Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Austausch, Rezepte und Erste Hilfe für die Ernährungsumstellung bei Zöliakie, Milcheiweißunverträglichkeit, Lactoseintoleranz, etc.
Antworten
Plueschwuschel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1303
Registriert: 17.07.2010, 13:24

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Plueschwuschel »

Bioladen ist natürlich eine Idee!
Ich habe nun gluten- und laktosefreie weiße Schokolade mit Traubenzucker gekauft und werde damit einen Testkuchen machen.

Außerdem habe ich eine Tafel weiße Milka mitgenommen - da stehen weder glutenhaltige Inhaltsstoffe, noch der Hinweis auf Spuren drauf.
Werde ich genau wie die Haribotüte mal der Mutter zeigen, ob die Sachen gehen, ich sehe sie morgen. Es steht ja zur Befürchtung, dass die Milka für diejenigen Kinder, die mit glutenfreien Produkten nicht vertraut sind, besser schmeckt :oops:

Weitere Tipps nehme ich gerne entgegen, die Tage lese ich mich hier auch mal durch den Thread :)
Nur drei können einander in die Mitte nehmen: Schulkind E. (12/11), Kindergartenkind H. (07/17), Baby P. (03/19)

und Sternenkind Jannis (07/10)

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2842
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von KaLotta »

Ich fotografiere die Zutatenlisten einer Spielfreundin mit Allergie immer ab, damit ich sie den Eltern zur Kontrolle zeigen kann. vorsichtig mit Deko sein, da ist gerne was dran. Im Bio Supermarkt gibt es von der Firma Biovegan viele Streudekosachen die direkt als glutenfrei deklariert sind.
Total toll, dass du das machst, ich würde mich sehr darüber freuen!!
Kinderriegel sind glutenfrei und Kinderschokobons, falls das was wäre für die Naschtütchen.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

Ginevere
SuT-Legende
Beiträge: 9122
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Ginevere »

Schokolade von Milka geht wenn nix drauf steht. Statt Smarties gehen M&Ms!
Bei Lidl gibts gerade glutenfreie Backmischungen, da greife ich gerne drauf zurück.
Ansonsten sind viele Süßigkeiten gf, wenn ihr euch die Sache stressfrei machen möchtet, kauft das komplett gf ein, dann kann nix passieren.
Zum gibts bei den Discountern diese Kokos-Schaumküsse, die sind ohne Waffel und auch gf.
Ansonsten schreib mich gerne an. 😉

Benutzeravatar
Dickkopf-Mama
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10333
Registriert: 04.10.2007, 12:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Dickkopf-Mama »

Schön dich mal wieder zu lesen! :D
Liebe Grüße von Meike mit drei Dickköpfen ( * 2007),( * 2010) und (*2013)

Das Leben ist schön!
von einfach war nie die Rede :P
Jetzt hab ich ein anderes Handy, keine Spiderapp mehr dafür mag mich die Autokorrektur nicht :P

Plueschwuschel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1303
Registriert: 17.07.2010, 13:24

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Plueschwuschel »

Da schließe ich mich an - wie schön von Dir zu lesen, Gini :D

Und danke für die vielen hilfreichen Tipps! Es macht wohl wirklich Sinn, Naschischatztüten und das (wenige, natürlich)"Herumstehende" gleich ganz glutenfrei zu halten. Kinderschokokram ist ja super!

Das Mädchen war heute bei uns zu Besuch, ich hatte einen Testkuchen gebacken, der uns allen gut schmeckte (sie aß einen Happen) und ein Blech Ofengemüse mit Kartoffeln und selbst angerührtem Kräuterquark zubereitet - sie aß nichts, denn sowas gab es wohl schon gestern und vorgestern :(
Und ich hatte extra mit ihrer Mama ein passendes Gericht abgesprochen :oops: Schlussendlich hat sie einen Rohkostteller gemampft.

Der Aufwand mit Küchen- und Backofenreinigung, Brotverbannung, Wischlappenbeachtung usw. ist ja echt enorm. Haltet ihr Betroffenen (Eltern) eure Küchen komplett glutenfrei?
Nur drei können einander in die Mitte nehmen: Schulkind E. (12/11), Kindergartenkind H. (07/17), Baby P. (03/19)

und Sternenkind Jannis (07/10)

Ginevere
SuT-Legende
Beiträge: 9122
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Ginevere »

863EE2D1-8D64-4208-8189-1E1028B23F6F.jpeg
Hier ist unsere gf Ecke mit Extra Toaster, Schneidebrettern, Brotkorb etc., im Schrank darüber sind die gf Sachen.
Wir mussten etwas umplanen aber wenn man sich einmal eingerichtet hat, funktioniert das ganz gut.
Komplett gf sind wir nicht. 😉
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2842
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von KaLotta »

Oh, wie hübsch! So apart haben wir das nicht. Da ich die Einzige bin, die gf essen muss haben alle anderen normales Brot und Nudeln. Nur alle Back- und Kochzutaten wie Mehl, Backpulver, Gemüsebrühe usw sind durchweg gf damit nix verwechselt werden kann.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2842
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von KaLotta »

Pluesch, wie schade, dass das Kind nix essen mochte. ..nur zur Sicherheit : nicht alle Produkte von Kinder sind glutenfrei (leider, ich mochte das alles sehr gerne, "damals " ).
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

chriss
alter SuT-Hase
Beiträge: 2088
Registriert: 01.10.2010, 10:40
Wohnort: Villach

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von chriss »

Wir haben es so dass links vom Herd alles glutenfrei ist, rechts vom Herd ist das glutenhaltige Brot und schneidbrett, so klappt's eigentlich gut.
Butter Marmelade und Co haben wir einfach doppelt, gekocht und gebacken wird eigentlich nur glutenfrei.
Chris mit J 9/10, und S 03/13

Plueschwuschel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1303
Registriert: 17.07.2010, 13:24

Re: Zöliakie für Anfänger Ganz viele Fragen!!!

Beitrag von Plueschwuschel »

Vielen Dank nochmal für eure tollen Tipps!
Süßigkeitenmäßig habe ich eine lauschige halbe Stunde vor dem entsprechenden Supermarktregal verbracht, ohne eure Hinweise hätte es noch länger gedauert :) Erschwerend kam hinzu, dass das alles auch noch gelatinefrei sein musste...
Katjesgummitiere und M&Ms liegen als Kuchendeko bereit, der glutenfreie Cheesecake ist fertig und zum Abendessen wird es Geflügelwürstchen mit Ketchup und Reissalat geben, außerdem Schokopudding :roll:
Einzig nicht glutenfrei wird der Schokokuchen sein - aber da bringt die Mama etwas als Ersatz mit. Beim Lieblingskuchen der Hauptperson wollte ich keine Experimente machen, denn ich habe gehört, das glutenfreies Mehl doch sehr anders sein soll?!

Anbei ein Bild vom Schatztütchen :P

KaLotta, ja, die haben jetzt auch einiges mit Knusperwaffel usw. Aber die Klassiker schmecken eh am besten - zum Glück blieb nach dem Verpacken etwas übrig... Da habe ich direkt auch genascht :oops:
Nur drei können einander in die Mitte nehmen: Schulkind E. (12/11), Kindergartenkind H. (07/17), Baby P. (03/19)

und Sternenkind Jannis (07/10)

Antworten