Frühstück für Schulkind auf dem Weg

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4929
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Linda89 » 01.06.2019, 07:00

Es ist zwar eh noch ein ungelegtes Ei, aber unsere "Kindergartenmorgenroutine" beinhaltet kein Frühstück für die Kinder. Sie haben eine tolle, gut gefüllte Brotbox und können im Kindergarten frühstücken, wann sie wollen. Meistens ist das direkt nach dem Ankommen dort, zumindest für meine Tochter.

Mein Sohn kommt jetzt im Sommer in die Schule. Ich würde es, wenn möglich, gerne weiterhin ohne Frühstück morgens probieren. Am Wochenende frühstückt er auch oft erst Stunden nach dem Aufstehen. Aber mit Schule und Schulweg (von bestimmt 30 Minuten) wäre Essen vielleicht doch gut. Ich hatte mir deswegen überlegt, dass er ja auf dem Weg etwas essen könnte, zusätzlich zu seiner Brotdose, die er ja erst in der Pause essen kann.

Die Empfehlungen sind ja eher Frühstück Zuhause.... Macht sonst noch jemand Frühstück auf dem Weg? Habt ihr gute Ideen? Meine bisherigen Ideen waren belegtes Brot, Waffeln (könnte man ja gut vorbacken, einfrieren und frisch toasten), Apfel (wobei man von nur einem Apfel vielleicht eher noch mehr Hunger bekommt als satt zu werden)...
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

samoe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1206
Registriert: 16.08.2015, 11:09

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von samoe » 01.06.2019, 07:15

Ich gebe meinem Sohn sehr oft eine Schnitte mit auf den Weg. Das reicht ihm auch, einfach in die Hand. Er läuft aber nur, kein Bus.
Zu Hause frühstückt er nahezu nie, er schafft das oft von der Zeit her nicht.
Mit den zwei Jungs (04/2012, 06/2015) und der kleinen Püppi (01/2018)

Meine KK-Bewertungen.

Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 688
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von ixmix » 01.06.2019, 07:18

Ich habe, bevor die Kinder da waren, morgens einen Smoothie (meist mit Buttermilch oder Joghurt) im Auto auf der Fahrt zur Arbeit getrunken, dass reichte mir. Falls das eine Option ist.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10737
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Ginevere » 01.06.2019, 08:26

Hier gibts immer eine Snackbox für den Weg. Die Kinder laufen in kleinen Grüppchen zur Schule und teilen (eher auf dem Rückweg) ihre Reste.
Da unsere Kleine mit Zöliakie da nicht mitmachen kann, bekommt sie die Extrabox. Da drin sind meistens Nüsse, trockene Cornflakes oder Knäckebrot. Was zum Knuspern halt. 😉
Morgens hat hier auch keiner Hunger, da gibts einen kleinen Kakao, der reicht bis zur Frühstückspause.

Benutzeravatar
Linda89
Dipl.-SuT
Beiträge: 4929
Registriert: 10.02.2014, 21:42
Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Linda89 » 01.06.2019, 08:51

Uff, ich hab schon gedacht, ich kriege jetzt voll den Shitstorm, weil ich mein Kind nicht frühstücken lassen will.
Ginevere hat geschrieben:
01.06.2019, 08:26
Hier gibts immer eine Snackbox für den Weg. Die Kinder laufen in kleinen Grüppchen zur Schule und teilen (eher auf dem Rückweg) ihre Reste.
Da unsere Kleine mit Zöliakie da nicht mitmachen kann, bekommt sie die Extrabox. Da drin sind meistens Nüsse, trockene Cornflakes oder Knäckebrot. Was zum Knuspern halt. 😉
Morgens hat hier auch keiner Hunger, da gibts einen kleinen Kakao, der reicht bis zur Frühstückspause.
Und das klappt mit Brotbox und gleichzeitig draus essen? Das wäre natürlich das einfachste. Vielleicht schafft er es ja sogar aus der großen Yumbox zu essen auf dem Weg.... Oder er kriegt halt noch eine kleine extra Brotbox.
Sohn Juli 2013, Tochter Januar 2015, Tochter Juni 2019

Benutzeravatar
Ilka
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1326
Registriert: 23.03.2010, 09:44
Wohnort: Wolfsburg

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Ilka » 01.06.2019, 09:22

Wir frühstücken morgens auch nicht.
Die Kleine frühstückt dann direkt um acht im Kindergarten. Dem Großen drücke ich ein Brot in die Hand, weil die Frühstückspause in der Schule erst relativ spät stattfindet.
Wir schlafen alle lieber eine halbe Stunde länger, als schlecht gelaunt am Tisch zu sitzen. :D
Liebe Grüße... Ilka, Schneckomat (02/2010) und Schnappschildkröte (11/16)

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10737
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Ginevere » 01.06.2019, 09:58

Hier ist es eine kleine Extrabox. Das klappt gut. Sie kann sie mit einer Hand festhalten und mit der anderen essen.
Die große Yumbox hat sie zusätzlich mit für das normale Schulfrühstück.
Ich schaue immer, dass ich Sachen reintue, die nicht so schnell verderben wie Studentenfutter etc, dann kann ich sie auch mehrere Tage in Folge mitgeben wenn es nicht gegessen wird.

Benutzeravatar
Mandala345
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1365
Registriert: 06.12.2017, 14:36

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Mandala345 » 01.06.2019, 10:31

Linda89 hat geschrieben:
01.06.2019, 08:51
Uff, ich hab schon gedacht, ich kriege jetzt voll den Shitstorm, weil ich mein Kind nicht frühstücken lassen will.
:lol:
Hat es hier im Forum schon jemals einen Shitstorm gegeben? 🤔

Mir fallen zB noch selbstgemachte Frühstückskekse ein
mit Elfe (05/16), Fee (09/17) und Baby im Bauch (11/19)

Benutzeravatar
novi
Dipl.-SuT
Beiträge: 5271
Registriert: 20.05.2008, 22:11

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von novi » 01.06.2019, 21:04

Tatsächlich bin ich kein Frühstücker und drücke den Kindern gerne mal etwas für den Weg in die Hand, aber sie mögen es durchaus morgen am Tisch zu knabbern. Von daher würde ich es mal auf mich zukommen lassen, wie sich die Vorlieben Deines Sohnes zeigen. Mein Plan, sie einen Kakao trinken zu lassen, geht seltenst auf. Lieber macht sich Nr. 3 selbst ein Brot, und beeilt sich extra ;-)
Sonnige Grüsse, novi
mit Maxi (10/2007), Midi (10/2009) und Mini (04/2011)

Benutzeravatar
Sabina
Power-SuTler
Beiträge: 6808
Registriert: 13.01.2012, 11:34
Kontaktdaten:

Re: Frühstück für Schulkind auf dem Weg

Beitrag von Sabina » 01.06.2019, 21:22

Ich bin der Antifrühstücker, Kind 1 isst viel und gern, Kind 2 mümmelt nur ein wenig. Vielleicht drück ichcihr ab August auch besser was in die Hand. Dann muss sie nämlich viel früher los als jetzt! 😳

Wie macht ihr das im Winter? Essen die Kids dann mit Handschuhen?
Sabina mit Lieblingssohn (*Mai 2010), Lieblingstochter (*Januar 2013) und Lieblingsbaby (*Juli 2017)
https://handwerkerin.blogspot.ch

Antworten