
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Reh »

Ich werde immer gefragt "trinkt er noch oder schläft er schon?" Hm. So genau merk ich's auch nicht, ob da gerade noch ein bisschen Milch tröpfelt.
Aber wenn das Kind plötzlich hustend aufschreckt, weiß ich: beides, zeitgleich!
5 Sternchen im Herzen
Rehlein Stupsi 02/18
Rehkitz Chilli 07/20

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3671
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von sanilii »

Geburtsplanungsgespräch, Oberarzt der die Sectio bei Bärchen gemacht hat. Fragt auch nach dem Stillen und freut sich, dass Bärchen noch gestillt wird. Gut, der ist auch IBCLC.
Sonja mit Bärchen *4/17 und kleiner Maus *9/20

Leominor
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1794
Registriert: 22.03.2018, 15:59

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Leominor »

sanilii hat geschrieben:
15.09.2020, 18:01
Geburtsplanungsgespräch, Oberarzt der die Sectio bei Bärchen gemacht hat. Fragt auch nach dem Stillen und freut sich, dass Bärchen noch gestillt wird. Gut, der ist auch IBCLC.
Ein männlicher Arzt mit IBCLC-Ausbildung? Wie cool! 😁 Das dürfte auch eher eine Seltenheit sein. Sorry für‘s OT, aber sowas freut mich immer total, wenn jemand Dinge macht, die für das betreffende Geschlecht jetzt nicht völlig selbstverständlich sind.
Leominor mit dem kleinen Tigermädchen (12/17) und dem kleinen Bärenjunge (2/20)

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3671
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von sanilii »

Jop ich war zunächst etwas verdutzt als ich das damals erfahren hab (noch vor der Schwangerschaft mit Bärchen) aber fand es auch sehr cool. Und ich nag den OA auch sehr gern.
Sonja mit Bärchen *4/17 und kleiner Maus *9/20

Bönthi
gehört zum Inventar
Beiträge: 446
Registriert: 20.03.2020, 09:53

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Bönthi »

Eher ein Nicht-Kommentar:
Ich war mit einer Bekannten und Baby auf dem Spielplatz verabredet. Zufällig kam noch eine andere Bekannte mit Baby vorbei und irgendwann saßen wir drei völlig selbstverständlich stillend auf unserer Wolldecke.
mit Zelli, dem kleinen Zellhaufen (02/20)

Antworten