Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9558
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von AnnieMerrick » 21.06.2019, 22:19

Ich merke, dass mein Milchhiper wohl auf einem Eiweissmangel beruht.

Wie bekomme ich genügend Eiweiß in mich? Ich stille fast voll einen Einjährigen ! Der Zwerg knabbert maximal ein winziges Stückchen Brot, vielleicht 2x2 cm groß, alles andere verweigert er aktuell.

Mein Problem
Ich bin mit Allergien geplagt: Soja, fällt raus.

Von zuviel Milch / Milchprodukte bekomme ich wohl noch mehr Ausschlag , also nur Quark, Mikch und co, fällt raus.

Ich hatte mal Protein aus dem Sport supplementiert, doch aktuell habe ich nur Weizenprotein und bekomme von "zuviel" weizen arge Bauchschmerzen . Die dosis macht das Gift...

Wieviel Eiweiss benötige ich, wenn ich ein einjähriges Klößchen quasi vollstille?
Suche gute Eiweissquellen, die vegetarisch sind, und keinesfalls Soja enthalten

Habt ihr Ideen?
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1727
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von thuri » 21.06.2019, 22:22

Wie sieht es mit anderen Bohnen aus?
Würdest du die besser vertragen als soja?
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1203
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von odakko » 21.06.2019, 22:37

Proteinpulver gibt es mittlerweile aus fast allen Hülsenfrüchten, teilweise sogar im normalen Drogeriemarkt. Von Erbsen- und Hirse-, Reis-, Hanf-, ja sogar Sonnenblumenkernprotein … Das wär so die einfachste Lösung. Molkepulver (neudeutsch "Whey-Isolat") gibt's natürlich auch.
Isst du Eier? Eigelb enthält neben Fett auch 'ne Menge Eiweiß (~16%), Eiweiß etwas weniger (klingt komisch, is aber so).
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6817
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von Sabina » 21.06.2019, 22:54

Ich hätte jetzt auch zu Eiern geraten sofern du solche isst.
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3135
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von rueckenwind » 21.06.2019, 23:14

Kichererbsen, Bohnen, Linsen - daraus kann man wirklich tolle abwechslungsreiche Sachen kochen
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2453
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von AllerLiebst » 21.06.2019, 23:29

Ich meine Quinoa enthält auch recht viel Eiweiß. Was ist mit Nicht-Kuh-Milch-Produkten? Verträgst Du Ziegen/Schafsmilch-Produkte besser?
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1119
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von Erdnuss » 28.06.2019, 00:40

Sind Kartoffeln nicht auch sehr eiweißreich ... genau. Laut google-Quelle haben 250g Kartoffeln so viel Eiweiß wie 250ml Kuhmilch. Kann gut aufgenommen werden.
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017)

Erdnuss
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1119
Registriert: 08.04.2015, 03:29

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von Erdnuss » 28.06.2019, 00:43

Erdnuss hat geschrieben:
28.06.2019, 00:40
Sind Kartoffeln nicht auch sehr eiweißreich ... genau. Laut google-Quelle haben 250g Kartoffeln so viel Eiweiß wie 250ml Kuhmilch. Kann gut aufgenommen werden.
Zu spät heute, ich muss korrigieren: 250g Kartoffeln - 5g Eiweiß. 250ml Milch - 9g. Kleiner (?) Becher Joghurt - 5g.
Also trotzdem ziemlich üppig.
Erdnüsslein (9/2014) und Erbslein (11/2017)

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9558
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von AnnieMerrick » 28.06.2019, 12:40

Dankeschön, ich muss versuchen die Milch etwas wegzulassen, daher ist whey isolat nich ganz so optimal. Des casein wegens.hier muss ich mich durch den proteinersatzdschungel lesen.

Bei eiern mag ich das weiße lieber, Ausnahme Rührei. 😉 und schaf/ziegenmilch Produkte mag ich nicht.

Kartoffeln? Die hab ich nicht mit Eiweiß in Verbindung gebracht. Perfekt. Das ist doch eine gute Grundlage!
Super! Danke.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
mayra
Miss SuTiversum
Beiträge: 12772
Registriert: 16.01.2008, 11:02

Re: Stillende Vegetarierin - Eiweissbedarf decken

Beitrag von mayra » 28.06.2019, 12:47

Falls du Käse magst: Harzer und Quargel haben besonders viel Eiweiß. Auch Hüttenkäse. Manche vertragen ja Käse, auch wenn sie Milch nicht vertragen.
mayra mit Schlawiner 07/08 und Lockenkopf 07/10
BildBild

Antworten