Kommentare zum Stillen...

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

LittlePolarbear
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 122
Registriert: 10.02.2019, 19:41

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von LittlePolarbear » 10.11.2019, 21:57

Ich habe in meiner Fenkid-Gruppe total tolle Erfahrungen gemacht. Da wurde niemand verurteilt oder schief angeschaut. Es war (bzw ist 😉) auch gar nicht belehrend.
Aber zieht natürlich eh alternativere Mamas an (alle haben gestillt, viele mit Stoff gewickelt, Hausgeburten usw). Ich hatte zu Beginn die Befürchtung nicht "alternativ" genug zu sein, weil ich keine Hausgeburt hatte. Aber durfte dann feststellen, dass dort eine sehr wertschätzende Atmosphäre ganz viel Raum für unterschiedliche Wege ließ.
Kann ich also sehr empfehlen, wenn es das auch bei euch gibt. 👍
mit kleinem Bären (09/18)

Benutzeravatar
RedsMama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1454
Registriert: 26.04.2016, 18:16
Wohnort: Bonn

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von RedsMama » 10.11.2019, 22:09

rueckenwind hat geschrieben:
10.11.2019, 21:43
Oh, das ist dann wohl ein typisches Beispiel für die Problematik rein geschriebener Kommunikation... Ich hatte überlegt ob du mir damit sagen wolltest, dass du mich als sehr missionarisch oder so wahrnimmst... :? :? :D
:shock: dann bin ich aber richtig froh, dass du nachgefragt hast! Es war komplett das Gegenteil!!
Liebe Grüße
R.

I knew exactly how to raise my kid when I became pregnant. Then he was born...
I know nothing.
I am much wiser now.


Jeder wird perfekt und vollständig geboren. Unsere Job als Eltern ist nicht unsere Kinder zu erziehen, sondern sie davor zu schützen, gebrochen zu werden.

R., K., der großartige Weltenbummler 10/15 und die Strahlende Königin 06/18.


RL calls, wenig hier. Bitte PN oder zitieren wenn es dringend ist!

Reh
Dipl.-SuT
Beiträge: 4202
Registriert: 30.04.2018, 11:24

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Reh » 10.11.2019, 22:13

LittlePolarbear hat geschrieben:
10.11.2019, 21:57
Ich habe in meiner Fenkid-Gruppe total tolle Erfahrungen gemacht. Da wurde niemand verurteilt oder schief angeschaut. Es war (bzw ist 😉) auch gar nicht belehrend.
Aber zieht natürlich eh alternativere Mamas an (alle haben gestillt, viele mit Stoff gewickelt, Hausgeburten usw). Ich hatte zu Beginn die Befürchtung nicht "alternativ" genug zu sein, weil ich keine Hausgeburt hatte. Aber durfte dann feststellen, dass dort eine sehr wertschätzende Atmosphäre ganz viel Raum für unterschiedliche Wege ließ.
Kann ich also sehr empfehlen, wenn es das auch bei euch gibt. 👍
Anscheinend gibt es das nur in München.
Reh
mit 5 Sternchen im Herzen & dem Rehlein Stupsi 02/18 an der Brust

Ich kann Groß- und Kleinschreibung, mein Handy nicht immer...

LittlePolarbear
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 122
Registriert: 10.02.2019, 19:41

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von LittlePolarbear » 11.11.2019, 07:56

Reh hat geschrieben:
10.11.2019, 22:13
LittlePolarbear hat geschrieben:
10.11.2019, 21:57
Ich habe in meiner Fenkid-Gruppe total tolle Erfahrungen gemacht. Da wurde niemand verurteilt oder schief angeschaut. Es war (bzw ist 😉) auch gar nicht belehrend.
Aber zieht natürlich eh alternativere Mamas an (alle haben gestillt, viele mit Stoff gewickelt, Hausgeburten usw). Ich hatte zu Beginn die Befürchtung nicht "alternativ" genug zu sein, weil ich keine Hausgeburt hatte. Aber durfte dann feststellen, dass dort eine sehr wertschätzende Atmosphäre ganz viel Raum für unterschiedliche Wege ließ.
Kann ich also sehr empfehlen, wenn es das auch bei euch gibt. 👍
Anscheinend gibt es das nur in München.
Das Konzept stammt aus München und entsprechend gibt es dort ganz viele Kurse. Aber ich bin nicht aus München und hier gibt es das auch. Schau mal hier: https://www.fenkid.de/fenkid-suche (wenn nicht erwünscht, Link bitte entfernen)
mit kleinem Bären (09/18)

OrangerStier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1063
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von OrangerStier » 11.11.2019, 10:20

Ich war ganz erstaunt das meine Kinderärztin so Positiv geantwortet hat als sie nach dem essen fragte und ij meinte ich biete an aber meist wird nur gestillt. Wo ein Stillen sie ruhig weiter kam und das obwohl ich echt Beikost versuchen muss weil sie von ihrer Perzentille abgerutscht ist und nach dem was die Kknderärztin gemessen hat wäre sie das noch mehr. Aber nix kein Kommentar das ich ihr Beikost aufzwingen soll oder so.
Stiermama mit Fee 02/19

OrangerStier
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1063
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von OrangerStier » 11.11.2019, 10:23

Zu dem Stillen nach Bedarf und nicht unterwegs. Es ist Mamas bedarf nicht drausen zu Stillen bei dem Kalten Wetter.
Auch Kind beim Papa lassen, solang der Aktion macht lassen sich die Babys doch oft vom Hunger ablenken. Wenn sie beim Rübi Kurs sind ist es doch oft ein Stillen weil so viel los ist und sie unsicher sind jnd doch oft kein Hunger, also zumindest fand ich das bei meinem so
Stiermama mit Fee 02/19

Adjoa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 270
Registriert: 27.02.2019, 19:45

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Adjoa » 14.11.2019, 07:59

Eine meiner kinderlosen Freundinnen war zu Besuch. Sie hat wirklich keine Erfahrung mit Kindern. Motti hat gerade Pfannkuchen gegessen, sie aber mehr vom Tisch geworfen und zerpflückt als gegessen. Ich habe meiner Freundin daraufhin erzählt, dass Motti nicht so viel isst, sondern viel stillt. Meine Freundin sagte dazu: "Das ist ja auch viel schöner und bestimmt leckerer!" Das fand ich richtig lieb und unerwartet <3
Adjoa mit Motti (02/19)

Individuum
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 655
Registriert: 08.05.2018, 05:32
Wohnort: Thüringen

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Individuum » 14.11.2019, 08:44

♥️
Individuum mit Märzkäfer (03/2018)

Si14
gut eingelebt
Beiträge: 39
Registriert: 23.06.2019, 11:35

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Si14 » 15.11.2019, 13:05

Meine Tochter hat sich mit ihrer Oma ein altes Bilderbuch angeguckt in dem gezeigt wird, wer was trinkt. Die Blume trinkt den Regen, der Hund Wasser, Mama Kaffee und Papa Bier und das Baby hatte eine Flasche mit Milch. Da meinte meine Tochter ganz empört "Aber das Baby trinkt keine Flasche, das trinkt doch aus der Brust!" gefolgt von einer Tirade, dass sie ja auch aus der Brust getrunken hat und ihr Bruder und ihre Cousine und, und, und. Oma musste dann erklären, dass nicht alle Babys die Brust bekommen.
mit der Krawallmaus (06/2017) und Beule (06/2019)

Cbra19
ist gern hier dabei
Beiträge: 53
Registriert: 23.08.2019, 23:11

Re: Kommentare zum Stillen...

Beitrag von Cbra19 » 15.11.2019, 20:22

Willst du nicht bald abstillen, dann schläft der Kleine nachts auch besser ... :(
mit Zaubermaus (7/14) und Mäusekind (7/19)

Antworten