Milch ranzig

Fragen und Antworten rund um das Thema Stillen

Moderatoren: bayleaf, Atsitsa, Mondenkind, deidamaus, SchneFiMa, Teazer, tania

Benutzeravatar
Frau_Sandmann
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 13.04.2009, 19:37
Wohnort: Jever

Re: Milch ranzig

Beitrag von Frau_Sandmann » 26.03.2010, 13:26

Gini hat geschrieben:Die eingefrorene, dann aufgetaute Milch schmeckte jedoch nicht seifig (ginge ja noch), sondern nach Erbrochenem


Bei meiner Mumi ist das _immer_ der Fall. Die riecht tatsächlich nach (sorry) Kotze. "Seifig" ist nur der nettere Ausdruck dafür. Mich schüttelt es, wenn ich nur daran rieche. Wenn sie dann noch erwärmt wird, muss ich sogar würgen.

Mein Kind lebt noch und hatte nie Probleme mit der Milch, egal ob frisch abgezapft oder 6 Monate im TK Fach.

Ich vermute, dass es verschieden ausgeprägt ist. Bei manchen ist es leicht "seifig" bei anderen riecht es einfach nur zum Kotzen ;)
Viele Grüße von
Frau Sandmann mit
(2008 + 2012)

Ich bin
Hochzeitsfotograf
Rechtschreibfehler gehen aufs Konto der Autokorrektur - Sorry!

Benutzeravatar
Frau_Sandmann
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 13.04.2009, 19:37
Wohnort: Jever

Re: Milch ranzig

Beitrag von Frau_Sandmann » 26.03.2010, 13:52

Edit: mein mann bekommt schon das würgen, wenn er nur an der milch riecht, die 1 std. im kühlschrank stand. ich bin da härter im nehmen ;)
Viele Grüße von
Frau Sandmann mit
(2008 + 2012)

Ich bin
Hochzeitsfotograf
Rechtschreibfehler gehen aufs Konto der Autokorrektur - Sorry!

jum77
ist gern hier dabei
Beiträge: 95
Registriert: 11.08.2009, 14:33
Wohnort: BaWü

Re: Milch ranzig

Beitrag von jum77 » 26.03.2010, 15:36

meine wird nun auch im abfluß landen. keine chance, sie mag sie nicht. und, nein, auch ich kann sie nicht ins badewasser geben, weil mein kind dann eklig riecht :klokotz:
aber es tut mir trotzdem echt weh um die mühevoll abgepumpte milch. einfach war das wirklich nicht die da raus zu bekommen...
LG JUM77

mit sohnemann 10/07 und töchterchen 5/09

Gini
hat viel zu erzählen
Beiträge: 239
Registriert: 06.01.2010, 12:12
Wohnort: Schweiz/Wallis

Re: Milch ranzig

Beitrag von Gini » 26.03.2010, 20:18

jusl hat geschrieben:Hallo Gini,
ein ausgeprägt saurer Geschmack weist eher auf einen hohen Bakteriengehalt hin; kann schon mal passieren, z.B. wenn die Milch schon sehr lange im Froster war und/oder die Kühlkette nicht eingehalten wurde, und/oder die Hygienegrundlagen beim Gewinnen der Milch nicht ganz eingehalten werden konnten (z.B. Berühren der Innenseiten von Pumpe oder Gefäß mit den Fingern).
Bei gesunden älteren Babys ist eine versehentliche Fütterung saurer Muttermilch nicht so wild; bei frühgeborenen oder kranken Babys allerdings muss dies unbedingt ausgeschlossen sein.

LG,
Julia


Ich denke nicht, dass es daran liegt, denn ich pumpe immer mit sterilisiertem Pumpset in ster. Flaschen und fülle die Milch dann in sterilisierte Aventbecher. Pumpen tu ich immer zuhause und die Milch kommt direkt in den Tiefkühler. Alle Becher wurden zwischen Ende Januar und Anfang Februar gefüllt und eingefroren und es war bei jedem so.

Ah, ich lese gerade, dass es bei anderen auch noch so ausgeprägt ist.

Naja, er wird zum Glück jetzt dann 6 Monate und bald fangen wir mit Brei an. So kann ich eine Mahlzeit sicher auch mal so überbrücken. Und die frisch abgepumpte (auch nach 2-3 Stunden im Kühlschrank) riecht ja zum Glück normal :D

@jum77: Ja gell, es tut richtig weh, wenn man die kostbare (aber stinkende :roll: ) Ware einfach so wegfliessen sieht :? :wink:
Herzliche Grüsse von GINI Bild mit G. Bild (01/08) und N. Bild (10/09)

ClauWi Trageberaterin Bild

kuscheltiger
alter SuT-Hase
Beiträge: 2328
Registriert: 16.04.2009, 10:24

Re: Milch ranzig

Beitrag von kuscheltiger » 26.03.2010, 20:38

Ich hätte das "mindestens 6 Monate" für bare Münze genommen, aber wenn ich das hier so lesen, dann werde ich wohl demnächst die ältere Milch weg schütten.
Sind ja nur 8 Liter :(
Viele Grüße vom kuscheltiger
mit großer Maus 02/09 und kleiner Maus 03/11

Benutzeravatar
Frau_Sandmann
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 294
Registriert: 13.04.2009, 19:37
Wohnort: Jever

Re: Milch ranzig

Beitrag von Frau_Sandmann » 26.03.2010, 22:20

kuscheltiger hat geschrieben:Ich hätte das "mindestens 6 Monate" für bare Münze genommen, aber wenn ich das hier so lesen, dann werde ich wohl demnächst die ältere Milch weg schütten.
Sind ja nur 8 Liter :(


es gibt auch quellen (zb. medela), die besagen, dass man muttermilch 12 moante in einem 4* fach aufbewahren kann...
Viele Grüße von
Frau Sandmann mit
(2008 + 2012)

Ich bin
Hochzeitsfotograf
Rechtschreibfehler gehen aufs Konto der Autokorrektur - Sorry!

jusl
Jusl Almighty
Beiträge: 17410
Registriert: 19.03.2007, 10:54
Wohnort: nördlich des Weißwurstäquators

Re: Milch ranzig

Beitrag von jusl » 27.03.2010, 10:24

@gini: vielfach sind die Milchproben auch durch die eigene Brusthaut oder durch die ersten Tropfen "stehende Milch" kontaminiert. Wohlgemerkt: in häuslichen Umfeld für gesunde Babys spielt das keine Rolle, aber wird etwa für Kinder im Krankenhaus abgepumpt, dann müssen z.B. Hände und Brust vorher gewaschen und mit einem eigenen Handtuch abgetrocknet und der erste Esslöffel Milch verworfen werden.

LG;
Julia

Gini
hat viel zu erzählen
Beiträge: 239
Registriert: 06.01.2010, 12:12
Wohnort: Schweiz/Wallis

Re: Milch ranzig

Beitrag von Gini » 27.03.2010, 10:45

@jusl: Ah ok! Danke, man lernt echt nie aus :D
Herzliche Grüsse von GINI Bild mit G. Bild (01/08) und N. Bild (10/09)

ClauWi Trageberaterin Bild

Benutzeravatar
Stolzerose
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 632
Registriert: 08.03.2011, 14:17
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Milch ranzig

Beitrag von Stolzerose » 09.07.2011, 14:22

Interessant, dass es wohl auch anderen so geht. Ich habe neulich MuMi aufgetaut, die war von vor 4 Monaten und die roch so unangenehm, die hab ich auch direkt weggekippt :-(

Willi rührt seit geraumer Zeit keine Flaschenmilch mehr an, vielleicht liegts wirklich dran, dass die nicht mehr ok ist? In den ersten Monaten war das so gar kein Thema, aber nun...
Liebe Grüße von Stolzerose mit Nikolaus-Willi (06/12/2010) und Anna (09/2013)
Bild
Bild

tinanie
ist gern hier dabei
Beiträge: 87
Registriert: 23.06.2009, 11:52
Wohnort: niederrhein

Re: Milch ranzig

Beitrag von tinanie » 09.07.2011, 21:54

Als mein Sohn 11 Wochen alt war, habe ich ihn mit Papa und abgepumpter Milch allein gelassen, davon hat der Sohnemann etwas getrunken.
zwei Monate später konnte er sehr gut zwischen lecker und frisch sowie abgepumpt und übelriechend unterscheiden.
Ich habe übrigens die abgepumpte MuMi trotzdem ins Badewasser getan. Es stimmt, dass Baby riecht danach auch etwas ranzig, aber auch nach 10 min im Badewasser hat der Kleine keine Schrumpelhaut bekommen. Für die Hautpflege finde ich das okay.
mit Mädchen (09/08) und Junge (01/11)

Bild

Antworten