Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtskontrolle

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania, bayleaf

endlichmami
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 27.06.2013, 20:41

Re: Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtskontr

Beitrag von endlichmami » 08.08.2013, 12:56

Summer hat geschrieben:Sehr informativ und endlich habe ich die Gewissheit - das mein Kind tagsüber manchmal stündlich gestillt werden möchte ist normal. Das Clusterfeeding haben wir auch, da geht mir doch echt ein Lichtlein auf. ;-) Bei der Gewichtszunahme bin ich froh das es nach oben gesetzt wurde. Wir waren wöchentlich fast immer bei über 300g Gewichtszunahme in den ersten 2 Monaten.



ging uns genausio, wir waren immr über den "empfohlenen" zunahmen.

eine ganz besonders tolle hebi meinte ich solle weniger anlegen, denn auch durch mumi kann es zu übergewicht etc kommen.

seit diesem tollen rat hör ich nur noch auf MICH und mein gefühl.kann doch lilly das essen net verbieten.

der KiA sagt gar nichts mittlerweile ist sie 10 mon. und 11550g :)

sieht man gar nicht so, sie ist aauch seeeehr groß

gut, schluss jetzt das geht zu sehr O.T.

dowa

Re: AW: Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtsk

Beitrag von dowa » 12.11.2013, 11:08

Wie ist eigentlich der Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme beim Stillen oder der mütterlichen Ernährung?
Ich persönlich ernähre mich durch Vollwertkost sehr balaststoffreich und nahezu zuckerfrei. Mein Sohn muss häufig aufs Klo und nimmt kontinuierlich zu. (Ich wiege nicht, kann also auch keine Zahlen nennen.) Dann war ich unterwegs und habe anders gegessen, also mehr Zucker und weniger Balaststoffe. Ich war zwar länger satt, habe aber zugenommen. Bei meinem Sohn das gleiche. Er hat stärker zugenommen (Doppelkinn) und wesentlich mehr Druck auf dem Bauch gehabt. Außerdem wurde der Stuhlgang seltener.
Das hat sich wieder alles mit einer Rückumstellung geregelt. Sohn ist wieder leichter und Verdauung "flutscht". *g*
Sind also die veränderten Zahlen der WHO unserer Ernährung geschuldet?

jusl
Jusl Almighty
Beiträge: 17410
Registriert: 19.03.2007, 10:54
Wohnort: nördlich des Weißwurstäquators

Re: Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtskontr

Beitrag von jusl » 12.11.2013, 12:22

Sind also die veränderten Zahlen der WHO unserer Ernährung geschuldet?

Diese Fragestellung wird in den wissenschaftlichen Untersuchungen der WHO nicht untersucht. In die Untersuchung sind die Daten von Kindern eingeflossen, deren Mütter nicht rauchen und einen guten Gesundheits- und Ernährungszustand haben.

Wie ist eigentlich der Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme beim Stillen oder der mütterlichen Ernährung?

Ausgesprochen gering. Rund um den Planeten ernähren sich Frauen traditionell höchst unterschiedlich; deren Stillkinder zeigen aber die selben Zunahmeraten (und Spannbreiten).

LG
Julia

endlichmami
gut eingelebt
Beiträge: 38
Registriert: 27.06.2013, 20:41

Re: Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtskontr

Beitrag von endlichmami » 13.11.2013, 22:57

ich denk mal jedes baby nimmt sich was es brauch
ist doch in der schwangerschaft genauso

eine bekannte von mir hat bis zum letzten tag erbrochen, nur 2 kg zugenommen
und trotzdem hatte ihr sohn 3200g

jusl
Jusl Almighty
Beiträge: 17410
Registriert: 19.03.2007, 10:54
Wohnort: nördlich des Weißwurstäquators

Re: Grundinfo Gewichtsentwicklung - Gedeihen - Gewichtskontr

Beitrag von jusl » 13.11.2013, 23:03

ich denk mal jedes baby nimmt sich was es brauch
ist doch in der schwangerschaft genauso

Ähm, nee, das ist nachweislich NICHT so, dass "sich JEDES Baby nimmt, was es braucht" - weder in der Stillzeit, noch in der Schwangerschaft.

Ich bitte darum, bei Bedarf einen eigenen Thread zu dem Thema aufzumachen; dieser Thread hier ist nur als Grundinfo gedacht.

Vielen Dank und LG
Julia

Gesperrt