Nüsse und Nussmuse Stillzeit

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
Dagmar
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 397
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Nüsse und Nussmuse Stillzeit

Beitrag von Dagmar » 23.01.2019, 09:47

Puh ... Da denkt man nichts Böses und geht davon aus mit Nüssen einen gesunden wenn auch Kalorienreichen Zwischensnack zu haben und dann sowas.
Wir essen auch gerne studentenfutter Cashewnüsse und derzeit gefühlt kiloweise Walnüsse die wir aus dem Urlaub von meiner Schwester in Österreich mitgebracht haben.
Und die Kleine bekommt , wie die Größe auch, Mandelmuss in ihren Obst Getreide Brei .
Da wäre jetzt doch Mal interessant zu wissen wo man dran ist, gibt es Nüsse die weniger belastet sind ? Oder frei nach dem Motto die Dosis macht's und weniger essen ?
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4670
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Nüsse und Nussmuse Stillzeit

Beitrag von IdieNubren » 23.01.2019, 10:21

Ich hab mal ein bisschen nachgelesen. Nüsse sind nicht per se belastet, es kommt auf Klima, Anbau und Lage Bedingungen an. Importierte Ware unterliegt zB EU krontollen und Grenzwerte.
Wenn man danach googelt findet man interessante Artikel, der hier fasst es knapp zusammen
https://www.ugb.de/exklusiv/fragen-serv ... immelpilze
Ich mache mir da jetzt keinen großen Kopf drum 🤷‍♀️🙈
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
Dagmar
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 397
Registriert: 03.12.2016, 19:12

Re: Nüsse und Nussmuse Stillzeit

Beitrag von Dagmar » 23.01.2019, 11:20

Danke dir fürs verlinken...

LG Dagmar
Mit Räubertochter 8.2016 Löwendame 8.2018

Benutzeravatar
Raya
alter SuT-Hase
Beiträge: 2310
Registriert: 23.04.2016, 13:56
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Nüsse und Nussmuse Stillzeit

Beitrag von Raya » 23.01.2019, 20:55

Danke auch von mir für den Link!
Raya, 39, unterwegs mit Tochter *08/2016 und Zwillingspärchen *07/2018

Antworten