5 Minuten Rezepte

für die schwangere und/oder stillende Mutter (und ihre Familie)
Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9537
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von AnnieMerrick » 11.05.2017, 11:37

Jetzt machst du mich neugierig. Also alle Zutaten rein früh um 4 an und dann abends oder nachmittags fertig?
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9537
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von AnnieMerrick » 11.05.2017, 11:39

muh hat geschrieben:Das klingt gut!
Ja, zahlreiche Probleme hat der Stress und die fehlenden Pausen verursacht, kommt noch was dazwischen, läuft irgendwas schief, ist das Chaos perfekt gewesen.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Ginevere
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 10737
Registriert: 14.07.2009, 08:50
Kontaktdaten:

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von Ginevere » 11.05.2017, 13:43

AnnieMerrick hat geschrieben:Jetzt machst du mich neugierig. Also alle Zutaten rein früh um 4 an und dann abends oder nachmittags fertig?
Da gibt's einen Thread zu, kannst ja mal schauen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Kathali789
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2018, 14:11

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von Kathali789 » 10.05.2019, 14:34

Schneekugel hat geschrieben:
22.05.2016, 07:54
Ich choche oft, zB Nudeln gleich für drei Tage. Dann gibt's an Tag 1 Hörnli mit gehacktem (wir essen abends und mittags warm, meiner Meinung nach kommt es auf das was an nicht ob warm oder kalt, und die Kids mögen kalt nicht) am nächsten Mittag für mich und die Kids, das als Carbonara mit Salat und am dritten Tag mit was wir Lust haben oft mit Erbsli und Karotten. Reis das selbe.
Ich hol den mal wieder hoch: Falls es nicht schon viel zu lange her ist - Schneekugel, kannst du das Rezept mal genauer verraten? Das klingt für meine fleischliebende Familie total super und macht offenbar mega wenig Arbeit, aber ich versteh nicht genau, wie das geht.. Danke!
Mit Spatzinka, (6/2018)
:5:

aida1903
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7703
Registriert: 19.12.2008, 18:33
Wohnort: HU

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von aida1903 » 10.05.2019, 14:49

Hörnchennudeln mit Hackfleischsoße, oder?
Das ist doch einfach.

Hack krümelig anbraten, nach Geschmack Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse, Tomatenmatsch dazu, durchkochen nach Geschmack.
Am besten nen großen Topf voll, lässt sich super einfrieren
Beste Grüße
aida mit dem Großen (09.2008), der nun wirklich kein Purzel mehr ist. Und dem zwockel (03.2012), der echt nicht mehr klein ist.

Kathali789
ist gern hier dabei
Beiträge: 59
Registriert: 13.09.2018, 14:11

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von Kathali789 » 10.05.2019, 15:08

Ah, ja, schon - hatte mich nur gefragt, wie daraus für den nächsten Tag die Carbonara wird. War aber vll einfach ne neue Sauce.
Mit Spatzinka, (6/2018)
:5:

Benutzeravatar
hej-da
SuT-Legende
Beiträge: 9240
Registriert: 24.04.2010, 21:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von hej-da » 10.05.2019, 15:23

Ich hab es beim ersten Lesen auch so verstanden, wie du, aber ich glaube, sie kocht nur die Nudeln für drei Tage. Dann gibt es immer was unterschiedliches dazu. Tag 1 Hack, Tag 2 Carbonara, Tag 3 Erbsen
Großzwerg 6/2009, Kleinzwerg 5/2012
Wir haben Langhaarkatzen.

Benutzeravatar
AnnieMerrick
SuT-Legende
Beiträge: 9537
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von AnnieMerrick » 10.05.2019, 20:38

Ich bin übrigens bei wraps gelandet. Reste rein, tomatensoße, fertig,
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Mausemädchen und Mäusezwerg
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Benutzeravatar
Schneekugel
Dipl.-SuT
Beiträge: 4173
Registriert: 21.06.2010, 23:00
Wohnort: CH

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von Schneekugel » 10.05.2019, 23:07

hej-da hat geschrieben:
10.05.2019, 15:23
Ich hab es beim ersten Lesen auch so verstanden, wie du, aber ich glaube, sie kocht nur die Nudeln für drei Tage. Dann gibt es immer was unterschiedliches dazu. Tag 1 Hack, Tag 2 Carbonara, Tag 3 Erbsen
Genau 1. Tag, Nudeln (hier meist Hörnli) mit Hackfleisch und Apfelmus, ist auch noch Fleisch übrig gibts das dann auch als Reste, wieder mit anderen Resten.
Tag 2. Brate ichbden Speck an, schmeisse die Nudeln mit in die Pfanne, an Menge was wir mögen. Mische neben bei Sahne und die Eier, dazu, anstocken und gut ist.
Tag 3, Butter in die Pfanne, Nudeln und dann das als Gemüse dazu was da ist. Oder mal nur Käse, oder eine Sauce, je nach Lust.

Vieles wird hier so gekocht von der Menge, das Koponenten davon oder das ganze noch mals reicht.

Dazu Gemüsedip oder Salat
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!
N 06/2009 🧜‍♀️, N 03/2013 🏄‍♂️, N 11/2016 🧚‍♀️

KerstinBauer
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 25.05.2019, 19:13

Re: 5 Minuten Rezepte

Beitrag von KerstinBauer » 25.05.2019, 19:21

Wenn's schnell gehen muss, koche ich Pudding. Der ist warm nahrhaft und macht glücklich. :D

Antworten