Der Ernährungskompass von Bas Kast

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3503
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von Mirimama »

Hallihallo!
Wer hat das Buch gelesen (oder liest es gerade) und hätte Lust auf Austausch? Ich möchte meine Ernährung weiter verbessern und mich an Bas Kasts Erkenntnissen orientieren. Wär toll, wenn ich hier ein paar Mitstreiter_innen fände!
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Benutzeravatar
taschi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4030
Registriert: 21.04.2008, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von taschi »

Huhu..ich lese es gerade und finde es super spannend.

Bin gerade bei Kaffee, Tee etc.

Habe schon einiges umgestellt. Manches ist im Alltag händelbar, manches mag ich (noch) nicht ändern. (Z.b. Kuhmilch in meinem Kaffee).

Bei dem Thema Reis habe ich mich gefragt wieso der so ungesund ist aber auf der anderen Seite z.b Japaner mit zu den am ältesten werdenden Menschen gehören.

Wie fandest du das Buch?
LG Taschi

Große Maus *06/2007
Kleine Kämpfermaus *09/2009
Moppimaus *03/2013
bubimaus 06/2017

Meine KK Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=214949

Linda81
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1121
Registriert: 06.12.2014, 18:06

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von Linda81 »

Hier, ich habs gelesen und mein Mann und ich möchten unsere Ernährung gern in diese Richtung umstellen bzw. allgemein einfach gesünder essen mit dem Kompass als Richtschnur. So richtig passiert ist aber noch nichts. Ich hab ein veganer Omega-Präparat da und bisher war es das. Wo fängt man da an...?
Linda mit Sohnio (10/2014), dem Freudenstrahl (01/18) und der Überraschung (01/21)

pqr
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7120
Registriert: 16.08.2015, 17:38

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von pqr »

Hm, mich hat das Buch nicht so überzeugen können.
Insbesondere die Herzproblemstory nicht.
Viele Grüße
pqr

pqr mit Mini 04/2015
und Mini2 12/2017

Benutzeravatar
taschi
Dipl.-SuT
Beiträge: 4030
Registriert: 21.04.2008, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von taschi »

Wir essen noch weniger Fleisch als vorher,kaufen keine Säfte mehr, futtern dafür mehr Nüsse..ich selber lasse bzw. versuche alle Zwischenmahlzeiten wegzulassen, Süßes gibt es nur in Ausnahmefällen..trinke fast nur Wasser.

Soviel zu meinem Anfang.
LG Taschi

Große Maus *06/2007
Kleine Kämpfermaus *09/2009
Moppimaus *03/2013
bubimaus 06/2017

Meine KK Bewertungen:
viewtopic.php?f=352&t=214949

Linda81
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1121
Registriert: 06.12.2014, 18:06

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von Linda81 »

Jo, pqr, die Story ist sowas von dünn, da kann man die Zeitung durch lesen. Die mußte ich großzügig ausblenden. Beim Rest denke ich mir: es klingt plausibel und ist in jedem Fall gesünder als das, was wir bisher machen.
Linda mit Sohnio (10/2014), dem Freudenstrahl (01/18) und der Überraschung (01/21)

kathi1981
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1413
Registriert: 26.12.2007, 10:59
Wohnort: Potsdam

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von kathi1981 »

Ich habe das Buch auch gelesen. Mir ist er zu wenig strikt und diese Herzgeschichte ist natürlich echt nicht nachahmenswert (nie einen Arztbesuch bei ständigen Herzproblemen
..). Grundsätzlich verfolgt er einen ähnlichen Ansatz wir Michael Greger, Collin Campbell und Caldwell Esselstyn, die das Thema seit Jahrzehnten sehr viel wissenschaftlicher behandeln. Wenn Ihr Euch für den Ansatz interessiert, kann ich nur die Bücher der oben genannten empfehlen (How Not to die, China Study und Essen gegen Herzinfarkt). Wir ernähren uns seit etwas über einen Jahr rein pflanzlich und so vollwertig wie möglich und uns geht es sehr gut damit.

LG, Kathi

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3503
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von Mirimama »

Aber die China study ist doch sehr umstritten. Ich dachte gerade, dass DIESES Buch nun tatsächlich recht fundiert daherkommt. Ich hab es allerdings noch nicht weiter gelesen. Bisher spricht es mich aber sehr an.

Was für ein pflanzliches Omega3 ist das denn, Linda?
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

kathi1981
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1413
Registriert: 26.12.2007, 10:59
Wohnort: Potsdam

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von kathi1981 »

Das Buch China Study finde ich echt gut. Die China Study selber war ja eigentlich nur der Anfang der zugehörigen Forschungsarbeiten. Ansonsten ist wirklich How Not to die sehr zu empfehlen, das ist einfach noch wesentlich ausführlicher als der Ernährungskompass.

Benutzeravatar
Mirimama
Profi-SuTler
Beiträge: 3503
Registriert: 22.12.2011, 06:50

Re: Der Ernährungskompass von Bas Kast

Beitrag von Mirimama »

Ach super, danke, dass wollte ich eh schonmal lesen. Werd ich mir mal zu Gemüte führen.
Ich und my little lovers of life (07/11, 07/14 und 07/17)

Antworten